49124 | 9kWp || 1240€ | ALEO

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. April 2006
    PLZ - Ort 49124 - Georgsmarienhütte
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 11 m
    Breite: 7.6 m
    Fläche: 60 m²
    Höhe der Dachunterkante 2.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 930
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung keine Verschattung
    Infotext Stromverbrauch ca. 7000kwH/Jahr Erwärmepumpe als Heizung, zur Zeit nur 1 Zähler verbaut
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 11. April 2016 12. April 2016 12. April 2016
    Datum des Angebots 9. April 2006 9. April 2006 6. April 2006 6. April 2006 7. April 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1240 € 1290 € 1402.75 € 1418.73 € 1430.74 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 930 916 914 0 930
    Anlagengröße 9.35 kWp 9.86 kWp 8.84 kWp 8.5 kWp 8.84 kWp
    Infotext Es sind 2 Wechselrichter angeboten, in diesem Angebot ist der STP 7000TL alternativ ist auch der 9000TL allerdings nochmal 220€ Netto teurer, beim 7000 steht dabei generelle Begrenzung 70% Ursprüngliches Angebot war mit Energiespeicher, was ich aber im Moment noch nicht machen will, dieses Angebot kam ohne Ertragsprognose Speichersystem wurde sehr angepriesen obwohl im Moment nicht gewünscht
    Module
    Modul 1
    Anzahl 34 34 34 34 34
    Hersteller ALEO ALEO IBC Shinsung BENQ
    Bezeichnung P 19 S 19 PolySol 260 ZX SS-BP 60 Cell Green Triplex PM 060P00
    Nennleistung pro Modul 275 Wp 290 Wp 260 Wp 250 Wp 260 Wp
    Preis pro Modul 181.4 € 175 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller SMA SMA SMA SMA Benning
    Bezeichnung SMA STP 8000 TL-20 SMA STP 9000 TL-20 STP 7000TL-20 SMA Sunny Tripower 8000TL-20 Solar TLS 10.3
    Preis pro Wechselrichter 1750.72 € 1650 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller BFT
    Bezeichnung Steildach Dachhaken Steildach Dachhaken Modulmontagegestell Schrägdach Pfannendach Kreuzklemm Schrägdachmontagesystem
    Preis pro Montagesystem 1360 € 1679.6 €
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung Steildach Dachhaken
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo,


    wir sind gerade dabei Angebote reinzuholen. Das erste hier eingetragene machte bisher den besten Eindruck. Die 34 Module stellen die Maximalbelegung des Daches da, dann ist es komplett voll.


    Im Beratungsgespräch machte der Solateur einen guten Eindruck. leider ist das Angebot etwas oberflächlich. zB. sind keine näheren Angaben zur Unterkonstruktion vorhanden, obwohl mir die beim Gespräch detailliert erläutert wurde.


    Da müsste man nochmal nachhaken, dass die Qualität stimmt und auch alles so gemacht wird, wie besprochen ohne Zusatzkosten.


    Optional wurde mir noch der SMA Sunny Homemanager angeboten + das SMA Energymeter für eine dynamische Wirkleistungsbegrenzung auf 70% 603,60€ Netto.


    Ich würde ansich sowas schon gerne haben, allein schon, um den Verbrauch im Haus besser einschätzen zu können und evtl. zu optimieren. Das Haus ist ca. 10 Jahre alt, KfW60 (damals) mit einer Wärmepumpe Siemens WS 6 HK (inklusive Kühlung).


    Allerdings finde ich die Kosten für zB. den Energymeter schon sehr happig, ich habe mal ne Anfrage an den EVU gesteellt, ob da auch ein moderner saldierender Zähler eingebaut werden kann, der vernünftig ausgelesen werden kann.


    Angebot 1+2 sind vom gleichen Anbieter, auch bei Angebot 3 ist optional der Homemanager angeboten für ca. 700€ inkl. Montage.


    Welche Überwachungssoftware ist eurer Meinung nach für mich sinnvoll, gibt es bessere Lösungen vom Preis-Leistungsverhältnis?


    Die Verkabelung könnte durch einen Leerschacht im ungenützen Kamin erfolgen, Platz im Zählerkasten und Hausanschlußraum ist vorhanden. Netzwerkanschluß/Switch würde ich selber legen zum Zählerschrank, das sollte aber die einzige Eigenleistung darstellen. Alle Angebote sind Komplettangebote.


    Das größte Fragezeichen stellt für mich im Moment die steuerliche Geschichte da. Im Moment brauche ich keinen Steuerberater dank Steuerfachprogrammen, aber anscheinend sollte man ja zumindest einmal eine steuerliche Beratung in Anspruch nehmen. Ich hoffe danach komm ich alleine klar.
    Freue mich auf Eure Meinungen....


