Anlagenplanung einer neuen PV-Anlage

  • Hallo liebe PV Experten,


    da der Vorschlag/Angebot von letsdoit noch auf sich warten lässt ( soll kein Vorwurf sein!!! ) schreibe ich euch mal meine Idee. Hauptsächlich möchte ich eine Anlage mit soviel Eigenverbrauch wie möglich und keine Einspeisung. Zur Verfügung stehen mir ein Ost und Westdach. Aus der Ostseite könnten 5,72 kWp und auf der Westseite 4,16 kWp installiert werden. Siehe Luftbild.
    Unser Jahresverbrauch liegt bei ca. 5.500 KW und wir haben eine Grundlast von ca. 0,5 KW/h.
    Jetzt zu meinem Plan:
    3kWp der Ostseite wollte ich zur Speicherladung durch einen PIP 4048 mit Hoppecke 11KW/48V Bleispeicher nutzen. Die verbleibenden kWp dann an einen SMA Sunnyboy 3600 hängen.


    Könnte das so funktionieren? Habt ihr andere Ideen/Vorschläge


    Über Verbesserungvorschläge und andere Ideen wäre ich sehr Dankbar!!!

    Bilder

    36x Solarwatt Blue 60P, SMA STP 8000TL-20, Speicher MyReserve 500, Ost / West Belegung, in Betrieb seit 09.06.2016
    Bastelanlage:
    4x Photowatt 165Wp + 3x Charoi 175Wp, Tracer 4210, AEconversion INV250, Hoppecke Sun Power 255ah zur Speicherunterstützung

  • Hallo Leute,


    hab ich was falsch gemacht?? Fehlen noch Informationen? Hat keiner eine Idee dazu ?

    36x Solarwatt Blue 60P, SMA STP 8000TL-20, Speicher MyReserve 500, Ost / West Belegung, in Betrieb seit 09.06.2016
    Bastelanlage:
    4x Photowatt 165Wp + 3x Charoi 175Wp, Tracer 4210, AEconversion INV250, Hoppecke Sun Power 255ah zur Speicherunterstützung

  • Hallo Lemke1974,
    warum willst Du keine Einspeisung?
    Verschenkst Du gern Geld?
    Hast Du Angst vorm Finanzamt?

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

  • didimausi


    warum willst Du keine Einspeisung? nach Möglichkeit möchte ich keine, da Anschaffungskosten gegenüber Einsppeisevergütung Rechnerisch einen Verlust darstellen!


    Verschenkst Du gern Geld? natürlich nicht!! Wenn eine Einspeisung unumgänglich ist, nehme ich die Vergütung natürlich auch mit.


    Hast Du Angst vorm Finanzamt? absolut nicht!!


    relativ


    der Sunnyboy ist natürlich ein Einspeise WR. Ist ja auch nur aus der Not geboren, da ich als Laie nicht besser Weiß!
    Deshalb wende ich mich ja auch an euch um zu erfahren, wie groß sollte ich die PV-ANlage wählen und welche Hardware kann ich dafür am besten nutzen.

    36x Solarwatt Blue 60P, SMA STP 8000TL-20, Speicher MyReserve 500, Ost / West Belegung, in Betrieb seit 09.06.2016
    Bastelanlage:
    4x Photowatt 165Wp + 3x Charoi 175Wp, Tracer 4210, AEconversion INV250, Hoppecke Sun Power 255ah zur Speicherunterstützung

  • Hallo
    Soviel EV wie möglich wäre 1Modul....Einspeisung lohnt sich immer also ist der Denkansatz falsch.
    10 kwp Überschußeinspeisung ohne Speicher wäre optimal und am wirtschaftlichsten .zielpreis 1250 bis 1300€ je kwp mit D Ware.
    Mfg Jochen

    2010: 134 kwp CSI,SMA | 2011: 5,00 kwp CSI,SMA | 2012: 54,5 kwp Eging,SMA | 2012: 30,0 kwp CSI,SMA | 2014: 60,0 kwp Schott,Fronius | 2014: 7,65 kwp Eging,SMA | 2016: 88kwp Qcells,SMA | 2017: 12 kwp SW,SMA | 2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2 | 2019: 750 kwp JA Solar, Huawei | 2019: 29,9 kwp Longi,SMA | 2020: 750 kwp JA Solar, Huawei

  • Hallo JschulzeP,


    so ein Angebot mit 9,88 kWp mit Übeschusseinspeisung ohne Speicher liegt mir vor. Ich bin nur der Meinung, dass man dieses durch einen Hoppecke Speicher noch optimieren könnte und durch den höheren Eigenbrauch ( auf längere Sicht ) die Anlage am effektivsten ist. Nur leider weiß ich als Laie nicht so genau wie der Speicher am besten intrigiert werden kann.


    Zweitens hatte ich die Vorstellung, dass die Anlage vielleicht kleiner ausfallen könnte um die Grundlast von 0,5 KW abzudecken und mit dem Speicher über die Nacht zu kommen. Das natürlich nur in den Ertragsreichen Monaten. Aber wahrscheinlich hast du Rechts und die Einfachste Lösung ist hier auch die beste.


    Gruß
    Sven Lemke

    36x Solarwatt Blue 60P, SMA STP 8000TL-20, Speicher MyReserve 500, Ost / West Belegung, in Betrieb seit 09.06.2016
    Bastelanlage:
    4x Photowatt 165Wp + 3x Charoi 175Wp, Tracer 4210, AEconversion INV250, Hoppecke Sun Power 255ah zur Speicherunterstützung

  • Hallo Leute,


    zwei abschließende Fragen haben ich da noch:


    wie könnte ich denn das HOPPECKE sun | powerpack classic 11.0 am kostengünstigsten in das System einbinden und ist der Speicher auch nach der neuen Regelung für Solarspeicher förderfähig. Im Internet finde ich nichts eindeutiges dazu.


    Für eure Antworten bedanke ich mich schon mal.


    Gruß


    Sven Lemke

    36x Solarwatt Blue 60P, SMA STP 8000TL-20, Speicher MyReserve 500, Ost / West Belegung, in Betrieb seit 09.06.2016
    Bastelanlage:
    4x Photowatt 165Wp + 3x Charoi 175Wp, Tracer 4210, AEconversion INV250, Hoppecke Sun Power 255ah zur Speicherunterstützung

  • Hallo


    Du willst Dir eine Anlage zur Strompreisgarantie erstellen, die Voraussetzungen sind mit Ost / West schon mal ganz ok.


    Vereinfacht läuft die Stromverteilung der PV wie folgt.


    - Alles was die PV produziert, in den aktuellen Verbrauch, was übrig ist in die Batterie ( bis zu Grenze des WR), was jetzt noch übrig ist wird verkauft. Ist die Batterie voll wird der Rest verkauft.
    - Ist die Sonne weg, geht's rückwärts.


    Bei SMA wird das alles über den SHM gesteuert.


    Ich für meinen Teil habe 8,84 kWp zu jeweils 1/3 nach Ost/ Süd/ West mit einem LI Speicher.
    Jahresstromverbrauch etwa 4500 kW, Autarkie im Jahr etwa 80 %. :D


    Ich habe mich für LI endschieden weil
    - kleiner
    - 100 % Wartungsfrei :D
    - evtl. Haltbarer ( weiß aber keiner wirklich)


    Die Einspeisevergütung deckt die Kosten ( Steuer, Versicherung und andere Nebengeräusche) und dient der Rücklagenbildung ( Geräteausfälle).


    Gruß


    Buchonia

  • Hallo buchonia,


    das System von SMA ( Sunny Island, LGChem Resu 6.4, SHM usw. ) habe ich schon ins Auge gefasst und finde ich auch ganz gut. Nur ist mir die Konstellation mit ca. 8.000 € brutto ohne Abzug einer evtl. Förderung noch zu teuer. Autarkie von 80 % gefällt mir sehr :mrgreen: . Aus heutiger Sicht würde ich mich aufgrund der Kosten für Blei entscheiden. Bei einer zu erwartenden Laufzeit des Bleispeichers von 8 Jahren hätte dieser sich dann gerechnet und sollte der dann wirklich total platt sein, sind die Preise für LI vielleicht günstiger und die Karten werden neu gemischt. Folgendes bezgl. deiner Anlage würde mich interessieren: welchen Ertrag pro kWp hast du, welchen Speicher hast du und welche Größe hast du verbaut


    Gruß
    Sven Lemke

    36x Solarwatt Blue 60P, SMA STP 8000TL-20, Speicher MyReserve 500, Ost / West Belegung, in Betrieb seit 09.06.2016
    Bastelanlage:
    4x Photowatt 165Wp + 3x Charoi 175Wp, Tracer 4210, AEconversion INV250, Hoppecke Sun Power 255ah zur Speicherunterstützung