(selbstverschuldet) Problem: SunnyBoy 2.5 - kein Netzwerk

  • Ich blicke es nicht.


    SB 2.5 lief im WLAN, alles okay.


    Da der SB auch noch ein weiteres WLAN aufzieht SMA_Seriennummer wollte ich das ausschalten und habe in den Einstellungen geschaut, da gibt es die Option SoftAccespoint. Aha, dachte ich mit clever, den kann man ein-und auschalten. also Softascess point aus und speichern.


    Aber, damit habe ich das WLAN wohl ganz abgeschaltet.


    Also denke ich nicht so schlimm, Kabel dran default IP aus der Doku 169.254.100.1 , rechner umkonfiguriert 169.254.100.22


    ABER, geht nicht, er meldet sich auf dem LAN nicht auf der IP, am Router holt sich der WR auch keine IP, der SMA-Connection-Assist findet auch nichts.


    Irgendwie habe ich den Eindruck als wäre jede Kommunikation ausgeschaltet.


    Hat da jemand eine Idee was ich mal probieren kann, ich bin nur bis morgen Mittag vor Ort?

    22.05.2012: 8,8 kW, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW, netmetering mit Vergütung [Niederlande]

  • Ich kenne den 2.5er nicht, aber kannst du nicht per Bluetooth drauf zugreifen und via SunnyExplorer WLan wieder aktivieren?

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Der hat kein Bluetooth.


    ---


    Ich habe es hinbekommen. Der Schlüssel war dann doch SMA-Connection-Assist. Es hat 3 Versuche gedauert bis das Programm den Wechselrichter dann doch gefunden hat. Damit kann man auf der LAN Seite die IP neu setzen und anschließend mit dem Browser wieder drauf zu greifen! Also einfach immer wieder probieren....

    22.05.2012: 8,8 kW, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW, netmetering mit Vergütung [Niederlande]

  • Warum verwendest Du nicht die IP 169.254.100.1 dazu ?

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Zitat von qualiman

    Warum verwendest Du nicht die IP 169.254.100.1 dazu ?


    hast du oben gelesen?

    22.05.2012: 8,8 kW, 100 % Eigenverbrauch, netmetering mit Ferrariszähler [Belgien]
    25.02.2016: 2,6 kW, netmetering mit Vergütung [Niederlande]

  • Hier steht doch

    Zitat von cybersoft

    rechner umkonfiguriert 169.254.100.22


    und nicht auf 169.254.100.1

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Der Klassiker zur Analyse wäre, den PC über einen Switch oder besser Hub anzuschliessen und dort Wireshark sniffen zu lassen, während der WR eingeschaltet wird.
    Wenn er sich irgendwie meldet, kannst du die Adresse leicht erkennen.