Studie: Deutschland investiert weniger in erneuerbare Energ

  • D.?


    Ein Volk das es zulädt, dass ein Lehrer, mit weniger als Null Talent den wichtigsten Posten besetzt und tagtäglich die maximal dümmsten (Volkswirtschaft) Entscheidungen trifft (Nicht nur in der Energiepolitik, siehe auch Ministererlaubnis zu Kaiser Tengelmann)


    Weltweit!


    Hat die noch recht junge Branche der EE in Summe mehr Investorengelder angelockt, als die fest etablierten und 'hoch effizienten' fossilen Strommacher, mit so klangvollen Namen wie GE, Siemens, ABB & Co. und jeder Menge mir gänzlich unbekannten Namen aus Rot China, Indien etc. . Von den Verstrahlten gar nicht erst zu reden.


    bei nur 10% Anteil und dem dramatischen Zuwachsraten der Entwicklungsländer und Schwellenländern beim Stromverbrauch, ist da sehr viel Platz nach Oben!


    Ich bin mir recht sicher, dass der momentane niedrige Ölpreis nicht dazu führt, dass die Beschleunigung der EE merklich zurückgehen wird. Eher das Gegenteil, denn so bleibt den Ländern mehr cash über, um der drohenden Falle (steigender Energieverbrauch = steigende Importe) zu entkommen. Bei aller Korruption und den strukturellen Schwächen der o.g. Länder, sind deren Verantwortliche sich schon im Klaren, was die Stunde geschlagen hat.


    Unser D&D ist nur mit maximaler Unfähigkeit und exorbitanter Selbstüberschätzung ge(be)schlagen.


    *Sollte er nicht unfähig sein, liegt ein klarer Fall von Hochverrat vor!


    Die Todesstrafe für Kindesmord, Massenmord und Hochverrat abzuschaffen, ist mir nicht erklärlich.

  • Zitat von PV-Berlin

    Ein Volk das es zulädt, dass ein Lehrer, mit weniger als Null Talent den wichtigsten Posten besetzt


    Beamtenmentalität. => MIR kann keiner was und ich bin deßhalb der größte .....


    Das Schlimmste dabei ist, daß es in keiner Partei irgendwelche fähigen Nachfolger gibt. Die wurden nämlich alle weggemobbt oder sind von selber gegangen wenn sie fähig sind sich in der Wirtschaft zu behaupten.


    Die Wahlergebnisse gehen in die richtige Richtung wie ich schon vor einiger Zeit prophezeit habe wird die Volksverräterpartei im niedrigen zweistelligen oder im einstelligen Bereich landen.


    Beim Thema Hochverrat müßte aber fast die Komplette Meschpoke in Berlin und in den Ländern ausgetauscht werden.


    Sie haben es nämlich immer noch nicht begriffen => Wölfchen in BW der aus dem Mappus Lager kommt und sich dementsprechend aufführt und davon haben die Leute inzwischen die Nase voll. Vor allem da alle nur mit Wasser kochen und BW nicht unter Grüner Führung bankrott gegangen ist..
    Ich bin mir sicher, daß wenn Kretschmann 10 Jahre Jünger wäre sich Mutti bei der nächsten Wahl warm anziehen müsste.


    Django

  • Zitat von django65


    Ich bin mir sicher, daß wenn Kretschmann 10 Jahre Jünger wäre sich Mutti bei der nächsten Wahl warm anziehen müsste.


    Wie war das gleich mit den Lehrern 8)


    Viel wichtiger ist doch wohin das Geld geht, aber da ist D auch nicht mehr vorne dabei.

  • Zitat von alterego

    Wie war das gleich mit den Lehrern


    OK Ausnahmen bestätigen die Regel => Späth hat ja auch bei den Jena Werken damals einen guten Job gemacht. Er konnte also nicht nur Politik ohne Konsequenzen.


    => Friedrich Merz wurde jetzt auch in einen Verantwortlichen Posten einer Großen Firma berufen während die Pfeife (habe den Namen gerade nicht parat) die nach einer Wartezeit bei der Bahn untergeschlüpft ist ja nur die hälfte vom Gehalt eines "normalen" angestellten in dieser Position bekommt.


    Und ein Herr Koch wurde ja auch sehr schnell vom seinem Posten in der Wirtschaft entlassen.
    Ein Hr. Mappus oder Öttinger würde in der Wirtschaft keinen verantwortlichen Job bekommen es sei denn ein paar "Spezis" müssen noch "Vergünstigungen" entlohnen.


    Django

  • Zitat von django65

    .......... während die Pfeife (habe den Namen gerade nicht parat) die nach einer Wartezeit bei der Bahn untergeschlüpft ist ja nur die hälfte vom Gehalt eines "normalen" angestellten in dieser Position bekommt.
    ....


    Der Beschreibung nach kann es sich nur um Ronald Profalla handeln. :mrgreen:

  • Zitat von PV-Berlin


    Die Todesstrafe...


    Zitat von django65

    Volksverräterpartei...


    Sonst alles OK bei euch? Wollt ihr die Sprache derer sprechen, die das EEG abschaffen will um neue AKW zu bauen?


    Zurück zum Thema, schaut euch die Prozente an der M. Fuchs-Partei und dann der SPD, dann wird klar wieso Energiewende keine Priorität hat. Und gewählt hat immernoch das Volk.

    4,08kwp Solarworld ::: Piko3.6

  • Zitat von TheRisingSun


    Sonst alles OK bei euch? Wollt ihr die Sprache derer sprechen, die das EEG abschaffen will um neue AKW zu bauen?


    Jupp, den gleichen Gedanken hatte ich auch gerade.
    Die braune Brühe scheint einigen nicht gut zu bekommen.


    Beta

  • Die Internet- Stubenhocker pvberlin und django50+ drehen jetzt völlig am Rad...geht doch ein wenig ab die frische Luft!


    Gesendet von meinem ST21i mit Tapatalk

  • Zitat

    => Friedrich Merz


    ist ein ganz mieses Beispiel, der ist politisch aktiv geworden, weil es seiner Großkanzlei in den Kram passte. Sein Vorschlag die Steuererklärung auf einen Bierdeckel passend zu machen war der pure Hohn hoch 10. Denn seine Kanzlei lebt vor allem von großen Steuerzahlern, die sich mit Hilfe komplexer Beratung gegenüber dem Finanzamt 'verteidigen'.


    Er war zu jedem Zeitpunkt seiner Lobby-Tätigkeit, sorry 'Wirtschaftsexperte' der CDU, Mitarbeiter der Kanzlei, denn mit dem lausigen Abgeordneten Zuweisungen, kann ja wohl keiner klar kommen, der es gewohnt ist, mehr als 1.000 € die Stunde in Rechnung zu stellen.


    Mich in die Ecke der AfD zu stellen ist nicht mehr witzig!


    Dinge beim Namen zu nennen, ist der nur der Anfang! Leider liegt die juristische Schwelle für Privatpersonen unüberwindbar hoch, aber warum das z.B. die Grünen, der BUND u.ä. Institutionen nicht mal klären lassen, bleibt mir ein Rätsel. Genug Rügen, Bemerkungen diverser Ämter und Auswertungen von Institutionen (z.B. OECD, EZB, Weltbank etc.) = Anfangsverdacht liegen ja vor.