WR für Norddachanlage mit max 50% Leistungsabgabe

  • Hallo community,


    welche Größe sollte der WR einer geförderten (KfW, 10.000 Häuser-Programm) Norddachanlage mit folgenden Rahmenbedingungen haben?:
    - 170 Grad Azimuth
    - 20 Grad Dachneigung
    - 9,9 kWp
    - maximale Leistungsabgabe der Photovoltaikanlage am Netzanschlusspunkt beträgt 50%
    der installierten Leistung der Photovoltaikanlage
    - PLZ 93*


    Mir wurde ein Fronius Symo 10.0-3-M angeboten.
    Ist der zu groß?


    Danke!

  • Zitat von Unentschieden

    Mir wurde ein Fronius Symo 10.0-3-M angeboten.
    Ist der zu groß?


    Danke!


    Bei dem Anbieter würde ich schon nicht kaufen. Der hat ja echt keine Ahnung oder Du hast ihm nicht gesagt, dass es eine Norddachanlage ist. Aber wer baut denn Norddachanlagen in Europa??


    Ein 7 kVA WR (6 kVA) reicht dicke.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Über die Ausrichtung ist er im Bilde ;)
    Die 7 kVA sind auch bei der Dachneigung von 20 Grad ausreichend? Die Anlage dürfte so um die 750-800 kWh/a je kWp installierter Leistung bringen.
    Ist die max Leistungsabgabe von 50% für die Berechnung des WR auch relevant?

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Aber wer baut denn Norddachanlagen in Europa??


    Was macht man nciht alles um den Fördrungsbedingungen gerecht zu werden?
    Lies seine anderen Beiträge ;)

  • Ja, auch da reichen die 7kVA gut aus.
    Die 50% Leistungsabgabe ist dann relevant, wenn kein Eigenverbrauch mit verrechnet wird. Sollte alles eingespeist werden, so dürfen von 10kWp nur 5kWp eingespeist werden. Da mit Sicherheit auch noch Blindleistung abgegeben werden muss, reicht ein WR mit ~5,3kVA aus....


    Stefan

  • Ich würde mal mit 690-730KWh/KWp kalkulieren und bei DN24 sind es 660-690KWh/KWp. :wink:
    Um 70-hart zu erfüllen könntest Du einen ABB PVI7.5OUTD nehmen ... für 50% Regelung ist der natürlich immer noch zu groß.


    Hast Du da kein Süddach?


    Und...

    Zitat von kassiopeia

    Ich würde auch auf jeden Fall mit dem Süddach anfangen, dann kannst du dir immer noch überlegen ob du das Norddach nächstes Jahr noch belegen möchtest. So brauchst du auch nur ein Gerüst aufzubauen und hast natürlich deutlich höhere Erträge.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

    2 Mal editiert, zuletzt von seppelpeter ()

  • Zitat von Unentschieden

    Die Anlage dürfte so um die 750-800 kWh/a je kWp installierter Leistung bringen.


    Sagt wer? Als Spitzenwert könntest Du evtl. an 800 kWh/kWp rankommen, PVGIS sagt aber "nur" 695 -735 kWh/kWp.