Grund für Istversteuerung

  • Hallo,


    in meinem "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" muss ich einen Grund für die Istversteuerung angeben.
    Entweder nach §148 der Abgabenordnung, nach §18 Ab1 Nr. 1 EKStG oder weil ich im ersten Jahr mit weniger als 500.000€ Umsatz rechne.
    Was kreuze ich denn da korrekter Weise an?


    Also das es weniger wie 500.000 sein werden stimmt leider, aber was sind das andere für §?

  • §18 Ab1 Nr. 1 EKStG betrifft die Freiberufler also Ärzte, Hebammen, Ingeneuere usw. die als Freiberufler UST befreit sind.
    §148 der Abgabenordnung betrifft die nach Soll-Besteuerung versteuern, also alle die zur Doppelten Buchhaltung verpflichtet sind.
    "oder weil ich im ersten Jahr mit weniger als 500.000€ Umsatz rechne" Das trifft für die meisten PV-Anlagenbetreiber zu.
    Zugleich sind die meisten PV-Anlagenbetrieber Ist-Besteuerer, wenn keine Gesellschaft gegründet wurde und Pflicht zur Doppelten Buchführung besteht. Man macht also Einnahmen/Überschussrechnung und verbucht zum Zeitpunkt der Einnahmen/Zahlung, also nicht zum Zeitpunkt der Rechnungserstellung. Anders bei z. B. einer GmbH, dann bucht man bei Rechnungserstellung.

  • Dann ist's eindeutig. Freiberufler bin ich nicht, und eine Befreiung nach §148AO habe ich auch nicht.
    Also dann die 500.000.
    Danke