    Gruss Carsten

    5 Mal editiert, zuletzt von CarstenL ()

  • CarstenL hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./49124-9kwp-1240eur-aleo-p1373370.html#p1373370'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 23786 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • CarstenL hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./49124-9kwp-1240eur-aleo-p1373370.html#p1373370'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 23787 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • CarstenL hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./49124-9kwp-1240eur-aleo-p1373370.html#p1373370'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 23788 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • CarstenL hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./49124-9kwp-1240eur-aleo-p1373370.html#p1373370'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 23789 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • ...,ohne jetzt weiter geprüft zu haben, kannst du nur die ersten zwei angebote gebrauchen ( vom Preis ), es sei denn, bei den anderen drei ist der Speicher mit dabei,........


    mfg

  • Zitat von modila

    ...,ohne jetzt weiter geprüft zu haben, kannst du nur die ersten zwei angebote gebrauchen ( vom Preis )


    Jepp, aber technisch: Was will er mit dem großen WR, wenn der SHM und das EnergyMeter nicht dabei sind? Mit €600,- zusätzlichen Materialkosten und noch etwas zusätzlichem Installationsaufwand zur Nutzung der großen WR liegt er im Gesamtpreis schon gut €100,-/kWp höher und dann sieht es auch preislich nicht mehr sooo gut aus, oder? Nimmt er dagegen für die weiche Regelung einen Fronius SYMO, der nicht nur preiswerter als der SMA ist, sondern auch nicht nach einem SHM verlangt, siehts wieder besser aus.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Hallo, als Nachtrag zwei Fragen:


    1. Wenn es eben geht, würde ich gerne doch eine Möglichkeit mit zusätzlicher Analysefunktion Einspeisung/Stromverbrauch/Eigenverbrauch haben. Gibt es da vom Preis-Leistungsverhältnis bessere und zukunftssichere Lösungen als SMA Homemanager + Energymeter?


    Hierzu eine Anmerkung: Habe beim EVU nachgefragt:


    ...Die S0-Schnittstelle unserer Zähler können wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Der Verrechnungspreis hierfür beträgt 17,00 € bzw. mit Erzeugungsmessung 27,00 € im Jahr...


    Denke das rechnet sich dann auch nicht. Bei den Portalen zur Überwachung habe ich aber unbefristeten Zugang und kann die geloggten Daten auch zur Sicherung exportieren? Geht das?


    2. Steuer-Beratung ist, so wie ich es verstanden habe, zumindest am Anfang/einmalig sinnvoll. Habt Ihtr da Empfehlungen, Ratschläge zu? Gerne auch als PM an mich...


    Ich bekomme in den nächsten Tagen hoffentlich noch mind. 2 Angebote rein, danach versuche ich nochmal nachzuverhandlen, mal sehen was noch möglich ist. Ansonsten fliegen die zu teuren aus der Übersicht raus... ;-)


  • Hi,
    für das Geld kannst du dir besser nen S0 Zähler einbauen lassen....so teuer sind die auch nicht.
    Zum Thema Datenlogging schau mal hier:
    http://www.photovoltaikforum.c…ic.php?p=1253104#p1253104


    Zum Thema, was können Energie-Manager (allgemein gehalten) guckst du hier:
    http://www.photovoltaikforum.c…ic.php?p=1373700#p1373700


    Wenn du nen bisschen EDV Kenntnisse hast sind die "Bastellösungen" mit dem Raspberry PI durchaus interessant. Ansonsten dürfte es ein fertiges System werden.


    Oder wie hgause sagte Fronius Symo mit S0-Zähler wählen.


    Gruß Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Hallo, Danke für die Links, habe die Threads mal überflogen.


    Für eine 70% Regelung-Unterstützung fallen die reinen Bastellösungen ja flach, oder?


    Also wäre evtl.


    - SMA- WR + Homemanager + S0-Zähler das sinnvollste
    - oder Fronius + S0-Zähler (da scheint aber der Portalzugang demnächst 19€/Jahr zu kosten, wenn ich das richtig verstehe)


    Kann man die Portalzugänge dann unbegrenzt nutzen bzw. kann man die geloggten Daten auch sichern und selber aufbereiten etc...?


    Eine Bastellösung zum besseren loggen, könnte man dann, wenn die Zähler drin sind ja immer noch zus. später machen, oder?


    Was braucht man genau zur Messung? Das würde ich nämlich gerne von dem Elektriker bei der Installation der PV-Anlage mitmachen lassen.


    Hintergrund: In einer idealen Welt ohne Kosten ( :D ), würde ich am liebsten den Stromverbrauch messen lassen, aber noch zus. bestimmte Räume oder zusammengefasste Verbräuche.


    Zum Beispiel:


    - Wärmepumpe (Drehstrom, derzeit habe ich FI,Zusatzheizung,WP,Steuerung übere seperate Sicherungen)
    - Waschmaschine, Trockner
    - Büro
    - Erdgeschoß + Garage (ohne Wohnzimmer)
    - Wohnzimmer
    - Küche
    - Obergeschoß


    Aber das ist wahrscheinlich viel zu teuer, weil man da unendlich viele Zähler braucht, richtig?


    Wäre es zumindest möglich die Wärmepumpe seperat zu messen? Was benötigt man genau dafür? Kann man diese Messungen in die oben genannten Portale einbinden, oder benötigt es dann später die Lösung mit dem RASPI?


    Hoffe das ist jetzt nicht alles zu kompliziert gedacht und völliger Quatsch...


    PS: Ich scheue mich nicht vor einer Bastellösung, würde das aber gerne im Nachgang in Ruhe machen, die Zähler sollten aber schon drin sein


    Gruss...


    Carsten