Welche und wie viele Zähler?

  • Hallo,


    es ist endlich der Tag der Tage in absehbare Nähe gerückt: unsere Anlage (42x Heckert 230W =9,66kWp und ein SolarEdge 7k) wird offiziell ans Netz gehen, denn unser Hausanschluss wird endlich fertiggestellt. Das Kabel liegt schon im Haus und nächste Woche kommt der offizielle Zähler :)


    Leider wurde mir jetzt vom VNB eine Absage erteilt, was die Schnittstellen des Zählers angeht: hier gibt es nichts, was man auslesen könnte.


    Also werde ich die Anlage noch mit einer Reihe von Zählern ausstatten müssen. Im Schrank ist zum Glück genug Platz. Es stellt sich aber die Frage: was brauche ich?


    Was MÖCHTE ich?
    1. reinen Ertrag der PV-Anlage messen
    2. Strombezug aus dem Netz messen
    3. eingespeisten Strom messen
    4. Stromverbrauch der Wärmepumpe messen
    5. Mindestens Punkte 1-3, idealerweise auch 4 im SolarEdge Portal sehen können


    Meine Ansätze für die jeweiligen Punkte:
    1. einfachen Drehstromzähler vor den WR setzen
    2+3: Zweirichtungs-Drehstromzähler direkt hinter den Hausanschluss setzen
    3: einfachen Drehstromzähler vor die Wärmepumpe setzen


    Macht das so Sinn? Gibt es vielleicht bessere Wege?


    Weiterhin möchte ich die Werte aller Zähler elektronisch abfragen können, bei den Schnittstellentypen bin ich offen. Weiterverarbeitet werden können die Werte von einem Raspi mit aufgesteckter RS485 Schnittstelle .


    Für die Punkte 2+3 gibt es tolle Sachen wie b-control etc., wo man aber schnell hohe Beträge für hinlegen muss. Sind diese Geräte ihr Geld wert, oder eher nicht? Welche Geräte verwendet ihr?
    In meiner Idealvorstellung werden das alles Zähler mit RS485 Schnittstelle, die mit dem SE 7k und dem Raspi in einen Bus geschaltet werden, sodass der SE und der Raspi alle Werte jederzeit sehen können.


    Kann das klappen?


    Vielen Dank für Eure Hilfe!