PMV oder MPPT

  • Hallo Zusammen,


    ich habe gelesen, das Laderegler PWM den Nachteil haben, dass sie nur ein Bruchteil der Energie in die Batterie speisen.
    MPPT sollen das besser machen, aber dafür kein Entladungsschutz haben.


    Stimmt das? Ich habe mir gerade 2 PWMs bestellt, kann sie aber jetzt noch stornieren wenn MPPT besser ist.


    Ich habe 3 Solarpanele 252 Watt gekauft und will diese auf meinem Hausboot nutzen, damit meine Bug und Heckstrahlruder geladen werden. Ich bin an einer einfachen, aber auch effektiven Lösung interessiert, sprich wenig anschließen und damit wenig Wartung.


    VG
    Oliver

  • Nein das stimmt so nicht.
    Jeder Laderegler hat sein dasein wenn der Rest dazu passt.
    Darum musst du erstmal die Daten von Modulen und Akkus hier einschreiben.


    Und die Ruder werden garantiert nicht geladen ...

  • Hallo Oliver,


    wichtig wäre auch das Nutzungsprofil. Wie oft und wie lange werden die Ruder gebraucht? Sind noch andere Verbraucher an den Batterien?
    Bei Regler, Modul und Batterie, kann es zu ungünstigen Zusammenstellungen kommen, die aber mit dem Nutzungsprofil wieder passen können.
    ZB. bei 60Zelligen Modulen, PMW, und 12V Batterie, gehen 2/3 der 250Wp verloren. Wenn 80Wp reichen, passt das.
    Bei 60Zelligen Modulen, PMW, und 24V Batterie, ist die Batterie schnell fast voll, aber braucht länger um ganz voll zu werden. Bleibatterien müssen ganz voll geladen werden um nicht kaputt zu gehen.
    Wenn man den Strom nur alle zwei Wochen braucht, passt das auch.


    Guck mal nach, was du da an Modulen und Batterien hast.


    MfG Georg