04 | 7kWp || 1529€ | Hanwha Qcells

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. April 2006
    PLZ - Ort 04
    Land Deutschland
    Dachneigung 40 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m
    0 m Fläche: 45 m²
    Höhe der Dachunterkante 11 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1010
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 6. April 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1529 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1012
    Anlagengröße 7.16 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 27
    Hersteller Hanwha Qcells
    Bezeichnung Q. Pro-G4 265 R1
    Nennleistung pro Modul
    Preis pro Modul 169 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Symo 7.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter 1450 €
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 14 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 13 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo,


    ich würde mich freuen wenn Ihr mir sagen könntet ob das so empfehlenswert ist. Vielen Dank vorab!

  • Die 0,16KWp über den 7KWp sind sehr ungünstig.
    Mal dahin gestellt, ob ... wann ... und wenn ja zu welchen Kosten SmartMetering kommt, die 160Wp sollte man sich sparen und <= 7KWp bleiben, um zumindest anfangs aus der Schusslinie zu sein. Also 28*250Wp oder 27*255Wp legen.


    Wie hoch ist der Jahresstromverbrauch?
    Hast Du einen Belegungsplan erhalten, dann stelle den als Bild ein.


    Wie kommen die 11m Höhe der Dachunterkante zustande?
    Bist Du sicher, dass Du nicht die Firsthöhe angegeben hast?


    Den WR würde ich auch für 70-weich eine Nummer kleiner wählen, der Fronius Symo mit 6KVA ist ca. 250,- günstiger :!:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • danke für die schnelle Antwort seppelpeter. :-)
    Dank WP Heizung gehe ich von 6500kw/h aus. Und wenn ich mich gerade richtig gelesen habe wird dann ab 2021 eh der SmartMeter fällig bei dem Verbauch?!?
    Belegungsplan habe ich leider keinen.
    Ja, mit den 11m hast Du Recht, das ist die Firsthöhe. die Dachunterkantenhöhe habe ich nicht zur Hand, ist die wichtig für Euch?
    Danke auch für den Link/Info mit 70weich, wobei ich das ehrlich gesagt trotz des Links nicht verstehe...

  • Zitat von pencey

    danke für die schnelle Antwort seppelpeter. :-)
    Dank WP Heizung gehe ich von 6500kw/h aus. Und wenn ich mich gerade richtig gelesen habe wird dann ab 2021 eh der SmartMeter fällig bei dem Verbauch?!?


    Jepp, dann isset auch auch egal ... dann würde ich aber nach Möglichkeit mehr legen!
    Ist das Dach voll ... 290Wp legen ... Foto vom Dach mit Maßen könnte auch klappen.


    Ein Angebot ohne Belgungsplan ... zu dem Preis ... das ist schwach.


    2 Vollgeschosse?
    Dann hast Du irgendwas 6m Höhe der Dachunterkante ... ist ein Anhaltspunkt für die Gerüstkosten


    Zitat

    Danke auch für den Link/Info mit 70weich, wobei ich das ehrlich gesagt trotz des Links nicht verstehe...


    Dann am besten nochmal lesen. :wink:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Preiswerte Module, preiswerter WR, teurer Gesamtpreis. Entweder macht der Anbieter sich die Taschen voll oder Du hast neben hohen Gerüstkosten weitere uns nicht genannte Erschwernisse. So what?
    Zudem eine recht hohe Ertragsprognose, die wohl auch nur zum Schönrechnen des Angebotes da ist ... :roll:

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Oha, danke hgause. Die Gerüstkosten sind nicht separat aufgeführt. Das habe ich mir quasi dazu verhandelt. Aber wenn der Preis so teuer ist dann war das auch keine große Leistung...
    D.h. einen weiteren Solarteur bitten (war schon der dritte, aber günstigste).
    Da Du von preiswerten Modulen und WR sprichst - kannst Du denn was gutes empfehlen?

  • Zitat von pencey

    Da Du von preiswerten Modulen und WR sprichst - kannst Du denn was gutes empfehlen?


    Preiswert heißt hier nicht Billigware!
    Ich wollte Dir aufzeigen, dass trotz niedriger Preise für Module und WR der Gesamtpreis recht hoch ist. Und welche Module/WR man nimmt / nehmen soll, darüber lässt sich streiten. Meine Hyundais z.B. laufen m.E. sehr gut, obwohl bei Preisgleichheit zu anderen bekannteren PV-Module meist davon abgeraten wird. Zu den bekannteren gehören z.B. Solarworld, Heckert, Winaico ... um nur mal 3 Hersteller zu nennen, die man hier im Forum immer liest. Ich hätte aber auch keine Probleme Trina, LG oder auch andere zu nehmen.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal