>80% der Stromverbrauchs aus EE am Montag mittag

  • Hmm.hatte der Wind tatsächlich zufällig auch Mittags seinen Höhepunkt,oder hat man vor und Nachher
    bedarfsgerecht abgeregelt. :?:

  • Dank der "Notbremsung" bei PV und jetzt beim Wind durch Siggi Pop (der Aufsichtsratsposten muss gesichert werden!) 2025 oder 2030. :evil:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Wodurch wird eigentlich nachts so viel Strom verbraucht??

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Viele industrielle Anwendungen laufen 24 Stunden da die Maschinen teuer und der Bediener günstig ist / muss durchlaufen.


    Licht, Heizung, TVs, nachtspeicheröfen, Kühlung etc. gibt schon einiges.

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Zitat von Henning_PV

    Laut agora http://www.agora-energiewende.…kt/produkt/76/Agorameter/
    waren am Montag mittag >80% (48 GW EE Erzeugung von 57GW Verbrauch) des Stromverbrauchs in Deutschland aus EE.


    Wann werden wir das erste mal die 100% knacken?


    Na wenn es so weiter geht dann nie :mrgreen:

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

  • Selbst Kernenergie hat eine richtige Delle, die flexiblen Gas-KW und Biomasse-KW laufen aber unbeeindruckt konstant durch...
    Wie lange noch? (die "unflexiblen" 13 GW)

    83% landwirtschaftlichen Flächen für 18% Kalorien, für das 6-te Massenaussterben [1] und für Ihre Zivilisationskrankheiten [2]:
    1
    2

  • Zitat von Andi_

    die flexiblen Gas-KW und Biomasse-KW laufen aber unbeeindruckt konstant durch...
    Wie lange noch? (die "unflexiblen" 13 GW)


    Das hatten wir erst irgendwo anders schon, die fast alle unter einer Mindestgröße übermitteln nur Monatszahlen, das wird für die Darstellung dann einfach rechnerisch aufgeteilt. Bei Biomasse hat sich in den letzten Jahren viel getan, die ersten werden aber bald aus der Vergütung fallen, da lohnt investieren nicht mehr. Angeblich soll es ja aber Auschreibungen für Bestandsanlagen geben, dann hätten die auch wieder Sicherheit. So war das ursprünglich nicht gedacht mit "Anschubfinazierung" durch das EEG, aber die Lobby der Bauern ist definitiv stark. Mal sehen, wie sich die Pachtpreise entwickeln, hier im Dorf wurden neulich die letzten Kühe zum Schlachter gebracht. Ok, die Ehefrau ist Pferdewirtin, da ist wohl mehr verdient.