Wechselrichter nach 10 Jahren erneuern?

  • Hallo,
    habe 2 kleine Anlagen installiert die beide jeweils mit einem SMA WR arbeiten.
    SB3300TLHC und 850E
    Würde gerne diese beiden WR durch einen neuen ersetzen. Z.B den SB 5000 TL 21.
    Erhoffe mir durch den Tausch: bessere Erträge, 8 Jahre Garantie und eine WLan Überwachung.


    Was raten die Profis? Was spricht dafür, was dagegen?
    Da sicher die Kosten angesprochen werden, die gebrauchten landen in der Bucht.


    Danke für hilfreiche Antworten
    Micky

  • Um was empfehlen zu können, wäre es sinnvoll zu wissen, welche Module und wie verkabelt diese angeschlossen sind.
    Ob Du noch soviel für die WR bekommst, weiß ich nicht, da in der Regel die WR für Neuanlagen nicht mehr zugelassen sind.


    Stefan

  • Hallo Stefan,
    Habe 20 180 W Mono Module (Aleo)die in einem Kreis angeschlossen sind. Bei der kleinen Anlage handelt es sich um 5 HIT Sanjo Module mit 215 W.
    Die gr. Anlage hat 45 Grad Neigung,die kl.30 Grad.
    Warum darf man neue Module nicht mit altem WR betreiben?

  • Weil die alten WR nicht mehr dem aktuell benötigten Standard entsprechen (VDE-Norm). Deswegen können die WR nicht mehr für neue Anlagen verwendet werden...
    Bzgl. der Module wäre die genaue Bezeichnung hilfreich, da es hier doch viele gab, oder ein Link auf das Modul in der Moduldatenbank hier...


    Stefan

  • naja die 5 Sanyo Module ergeben an keinem 3~ WR einen sinnvollen string..also eher nix mit 1:1 :idea:


    wenn dann einen sb5000-tl21 oder einen fronius primo 5....einphasig und bis 4,6kw am ausgang was völlig reicht!
    wichtig ist nur, egal welchen 1~ wr du nimmst er braucht unbedingt 2mpp tracker. strings bleiben gleich.

  • Lass doch deine Anlagen einfach vor sich hin bruzeln.
    Wenn ein WR kaputt geht ist es noch früh genug, einen Ersatz zu suchen.
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von black

    naja die 5 Sanyo Module ergeben an keinem 3~ WR einen sinnvollen string..also eher nix mit 1:1 :idea:


    wenn dann einen sb5000-tl21 oder einen fronius primo 5....einphasig und bis 4,6kw am ausgang was völlig reicht!
    wichtig ist nur, egal welchen 1~ wr du nimmst er braucht unbedingt 2mpp tracker. strings bleiben gleich.


    Moin
    Richtig aber nichts spricht gegen einen Fronius Primo 4.6 Der Primo 5.0 hat allerdings eine Ausgangsleistung von 5kW geht also einphasig in D nicht ob der Primo 5.0 Aus. mit 4,6 kW Ausgangsleistung in D zu betreiben ist müsste man noch klären.

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • ja den meinte ich eh :oops:


    vorteil beim fronius wäre der bereits inkludierte webanschluss mit wlan :idea:


    ist halt eine gefühlsentscheidung ob man die beiden wr jetzt tauscht oder erst wenn einer der beiden aufgibt..