Solarmodule verkabeln

  • Wie wärs mal mit der SUCHE


    "Reihenschaltung"


    bringt 1030 Ergebnisse :wink:

    Sonnige Grüße
    Eigenbauanlage 2011; 8,58 kWp ; -45°+ 3°DN; String: A=18 Module + B=15 Module
    STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18); SMA WebboxBT+Sensorbox; FB7490, Devolo-Dlan
    2017: Video-ÜW; 2018: Reinigungsanlage
    2012-860, 2013-776, 2014-777 2015-844 2016-845, 2017-820, 2018-894, 2019-893, 2020-899

  • ausserdem solltest du einen stringplan haben denn selbst aufgebaut hast du die anlage ja nicht sonst bräuchtest du nicht fragen oder?
    das mit dem dürfen las ich mal außen vor das wurde eh schon gesagt :idea:


    die beiden wr bleiben hoffentlich dort wo sie sind oder?

  • Zitat von xsunriderx

    Ok bei der 3 KW Anlage habe ich 12 Polykristalline a 250 Watt und den WR Effekta KS 3000ST. Und bei der 5 KW handelt es sich um die Solarmodule von Sova Solar 20 Polykristalline a 250 Watt und den WR Conergy IPS 5S.


    Steck die so zusammen, wie die vorher zusammengesteckt waren.
    Reihenschaltung ist immer Plus von einem Modul an den Minus vom Nächsten.
    Stecker lassen auch nichts anderes zu. Am Anfang und Ende, bleiben ein Plus und ein Minus übrig, die gehen zum Wechselrichter.
    Die Spannung summiert sich dabei auf mehrere hundert Volt. Die Stecker sind halbwegs berührungssicher, nur manchmal schlecht verarbeitet. Es kann schon mal ein Stecker vom Kabel, oder ein Kabel vom Modul abfallen, also nicht ganz ungefährlich bei der Spannung.


    NfG Georg

  • Zitat von xsunriderx

    Solarmodule von Sova Solar 20 Polykristalline a 250 Watt


    Im Datenblatt steht, dass die eine Leerlaufspannung von rund 37 Volt haben. 20 Stück in Reihe bringen 740 Volt. Ab einer Spannung von 120 VDC beginnt der Bereich, der tödliche Folgen für Erwachsene haben kann. Wenn du dich selber umbringst, dann ist das deine Sache. Wenn du aber bei der Installation pfuscht und jemand anderen um die Ecke bringst, dann ist das strafrechtsrelevant. Das ist der Grund, weshalb dir hier alle sagen: Lass die elektrischen Arbeiten von jemandem machen, der die entsprechende Ausbildung hat!

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)