Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

  • Die deutsche Post wird auf E-Mobilität umstellen basierend auf ihrer eigenen Fahrzeuge:
    http://www.streetscooter.eu/
    Die Technik darin basiert übrigens teilweise auf Siemens Technik
    http://www.projekt-race.de/de/…onik-und-software-aus.php
    Was für ein Armutszeugnis für Volkswagen und Merzedes, dass die nicht vergleichbares auf dem Markt haben.
    Wenn es so weitergeht wird die Deutsche Post ein größerer Transportfahrzeuganbieter als die eingesessenen Firmen.

  • Zitat von Henning_PV

    Die deutsche Post wird auf E-Mobilität umstellen basierend auf ihrer eigenen Fahrzeuge:
    http://www.streetscooter.eu/
    Die Technik darin basiert übrigens teilweise auf Siemens Technik
    http://www.projekt-race.de/de/…onik-und-software-aus.php
    Was für ein Armutszeugnis für Volkswagen und Merzedes, dass die nicht vergleichbares auf dem Markt haben.
    Wenn es so weitergeht wird die Deutsche Post ein größerer Transportfahrzeuganbieter als die eingesessenen Firmen.



    Noch schlimmer, VW war nach meiner dunklen Erinnerung im Boot
    und haben das Handtuch geworfen.

    ZOE intens 10/2014, IONIQ Style electric 11/2107, Kona 12/2018
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von e-zepp

    Hi, der eT!-Entwurf von VW vor vielen Jahren (2011) hätte mir als Familienkutschen-Ausführung zumindest
    in meiner Phantasie sogar als Neuwagen gefallen können. Gefallen im Sinne von ziemlich nützlich :)
    http://images.google.de/url?sa…AD3Rri_YS5Yx0tdgqp_1zEjXA
    Wenn man bedenkt mit wie vielen öffentlichen Millionen so eine " Studie" fast bis zu Ende gedacht und dann
    - eingestampft wird :evil:


    Das ist ein richtig geiles Auto! Wenn ich das mit dem eBuddy vergleiche... :|
    Mal wieder Steuergelder abgegriffen und nichts daraus gemacht. Wie fahrlässig sind eigentlich unsere Abgeordneten?

    "Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es miteinander teilt." Marie Ebner-Eschenbach (1830–1916)
    Solar 7,92 kWp (2009), 4,42 EV (2015), 48 kWp Anteil Bürgerenergie-Windrad (2013). Unterwegs mit VW e-up! (Schnarchlader) (2014)

  • OT:

    Zitat von Adacker

    .. Wie fahrlässig sind eigentlich unsere Abgeordneten?..


    So fahrlässig wie wir wählen :twisted:
    Die eT!-Technik in einem Fridolin würde mir persönlich wirklich gefallen :D
    Zum Thema, ich weiss jetzt nicht was aktuell aus den Versuchen von UPS geworden ist...
    https://www.google.de/url?sa=t…eQo6-UcH8TdrzjhhIY3d5TmFg
    https://www.google.de/url?sa=t…FzvcdxTN3aHaagfA7QA3x7crA
    ... aber wenn`s "e" bei den ganz harten Rechnern nicht funzt funzt es halt nicht.
    Ein paar evolutionäre Schritte weiter gehen wir eh wieder zu Fuss :mrgreen:
    lg,
    Philip

  • http://www.n-tv.de/wirtschaft/…euge-article17374856.html


    Nein, nein, nein ! Das darf nicht sein !
    E-Autos taugen doch nichts. Das ist noch nicht soweit ! Und viel zu teuer. Geht gar nicht !


    *** Jeden Tag 3x beten ***


    Gruß


    Kai

    9,43 kWp seit 2009 mit Eigenverbrauch - Sanyo HIT und SMA TL 5/4000-20 - SunWatch.
    Tesla M3-LR AWD (im Zulauf) und 22 kw crOhm Schnelladebox.
    Projekte 2019: Hausbatterie - Tesla Powerwall 2.0 oder BYD HV oder E3/DC oder ??

  • Die Batterie muss aber klein sein, die maximale Geschwindigkeit liegt schon bei mageren 85km/h und trotzdem kommt es nur 80km weit. Ok, an sich reichen diese Werte auch. Schließlich fährt das teil vermutlich nur 30km am Tag bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 5km/h. Aber was ist im Winter wenn die Batterie mehrere Stunden auch noch heizen muss?


    Naja, die Post wird wissen was sie macht, aber aufjedenfall gut das endlich die Post umstellt, die ist schließlich geradezu geschaffen dafür. Hoffentlich auch bald DHL und Hermes, UPS etc. ebenso.

  • Hi Kai, falls Du meinen Beitrag meinst , klar geht´s, taugt eher mehr als weniger , ist längst überfällig
    und für unsereins locker bezahlbar. Bloß halt leider trotzdem keinerlei Lösung für zB. unsere/Deine? Rückenschmerzen.
    Die heißt nämlich nur - beweg Deinen Hintern und zwar selber :)
    Unsere hübsche :) Postlerin würde gerne (radeln), selbst hier auf dem Land, muss aber VW-Caddy fahren, huschhusch.
    Ihre Kollegin ist dafür arbeitslos und kostet viel Geld. :?:
    Und halt auch sonst nicht - 3-4 Milliarden e-Mobile will sich global auch keiner wirklich vorstellen :shock:
    Bitte nicht falsch verstehen - für den Moment durchaus sinnvoll. Aber viel länger sicher nicht.
    lg,
    Philip

  • Zitat von Eisy


    Nicht nur im Vergleich mit dem VW-Projekt ist der Wagen aber ausgesprochen häßlich...


    Ach, wie der Gelbe aussieht spielt doch gar keine Rolle. Mich hatte bloss die Technik interessiert:
    Der Pöstler fährt also immer noch das Ladegerät spazieren. :shock: Doch mit knapp > 3 kW ist man bescheiden. :wink:
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.