Freiflächenanlage auf 6500qm Acker

  • Hallo zusammen,


    ich bin Neuling und habe im Forum gesucht, aber nur relativ alte Beiträge von 2011 bis 2013 gefunden, deshalb stelle ich hier noch einmal die Frage, in der Hoffnung "frische" Informationen zu bekommen.


    Ich besitze einen Acker in der Größe von 6500qm und würde darauf gerne eine Freiflächenanlage installieren. Das Feld ist ca. 500m vom Haus entfernt. Ganz früh morgens könnte es etwas Verschattung geben, aber ansonsten ist es verschattungsfrei. Dazu habe ich ein paar Fragen und hoffe, dass mir der eine oder andere etwas davon beantworten kann:


    1. Wieviel kwp kann ich pro qm auf der Fläche unterbringen im Durchschnitt?
    2. Wieviel Euro muss ich pro kwp an Installationskosten rechnen inkl. alles?
    3. Welches Unterkonstruktionssystem könnt ihr empfehlen?
    4. Was wird im Moment gezahlt für die Einspeisung einer kwh ins Netz aus einer solchen Anlage?
    5. Welche Lebensdauer kann ich bei modernen Anlagen erwarten?
    6. Muss ich die Wechselrichter direkt an der Anlage auf dem Feld installieren oder kann ich sie auch in der 500m entfernten Scheune unterbringen?
    7. Was sind die Voraussetzungen für die Genehmigung einer solchen Anlage?


    Vielen Dank und viele Grüße


    Patrol :D

  • Punkt 7.
    Du musst an der Ausschreibung teilnehmen!
    Da Ackerfläche nicht generell gefördert wird halte ich das Projekt für gestorben! !!
    Keine Vergütung!

    2010: 134 kwp CSI,SMA | 2011: 5,00 kwp CSI,SMA | 2012: 54,5 kwp Eging,SMA | 2012: 30,0 kwp CSI,SMA | 2014: 60,0 kwp Schott,Fronius | 2014: 7,65 kwp Eging,SMA | 2016: 88kwp Qcells,SMA | 2017: 12 kwp SW,SMA | 2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2 | 2019: 750 kwp JA Solar, Huawei | 2019: 29,9 kwp Longi,SMA | 2020: 750 kwp Longi Solar, Huawei 2021: 750kwp Longi Huawei, 2021:478kwp Talesun Huawei

  • Vor der Ausschreibung muß man noc eien Bebauungsplan für PV haben. Das ist in vielen Kommunen noch schwieriger als später eine Ausschreibung zu gewinnen, was bei einem Acker aber auch schon schwierig ist, weil nur ein kleienr Teil der Ausschreibungen auf Äckern seind arf.

  • da wird nur Direktvermarktung übrig bleiben

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de