12,07 kW mit 12 kW Wechselrichter - wie geht das?

  • Hallo,


    ich hatte vorgestern einen Peakwert von 12,07 kW bei der Erzeugungskurve meiner PV-Anlage.


    Die Anlage hat 12,16 kWp, muss 5% Blindleistung bereitstellen und der WR (SMA Tripower 12000) hat genau 12kW.


    Wie geht denn das?


    Einmal kann ja der Wechselrichter nicht mehr als 12kW und dann hab ich ja noch keine BLindleistung bereitgestellt.


    Versteh ich nicht - Ihr vielleicht?


    Gruß

    Bilder

    12,16 kWp (Suntech+SMA) seit 2012,

    29,64 kWp (Heckert+SMA) seit 2015 und

    5,7 kWp (Heckert+SMA) seit 2017.

    10 kWh Li-Speicher von SENEC seit November 2016 und noch mal

    5 kWh Speicher (wieder SENEC) seit Dezember 2019.

    Seit Februar 2020 fahre ich e-Golf (300er).

  • möglicherweise ist die eingespeiste Leistung auch abhängig von der Netzspannung. Bei höherer Spannung hat man bei gleichen Strom mehr Leistung.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Sonne auf kalten Modulen, das mag der Wechselrichter.
    Mein SMA zeigt gerne mal gegen 11-12Uhr über 100% Leistung an.
    Ist ein 2100TL und es kommen zeitweise über 2,2kw

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • 12kW sind ja nur die Nennleistung bei irgendwelchen Testbedingungen, nicht die maximale Leistung. Wenn es nicht gerade um Chinaware geht, die schon mit der maximalen Leistung als Nennleistung verkauft wird 8) , geht unter optimalen Bedingungen immer mehr, für kurze Zeit allemal. Wenn du eine Einspeisebegrenzung hättest, wäre das aber hoffentlich anders, also die sollte Vorrang haben (wobei ein par Watt gehen bei Nennleistung ja schon alleine bis zum Zähler verloren, egal wie kurz und dick das Kabel ist).
    Sieht man auch bei einem Blick ins Datenblatt, max. Strom 19A, das sind selbst bei 230/400V schon gut 13kVA.

  • Moin,


    zunächst musst dann mal sagen, von wann die IB der Anlage ist. Ist VDE AR 4105 oder VDE 0126 eingestellt?
    Vielleicht steht Dein cos phi auf 1? Dann kann das sein. Aber eigentlich!! dürfen die WR seit Mitte 2011 und spätestens mit der VDE AR-4105 nicht mehr als die Nennleistung abgeben. Das war früher anders. meine SB 5000 TL-20 mit 4, 6 KW hatten in der Spitze 4600 +10% + 5 %. Also um die 5, 3 kW.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

    Einmal editiert, zuletzt von MBIKER_SURFER ()

  • kannst ja mal mit den Temperatur Korrekturfaktoren für die Leistung der Module bei den momentanen relativ niedrigen Temperaturen und somit relativ hohen Temp. Differenzen zu den Normwerten deine dann mögliche kWp Leistung
    ausrechnen, dann erklärt sich das alles von selbst.

  • Zitat von wadoe

    kannst ja mal mit den Temperatur Korrekturfaktoren für die Leistung der Module bei den momentanen relativ niedrigen Temperaturen und somit relativ hohen Temp. Differenzen zu den Normwerten deine dann mögliche kWp Leistung
    ausrechnen, dann erklärt sich das alles von selbst.


    Sorry - was hat denn Temp. mit der WR Leistung zu tun? Ihr vermischt hier Dinge!!
    Die Temp beeinflusst den Generator!! Das was der TS schreibt, geht nicht, sofern alle Parameter richtig eingestellt sind und die Anlage ab 2012 IB hat und Blindleistung gefordert wird. Ohne Blindleistung sind 12 kW natürlich möglich!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Da der TS selbst von einem cosPhi von 0,95 spricht, wirds wohl auch bei ihm gefordert sein
    12kW*0,95= 11,4kW max. Leistung die der WR abgeben darf. Da dies aber bei ihm nicht nur einmal überschritten wurde, tippe ich darauf, dass dies nicht eingestellt ist.
    Falls du es selbst nicht ändern kannst/darfst musst du deinen Soli oder Elektriker holen und es Einstellen lassen. So ist die Anlage jedenfalls nicht gesetzeskonform und kann zum Verlust (auch Rückzahlung) der EEG-Vergütung führen


    Grüße

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012