Umsatzsteuererklärung

  • Hallo zusammen,


    ich sitze eben vor meiner Umsatzsteuererklärung für 2015!
    Unter steuerpflichtige Lieferungen und Leistungen zu 19% habe ich die Einspeisevegütung (also das Guthaben das ich hatte) für 2014 und den monatlichen Abschlag des Netzbetreibers angegeben!
    Dann noch die unentgeltlichen Wertabgaben!


    Das war es dann, oder?


    Oder muss ich noch die Umsatzsteuer die ich für 2014 noch bezahlt habe irgendwo angeben?


    Danke für eure Hilfe!!!

  • Hi,


    Zitat von slovenija

    Oder muss ich noch die Umsatzsteuer die ich für 2014 noch bezahlt habe irgendwo angeben?


    Wenn Du sie in 2015 gezahlt hast, sind es Ausgaben in 2015


    Knut

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20

    alle DN 22°


    FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen - self.Logger.solar

    API für Prognosedaten zur Solarproduktion - Forecast.Solar

  • Sind es dann abziehbare Vorsteuerbeträge oder in dem Punkt Vorauszahlungen / Berechnung der zu entrichtenden Steuer?

  • An das FA gezahlte Steuer

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20

    alle DN 22°


    FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen - self.Logger.solar

    API für Prognosedaten zur Solarproduktion - Forecast.Solar


  • Nicht verwirren lassen und auf korrekte Jahreszahlen achten.
    In der UST-Erklärung für 2015 zählen die von Dir genannten Beträge aus 2015 und haben mit 2014 nichts zu tun.
    In der EÜR für 2015 ist die gezahlte UST in 2015 eine Betriebsausgabe.
    Also UST und EST getrennt sehen.
    Sonnige Grüße

    28 EGING 190W, WR SMA 5000TL20
    Ausrichtung -36°, DN 42°
    I.B.N. 6/2011