Kaco Powador 9.0 TL3 von Firmware 2.20 aus updaten?

  • Hallo,


    ich habe eine Anlage einigermaßen weit von meinem Wohnort weg. Ausreichend weit das ich nur alle paar Monate mal vor Ort gehe.


    Eine Fernüberwachung mache ich über den Webserver im Wechselrichter, was nun schon lange unproblematisch funktioniert.


    Aktuell ist Firmware 2.20 installiert und er tut seinen Dienst ohne Probleme.


    Ich frage mich nun ob ein Update lohnt. Changelogs gibt es ja nicht. Von daher weiß ich auch nicht was für mich für Vorteile durch einen neue Firmware bestehen.


    Auf der anderen Hand liest man hier und da, dass es wohl mit einigen Firmware-Versionen Probleme mit dem Webserver gibt, was für mich gleichbedeutend mit "keine Fernüberwachung mehr" wäre.


    Was also tun? Updaten ja oder nein? Funktioniert der Webserver mit der aktuellen Firmware (3.28)? Wenn ja, dann wie updaten? Muss ich einen Zwischenschritt auf 3.0 gehen das der Wechselrichter diese "KUF"-Dateien lesen kann?

  • Hallo,


    wenn alles läuft, dann lass es...


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Ich habe Kaco jetzt mal angeschrieben. Bin mal gespannt was ich als Antwort erhalte.


    Ich habe im Wesentlichen auf mein Bedenken hingewiesen, nach dem Update weniger Stabilität wie zuvor zu haben. Aktuell läuft der Wechselrichter eben, soweit ich das beurteilen kann, absolut zuverlässig. Weiterhin habe ich gefragt ob man mir garantieren kann, dass der Webserver nach dem Update genauso zuverlässig läuft wie vorher.


    Wenn die mir diese Garantie tatsächlich schriftlich (als Antwort via Mail) geben, werde ich mir das mit dem Update nochmal überlegen. Andernfalls sehe ich, mangels Changelog, den Mehrwert für mich nicht, einen Wechselrichter, der zuverlässig läuft, mit einer neuen Firmware zu versorgen.

  • Hallo,


    grundsätzlich ist ein direktes Update der SW von 1.xx / 2.xx auf grösser 3.0 nicht möglich. Es ist immer der Zwischenschritt 3.00 notwendig. Mit 3.00 wird der WR auf das "KUF" Format vorbereitet. Ein zurück auf das "Zip" Format bzw. 2.20 ist nicht mehr möglich.
    Alle vorhandenen und zukünftigen SW Versionen ab 3.01 sind im "KUF" Format und können nur gelesen werden, wenn zuvor die 3.00 installiert wurde. D.h. an 3.00 führt kein Weg vorbei um zukünftig Verbesserungen zu erhalten.


    Poste doch mal was Kaco zu deiner Anfrage antwortet.


    Gruß
    Willie

  • Antwort von Kaco habe ich mittlerweile.


    Am 28. März habe ich über das Kontaktformular meine Anfrage gesendet. Dies wurde mir auch automatisch vom Server so bestätigt. Ich habe dann Kaco einige Zeit gelassen, dann aber 21. April doch mal nachgefragt wie der Bearbeitungsstand meiner Anfrage ist. Auf meine Rückfrage habe ich dann am 22. April eine Mail mit einer PDF erhalten, in der man mir zu den Updates folgendes mitteilt:


    Zitat


    In den neueren Versionen sind Fehlerkorrekturen, meist für die Bedienoberfläche und erweiterte Ländereinstellungen.


    Ich lese da jetzt einfach mal raus, dass die Updates keinen Einfluss auf den Ertrag haben. Zumindest sind Fehlerkorrekturen für Fehler, die mich nicht betreffen, für mich kein Grund mehr, nochmal ein Update einzuspielen.


    Weiterhin wurde mir geschrieben:


    Zitat


    Falls bei einem korrekt durchgeführten Update Probleme mit dem Wechselrichter auftreten ist das ein Garantiefall.


    Darauf habe ich dann am gleichen Tag noch nachgefragt, wie es denn aussieht, wenn der Wechselrichter schon über seinen regulären Garantiezeitraum raus ist. Wenn ab dann das Risiko bei mir liegt wäre das ja ein noch gewichtiger Grund von weiteren Updates abzusehen. Auf diese Frage habe ich bis heute keine weitere Antwort erhalten.


    Ich lasse auf jedem Fall die Finger von weiteren Updates. Der Wechselrichter läuft und wie sagt der Engländer so schön: "If it ain't broke, don't fix it."