Leistungsoptimierer SolarEdge P350i

  • Hallo!


    Ich plane eine Aufdach-5kWp -Anlage Ausrichtung Süd-Süd-Ost mit 19 Modulen!


    7 Module sind morgens und abends von einer Teilbeschattung durch eine Gaupe betroffen.
    Ich möchte diese 7 Module mit den P350i optimieren, ist dies möglich oder müssen alle 19 mit den P350i ausgestattet werden?
    Was muss ich dabei beachten?


    Als Wechselrichter ist der Fronius Symo 5.0-3-M geplant!


    Bitte um Erläuterungen
    Danke

  • Hallo,


    Es müssen alle anderen auch den Optimierer besitzen. Sieh dir das mal auf der Homepage von Se an.

    Ausrichtung:


    10 KWp @ DN:35°, -10° SSO auf Symo GEN24 und Symo Hybrid
    1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion


    Fronius Energy Package 10,5 kWh :lol:



  • Bau einen langen String. WR mit Schattenmanagement dran und kein Geld für SE ausgeben. Das bringt hier nebenbei eher nix.


    Gesendet mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hi!


    Wenn du 7 Module mit Optimizer ausstattest und die in einen String hängst könnte das zwar bei guter Bestrahlung möglicherweise funktionieren, von der Spannung ging sich das grade aus, wenn du diese 7 Module dann verschattest wird das aber vermutlich keine vernünftige Leistung mehr bringen, die Optimizer würden meinem Verständnis nach ja die verschatteten Module (bzw. Segmente falls sie sauber von der Längsseite verschattet sind) so rausschalten, daß die Stringspannung erhalten bleibt, aber wenn du dann 7 verschattete Module hast und kaum Leistung kommt hast du davon ja auch nichts.Außerdem bist du dann mit den restlichen 12 Modulen spannungsmäßig auch schon relativ weit unten, geht zwar noch ist aber nicht optimal.
    Wenn es mich betreffen würde.... 12 Module an einen guten (und viel günstigeren) einphasigen Wechselrichter, und die 7 Module entweder weglassen, eigenen kleinen Wechselrichter drauf, oder Modulwechselrichter an diese 7 Stück (die natürlich auch nicht gerade superpreisgünstig sind, aber z.B. SMA SB240 mit Multigate würde schon noch halbwegs im Rahmen sein, könntest du an eine andere Phase hängen, dann bist du wenigstens 2phasig.)


    Oder eben SolarEdge und alles mit Optimizern, dann würde ich aber auch einen SolarEdge Wechselrichter nehmen, wenn du nicht 3phasige Einspeisung vorgeschrieben hast wäre ein einphasiger WR vom Wirkungsgrad vermutlich deutlich besser, vor allem bei schwächerer Einstrahlung. (und natürlich auch billiger)


    Klaus

  • Danke mal für die Antworten!
    Von der Beschattung sind nie alle 7 Module gleichzeitig betroffen.
    In den Morgenstunden sind es 3 Module und in den Nachmittag 4 Module!
    Ein 3-Phasen WR ist vorgeschrieben!

  • Zitat von seppelpeter

    Bau einen langen String. WR mit Schattenmanagement dran und kein Geld für SE ausgeben. Das bringt hier nebenbei eher nix.


    Gesendet mit Tapatalk


    Welchen WR mit Schattenmanagement würdest du mir empfehlen?
    Kannst du mir Erklären, was diese Art von WR genau macht!

  • Zitat von swissembedded

    Nimm doch einen Solaredge Wechselrichter, den kann man auch mit Powerwall nachrüsten.


    Was hat das mit dem Thema zu tun? BTW geht das noch nicht.


    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk

  • Zitat von luigi06

    Welchen WR mit Schattenmanagement würdest du mir empfehlen?
    Kannst du mir Erklären, was diese Art von WR genau macht!


    Die Lösung hast Du oben schon selbst gefunden:


    "Ich plane eine Aufdach-5kWp -Anlage Ausrichtung Süd-Süd-Ost mit 19 Modulen!
    Als Wechselrichter ist der Fronius Symo 5.0-3-M geplant!"


    Das wird funktionieren, da der Fronius Symo 5KVA ein funktionierendes Schattenmanagement hat.
    Du kannst Dir noch einen zusätzlichen S0-Zähler zur Verbrauchsvisualisierung rein setzen lassen und hast eine schöne Anlage.


    Alternativ würde auch ein SMA STP5000 passen.
    Welche Module sollen verbaut werden :?:


    Das Schattenmanagement des WR kann verschattete Module oder Teiles eines Moduls über die Bypass Dioden ausblenden, so dass die verschatteten Module nicht den ganzen String beeinträchtigen. Bei festen Schatten von Gebäudeteilen ist SE nutzlos und kostet mMn nur unnötig Geld.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5