Zeitversetztessolarstromeinspeisemodell

  • Ich bin grad am überlegen, ob ich mir nichte ein ZVSSEM :lol: baue.
    Ich hab hier einen neuen MicroWR und denke, dass ich den auf Kleinstmenge programmieren kann.
    Jetzt hab ich in meinen 100 kWp Anlagen natürlich immer den Nachtstromverbrauch der Anlage zu tragen.
    Würde ich also aus der 100 kWp Anlage Module wegnehmen und einen Akku laden, den MicroWR auf den Nachtbezug hängen und dann entsprechend nachts einspeisen, würde ja nix mehr auflaufen. Grundsätzlich wäre das ja Solarstrom - also kein Fremdstrom. Ich darf natürlich nicht aus einer Batt ins Netz einspeisen.....
    So eine Lösung sollte man doch recht kostengünstig hinbekommen - und bei dem, was die EVUs für den Bezugstrom verlangen rechnet sich das Ding doch richtig schnell.....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von letsdoit

    ...aus der 100 kWp Anlage Module wegnehmen und einen Akku laden,... Ich darf natürlich nicht aus einer Batt ins Netz einspeisen.....


    Warum nicht? Auch zwischengespeichert bekommst du exakt die selbe Vergütung als würdest du direkt einspeisen, daher gibt es da genau gar kein Problem.
    An der Stelle würde ich den Speicher aber AC-koppeln dann hast du vor allem in der dunklen Jahreszeit den Ertrag aus der ganzen Anlage zur Verfügung und kannst den Speicher vermutlich kleienr machen. (BTW: welchen Minimaltagesertrag haben 100kWp bei dir? )

  • OK - dann ist das ja einfach.
    Das schaff ich dann mit einem 12 V Akku...
    Ich hab nur Volleinspeiseranlagen - geht also AC gekoppelt nicht wirklich.
    Deshalb würde ich DC koppeln und einfach mal sehen, was die Anlage an EV in der Nacht hat.
    Den Rest bau ich mit allen Zertifikaten auf - NA Schutz etc.....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Worst: Dezember 58 kWh / d

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Das sollte dicke reichen 8)

    Zitat von letsdoit


    Ich hab nur Volleinspeiseranlagen - geht also AC gekoppelt nicht wirklich.


    Das kannst und darfst du jederzeit ändern.
    Du hast doch einen guten Draht zum VNB, wäre interessant, was die zur EEG-Umlage sagen. Egal wie du auskoppelst, sollte die fällig werden.
    Wenn die G4 sowas in ihren Kraftwerken machen, fragen die den VNB vermutlich nicht mal und das ist als Kraftwerkseigenverbrauch umlagebefreit :roll:

  • Ich glaube, ich brauche 29 kWh im JAHR für den EV bei Nacht.
    Da muss ich sicher nicht die 100 kWp dafür verwenden.
    Ich versuch das mal zu messen....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Gratuliere für das erste Unwort des Jahres. :wink:
    Andere Frage: Wozu braucht denn deine Anlage Mondstrom?
    Was du vor hast entspricht; "Mit einem Kübeli Sand durch die Wüste laufen." :mrgreen:
    Da war die vor Jahren gehabte Idee doch weitaus rentabler: http://www.photovoltaikforum.c…92&hilit=perpetuum+mobile :oops:
    Ich habe es anders gelöst:
    In meinem Stoxnet steuert mein Modulfelddetektor den Wechselrichter. Es wird also kein Netzstrom bezogen.
    In meiner 30 kW Ost/West-Anlage ziehen die beiden Maxe in der Nacht nix und der Solar-Log hängt neuerdings
    an einer Schaltuhr und läuft seitdem ohne Ausfälle (Aufhänger). :idea:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

    Einmal editiert, zuletzt von einstein0 ()

  • Ich hab halt ne 100 kWp Anlage mit 18 VERSCHIEDENEN WRs..... :lol:


    Ich könnte nachts den NA Schutz rausschalten - dann beziehen die auch nix mehr....
    Ich möchte das aber elegant lösen......

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von letsdoit

    Ich hab halt ne 100 kWp Anlage mit 18 VERSCHIEDENEN WRs..... :lol:


    Ich könnte nachts den NA Schutz rausschalten - dann beziehen die auch nix mehr....
    Ich möchte das aber elegant lösen......


    Was gibts denn eleganteres, als den 18 Nachtschwärmern einfach den Saft abzudrehen?
    Den NA-Schütz kannst du sogar mit einem Bistabilen ansteuern, also Nullnummer. :idea:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.