Scheuten Module Brände

  • Hallo zusammen,
    ich hoffe , ich finde hier gleiche Leidensgenossen bzgl. der fehlerhaften Ansteckdosen bei Scheutenmodulen.
    Unsere 100 KW -PV-Anlage ist auf unserer Firma flach montiert und im April 2010 in Betrieb genommen
    worden . Im Januar 2016 hatten wir dann erstmalig eine extreme Einbusse bzgl. der jährlichen Abrechnung für
    2015. Es wurden Module losgeschraubt und die verbrannten Ansteck-Dosen kamen zum Vorschein sowie
    das seit Jahren bekannte Problem mit diesen Scheutenmodulen .Anhand der Seriennummern zählen unsere
    481 Module auch dazu und müssen nunmehr alle kontrolliert und repariert / oder ausgetauscht werden.
    Der Dachdecker , der die Anlage damals montiert hatte, wusste von dieser großen Scheuten -Misere nichts, sagt er!!!
    Er hat die Module für uns von seinem Großhändler bezogen . Hat dieser etwa auch nichts gewusst ????????????
    Was für ein Schreiben von Fa. Scheuten ? hat es zu Beginn dieser Problematik gegeben ? - Darüber wurde in den alten Berichten aus 2012/2013 in diesem Forum mehrfach berichtet!
    Wir haben bereits ein Angebot von Fa. Suncycle , Hamburg vorliegen.Es gibt aber noch eine weitere holländische
    Firma, die auch noch diese besagten Scheuten- Module reparieren darf.
    Wer hat die Reparatur mit Fa. Suncycle abgewickelt? Pro Dosen-Reparatur 25,00 Euro netto, ist das realistisch
    oder überzogen ? Sunsycle will 70 % Vorauskasse haben !!!!!!!!!!!!!!!!!! Wer kennt das genauso von dieser Firma?
    Gibt es auf diese Reparatur irgendeine Garantieleistung von Fa. Suncycle ?


    In wieweit kann man den Dachdecker oder auch dessen Großhändler noch zum jetzigen Zeitpunkt
    zur Rechenschaft ziehen , wegen Nicht -Informierung ? Ein Anwalt prüft z.Zt. diesen Fall für uns.
    Die PV -Haftpflicht zahlt nicht für diesen Produktfehler ( Provinzial-Versicherung ) .


    Ich wäre euch dankbar, wenn sich ebenfalls Betroffene hierzu melden und Ihre Erfahrungen
    mit deren Schaden etc. schildern - gerne auch per Mail : info@gesenhues-naturstein.de

  • Zitat von steinbeisser

    Im Januar 2016 hatten wir dann erstmalig eine extreme Einbusse bzgl. der jährlichen Abrechnung für
    2015.


    ah ein halbes Jahr die Anlage nicht gewartet und dann von anderen Kohle haben wollen ? seltsame Einstellung

  • Zitat von playboy


    ah ein halbes Jahr die Anlage nicht gewartet und dann von anderen Kohle haben wollen ? seltsame Einstellung


    Wie bitte? So was technisch einfaches wie eine Einspeiseanlage sollte doch wohl ein paar Jahre ohne Wartung laufen(bis die WR abkacken...)


    Gesendet von meinem ST21i mit Tapatalk

  • Hallo Steinbeisser,


    Erst mal wilkommen hier im Forum.
    Zum Glück bin ich nicht von deinem Problem betroffen, kann dir da also speziell nicht weiter helfen. Ich finde es schade, das du hier bisher noch keine Hilfe gefunden hast, sondern fast nur hämische Kommentare.


    Hast du mal die Suche hier im Forum mal benutzt? Ich meine mich zu erinnern, das zu deinem Problem einige Beiträge existieren. Da findest du dann auch andere Betroffene und kannst zu diesen Kontakt aufnehmen.


    Du hast doch bestimmt eine Leistungsgarantie auf deine Module. Die mit den verbrannten Dosen fallen auf jeden Fall darunter. Da ist der Dachdecker der dir die Anlage verkauft hat dein Ansprechpartner und muß einspringen. Wir haben einige Anlagen mit den abgebrannten Dosen von bp solar. bp etrsetzt bis heute die Module und gibt auch eine Austauschpauschale.


    Warum deine Versicherung gar nicht einspringt ist mir nicht klar. Wenn die sowieso nie zahlen kündige ich meine eventuell??


    sonnige Grüsse
    Kurt

    160 IBC 120S Megaline, 8 SWR2000 TL in 2000,
    56 IBC 120S Megaline, 1 SB 5000 TL in 2004: Sunny Portal
    156 STP185, 3 SMC 9000 in 2010
    118 IBC Monosol 245 ET, STP 12.000 + STP 17.000 in 2012: Sunny Portal
    7,5 m2 Kollektor 1995

  • ..,wieso muss der Dachdecker einspringen , soll der die Module jetzt bezahlen, oder was meinst du damit ,…. :?


    ..,sind denn alle defekt,………?


    ..,wir hätten da auch noch eine Adresse wer so etwas neu macht,….. :wink:


    mfg

  • Na der Dachdecker muß reparieren wenn er geliefert hat und Garantiert gegeben hat?? Oder wie verstehst du das wenn du eine Garantie gibst??


    Kurt

    160 IBC 120S Megaline, 8 SWR2000 TL in 2000,
    56 IBC 120S Megaline, 1 SB 5000 TL in 2004: Sunny Portal
    156 STP185, 3 SMC 9000 in 2010
    118 IBC Monosol 245 ET, STP 12.000 + STP 17.000 in 2012: Sunny Portal
    7,5 m2 Kollektor 1995

  • Hat den der Dachdecker eine gesonderte Garantie auf die PV gegeben? Wenn nicht gilt die Gewährleistung zwischen Unternehmern (vermutlich 6 Monate).

    "Meine Mama hat gesagt, dumm ist der der Dummes tut" F.G.