52372 | 6kWp || 1434€ | Viessmann || 1500€ | Solarworld

  • Zitat von DVH

    Aber was habe ich bei max. 1300€ für Komponenten zu erwarten?


    Bessere, als jetzt bei Deinen eingestellten Angeboten :D
    1700 €/kWp hat man in 2012 bezahlt. Bei Topp Komponenten. Denk mal drüber nach, was da schief läuft :idea:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer

  • Zitat von DVH

    Tatsache, ich bin Mathelehrer ;-) Unser Bargeld geht leider fürs Dach drauf, daher die Finanzierung der PV Anlage. Nach meinen Berechnungen bleibt aber trotz Finanzierungskosten Rendite übrig.


    Hallo.
    Bei der Renditerechnung solltest du aber nicht vergessen, dass der Wechselrichter keine 20 Jahre halten wird.


    Für 1300 € je KWp kannst du schon eine schlüsselfertige Anlage mit deutschen Modulen bekommen.



    MfG


    gelig

  • Liegen meine hohen Kosten an dem SMA WR? Was ist eine übliche Lebensdauer eines WR? 10 Jahre?
    Was ist von folgenderAufschlüsselubg zu halten:
    Montagesystem pro kWp: 180€
    Montage pro kWp: 170€
    Elektroanschluss u Montage WR, Potentialausgleich, Inbetriebnahme (schlüsselfertig): pauschal 900€
    Irgendwo müssen die hohen Kosten ja herkommen.
    Ich bin schon jetzt sehr froh, eure Hinweise erhalten zu haben. Das ist schon ein deutlicher Unterschied.
    :danke:

  • Wenn es sich um ein einlagiges Montagesystem handelt, da hab ich bei einer 7 KWp Anlage unter 100 Euro je KWp gezahlt. ( Schletter)
    Sma ist etwas teurer. Im Gegensatz zu z.b. Fronius ca 200 Euro je Wechselrichter. ( kannst du ja selbst bei einer Suchmaschine deiner Wahl eingeben)


    Zu den anderen Kosten kann ich nicht viel sagen, da ich einen Pauschalpreis hatte.



    MfG


    gelig

  • Der Gesamtbetrag ist entscheidend, bei den Einzelpreisen sieht man halt nur schön was zu teuer ist.
    Zur Lebensdauer der Wechselrichter gibt es auch ein ausführliches Thema hier im Forum.
    Es ist natürlich ein Pokerspiel.
    Wie lange hält dein neuer Fernseher, Waschmaschine, Geschirrspüler ???



    MfG


    gelig

  • Zitat von seppelpeter

    Ich würde einfach mal 28*250Wp am Fronius Symo mit 6KVA anbieten lassen.


    Sehe ich im Prinzip genauso. Allerdings sollte man hier beachten, dass durch die geringe DN die Sonne nur im Sommer günstig steht und aufgrund der Temperatur der Mehrertrag über 70% sich in Grenzen halten wird. Deshalb wäre hier IMHO auch 70% hart eine Überlegung wert. Dazu dann 22/23 Stück 275W - 300W Module an einen 5kVA WR anschließen - fertig.

  • Jetzt habe ich tatsächlich schon erste und auch günstigere Angebote bekommen. Noch sind sie nicht der Knaller, das günstigste liegt bei 1334€.
    Vorwiegend wird mir hier ein Kaco Wechselrichter angeboten. Von der Firma habe ich bisher noch nie gehört. Preislich scheinen sich Fronius und Kaco nicht deutlich zu unterscheiden. Kennt sich jemand aus und/oder hat Erfahrungen?
    Bei den beteiligten Firmen zeichnen sich zwei Kategorien ab, der lokale Anbieter und überregionale Anbieter, die mit großen Firmen kooperieren. Welche Firmen würdet ihr bevorzugen? Der lokale Anbieter ist direkt greifbar, hinter einem großen überregionalen Anbieter steht allerdings mehr Kapital. Alles hat ein Für und Wider :evil:

  • 70-weich wird mit dem Fronius wohl günstiger sein. :wink:

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Zitat von DVH

    Jetzt habe ich tatsächlich schon erste und auch günstigere Angebote bekommen. Noch sind sie nicht der Knaller, das günstigste liegt bei 1334€.


    KACO ist ebenfalls ein deutscher WR Hersteller.


    Und wo stehen die, bitte?


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer