Verschattung "messen"

  • Hallo,
    ich versuche gerade zu prüfen, ob eine PV-Anlage auf meinem Flachdach Sinn macht. Hohe Bäume erzeugen eine ziemliche Verschattung. Derzeit beobachte ich den Schatten auf dem Dach.
    Gibt es eine Möglichkeit, den Schatten im Tagesverlauf konkret zu messen? Die Sonnenstände müssten im Breitengrad von Hannover doch fest stehen. Könnte ein Messen des Winkels zwischen der Dachoberfläche zu den Baukronen nicht hilfreich sein?


    Viele Grüße
    Olaf

  • Fotos vom Dach um 10 Uhr, um 13 Uhr und um 16 Uhr wären ein guter Start.


    Gesendet mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo Olaf,


    ich habe mal eine Schattenanalyse mit Google SketchUp gemacht, als es darum ging, wie der Schatten auf eine potentielle Fassadenanlage fällt. Damit kann man aber keine Ertragsprognose machen. Man bekommt nur ein bisschen ein Gefühl, ob mehr Licht, oder mehr Schatten auf die Module fällt. Im Internet gibt es einige Tutorials hierzu. Das aufwändigste ist das Gebäude und die Schattenverursacher zu modellieren.
    Je besser die Schattenspender modelliert werden, um so besser das Ergebnis.


    Gruß Stefan

    20x 300WP IBC Monosol an StecaGrid 6003
    5x 235Wp an StecaGrid 3611_2

  • Zitat von OlafGerkens


    ich versuche gerade zu prüfen, ob eine PV-Anlage auf meinem Flachdach Sinn macht. Hohe Bäume erzeugen eine ziemliche Verschattung. Derzeit beobachte ich den Schatten auf dem Dach.
    Gibt es eine Möglichkeit, den Schatten im Tagesverlauf konkret zu messen? Die Sonnenstände müssten im Breitengrad von Hannover doch fest stehen. Könnte ein Messen des Winkels zwischen der Dachoberfläche zu den Baukronen nicht hilfreich sein?


    Maßstäbliche Seitenansicht und Draufsicht zeichnen und dann die Sonnenhöhenstände in der Seitenansicht eintragen und falls nötig, die jeweilige Position in der Draufsicht. Blatt Papier, Stift und ein Geodreieck reicht erst mal!
    Dann kann man mit PVGIS abschätzen, wie viel % man im jeweiligen Monat verliert.


    Hier kann man für seinen Standort die Sonnenstände raussuchen.
    https://www.stadtklima-stuttgart.de/?klima_sonnenstand