Geplante PV-Anlage, 7,28 kWp und Fronius Battery 6.0

  • 6,8KWp auf dem Dach sind 6800*0,7/0,95=5011VA max Einspeisung bei 70-hart ... der Hybrid hat noch die DC Seite, aber die hilft ja nicht beim einspeisen, wenn der Akku schon voll ist und prognosebasierte Ladung kann der Hybrid ja eher weniger, wie Du selbst schon erfahren musstest. :wink:
    Im Sommer sind 4,8KWh in unter 2h voll, wenn die überhaupt vorher ganz leer waren.

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Zitat von PV-Express

    seppelpeter
    Naja, wenn das angebotene System keine größere PV technisch sinnvoll zulässt.... Aber grundsätzlich kann man gar nicht genug PV haben. Auch wenn ichs nicht verbraten kann, so wirds dann verkauft und "mildern" die Speicherverluste (Anschaffung).


    Ist nur meine Meinung, ich würde an den Hybrid nix parallel hängen, wenn man Schatten nicht zu 1000% ausschließen kann und bisher hatte hier fast jeder, der gesagt hat "ich habe keinen Schatten auf den Modulen" bei genauem hinsehen doch Schattenspender auf dem Dach oder in der der Umgebung.


    Mit dem Hybrid 5.0 und 70-hart kann man mehr als 6,8KWp auf der AC Seite nicht mehr bedienen und eine Lösung mit 2 WR (wie auf Seite 1 dieses Themas angedroht) würde ich aus finanziellen Gründen ebenfalls nicht empfehlen. Ob man dann für 6,8KWp die 23*295Wp legen muss ... ist teuer ... ich würde es nicht mache und 23*260Wp legen.


    Es macht mMn auch keinen Sinn den Speicher über zu dimensionieren, damit man die Ertragsspitze auf der DC Seite (ohne prognosebasierte Ladung) manuell in den Speicher schieben kann. Das KWh in LiOnen kostet dafür einfach viel zu viel Geld.
    Nochmal meine Meinung ... ein LiOnen System macht nur mit ganz schlankem Speicher überhaupt ansatzweise Sinn ... leider sind die SMA SBx000SE Geräte völlig überteuert ... ansonsten sehr schöne Geräte.


    Zitat

    Aber bedenke auch, kleinere PV = höherer kWp-Preis. Das macht es nicht unbedingt wirtschaftlicher


    Naja, wenn man im Bereich von 6-7KWp angekommen ist, dann wird es mMn nicht mehr so viel günstiger.


    Bei der Hybrid Lösung finde ich die 1-Gerät-Lösung und den skalierbaren Speicher echt sehr charmant ... wäre ich nicht auf dem SMA Gleis unterwegs ... da könnte man in einem völlig unvernünftigen Moment mal schwach werden. Naja, dann baue ich eben NNO mit PV und SMA voll. :mrgreen:

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Mein gestern voll geladener Akku war heute Morgen 4 Uhr irgendwas leer ;) wir haben sagen wir mal 3000kwh im Jahr. Ich denke ein bissel mehr als die 6kw vom aktuellen geht schon.


    Der TS hat ja da jetzt schon mehr Verbrauch. Gerade wenn man noch mehr Verbraucher hinzubekommt. Klar wird man nicht jede Zeit und Bedingung abdecken können ;)


    Seppelpeter: du könntes schon Hybrid machen und deine SMa's weiter nutzen ;)

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


  • ich spinne grad nen anderen Gedanken.
    Seppelpeter brachte mich drauf: "skalierbarer Speicher"


    Könnte man nicht die einzelnen Zellen wahlweise zu- oder wegschalten? So dass ich im Sommer, sagen wir mal 3 oder 4,5 kW nutze und im Frühjahr/Herbst alle 4 Einschübe (6 kW) einschalte?


    Oder macht dies das Speichermanagement nicht mit?



    Peter

    22 x IBC Monosol 280
    Fronius Hybrid 5.0-3S
    Fronius Battery 7,5 KW


  • Moin


    Und was soll das bewirken?

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Das bewirkt dass sich die Zellen "einseitig" abnutzen, und bei erneuter Vollbestückung, sich die guten an die schlechten anpassen.


    Wobei ich jetzt nicht weiß, ob jeder Einschub seine eigene Lade/Entladeelektronik hat.


    Sinn macht das nur, wenn man sich den Speicher schönrechnen will. Nicht über den Nutzen sondern Anzahl der Volladezyklen ;-)

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Nein das geht nicht in der software.


    (Also indirekt schon. :) du klemmst 2 ab und später wieder an. Aber da laufen die auseinander. Das macht sie sicherlich schneller kaputt)


    Es gibt ja auch nicht immer nur Sonnentage!! Wenn der Speicher voll ist und dann 2 Regentage komme, dann kommst halt weiter mit einer Ladung.


    Habe übrigens gelogen mit den Speicher um 4 Uhr leer :) ich war noch mit der App auf stefanfischl's Anlage ;) die war leer *lol*


    Meine hatte noch etwas drin, dass ich beim Regen heute genutzt habe ;)

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


  • Hallo Peter,


    habe rein zufällig eine Anlage mit 7,28 kWp und Fronius Battery.
    Installiert ist die Anlage mit einem WR Symo Hybrid 5.0-3-S.
    Den Speicher habe ich mittlerweile um 1 Modul erweitert, hatte zuerst auch die Variante mit 6.0.
    Bisher läuft die Anlage problemlos, was unterm Strich rauskommt werde ich nach dem 1. Jahr sehen.
    Mein Jahresverbrauch an Strom liegt bei ca. 5300 kWh, gestiegen durch E-Auto vorher ca. 4500 kWh.
    Falls Du mal aktuelle Werte der Anlage sehen möchtest, schau in den Link der Signatur oder auf meine Webseite.


    Gruß
    René


    PS: Auch wenn ich vielleicht keinen Gewinn mit der PV Anlage mache, so ist es für mich ein gutes Gefühl etwas unabhängiger von den Stromanbietern zu sein und evtl. ein wenig für die Umwelt getan zu haben. Mein E-Auto versuche ich auch möglichst oft über PV erzeugten Strom zu laden.

    7,28 kWp, 28 x Conergy PowerPlus 260P, Fronius Symo Hybrid 5.0-3-S, Solar Battery 7.5
    in Betrieb: 04.09.2015
    Ausrichtung: DN:48°, Abweichung Süd 18°
    http://www.rpavlik.de

  • Moin!


    Wieviel WR sind bei dir installiert? Mein Solarteur mint, ein Hybrid allein reicht nicht bei 7,28. Er hat mir 2 angeboten. 1 Symo 3 light und einen Hybrid 3.



    Peter

    22 x IBC Monosol 280
    Fronius Hybrid 5.0-3S
    Fronius Battery 7,5 KW

  • Moin pewop


    Der Symo Hybrid 5.0 ist mit bis zu 8 kWp belegbar.
    Es wird immer wieder der gedankliche Fehler gemacht die AC Leistung mit der Leistung vom Dach gleichzusetzen. Man vergisst den Speicher. 2 WR sehe ich bei Dir nur zwingend an wenn die Belegung zwei Ausrichtungen oder Stringlängen aufweist. Alles andere gerne über PN



    Gesendet von meinem GT-I9515 mit Tapatalk

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315