Bundesregierung organisiert Festhalten an alter Energien

  • „Die Bundesregierung organisiert das Festhalten an konventionellen Energien“


    Vorige Woche wurde der Entwurf des Bundeswirtschaftsministerium für die neue Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) öffentlich. Wenn der Bundestag den Entwurf so verabschiedet, wie er derzeit ist, hätte dies verheerende Folgen für den weiteren Ausbau Erneuerbarer Energien, sagt der Grünen-Politiker Hans-Josef Fell. Er saß bis Herbst 2013 im Deutschen Bundestag und ist Autor des im Jahr 2000 geschaffenen EEG. Das Magazin des Photovoltaikforums sprach mit ihm über den aktuellen Entwurf für die EEG-Novelle, welche Entwicklung er beim Gesetzgebungsverfahren erwartet und welchen Einfluss die Öffentlichkeit auf den Inhalt des neuen Gesetzes hat.


    Zum Interview

  • War ja anzunehmen, dass das Ganze auf staatliche Sabotage hinausläuft.
    Aber genauso klar ist auch die Schlussfolgerung von Herrn Fell, dass diese Sabotage den G4 nicht mehr nutzt, weil es zu spät ist die zu stabilisieren. Dummerweise hat er auch Recht, dass damit das gesamte System destabilisiert wird.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Zitat

    Sie könnte Kohlekraftwerke abschalten und damit die Preise stabilisieren, damit sie für den Rest auch noch Einnahmen verbucht. Ich kann mir vorstellen, dass ein anderes Kalkül dahinter steht – nämlich über die Jahre hinweg den Ausbau der Erneuerbaren Energien im bürgerlichen Sektor so massiv zu drosseln, bis er erloschen ist. Dann haben es die Konzerne in der Hand, diese Energiewende für sich zu gestalten. Aber im Moment haben sie noch nicht genügend neue Geschäftsmodelle aufgebaut, obwohl Eon und RWE immer wieder davon reden.


    Ein wenig naiv, dass die derart langfristig strategisch agieren, zumal dies derart an die Substanz geht, dass dies kein Vorstand wagen würde. Viel mehr hat man sich wohl massiv verspekuliert , da man doppelt in in die Zange genommen wurde (EE und Stagnation) . Darauf war man nicht vorbereitet.


    Zitat

    Es geht nicht nur um Klimaschutz, sondern um die kostengünstigste Bereitstellung von Energie für die gesamte Volkswirtschaft. Da organisiert die Bundesregierung das Festhalten an den teuren und mit hohen Schadenskosten verbundenen konventionellen Energien, statt sich endlich auf die billig gewordenen Erneuerbaren Energien auch als Wirtschaftselement zu stützen.


    Immer noch Kopfweh?
    Es geht ausschließlich um Letzteres , am Rande bzw. als Verkaufsargument taugt der Klimaschutz.


    Zitat

    Und dann werden wir in zwei oder drei Jahren wieder die Debatte bekommen, dass die Lichter ausgehen, wenn die Atomreaktoren abgeschaltet werden. Wir wissen, dass es genügend Atombefürworter vor allem in der Union gibt. Diese Debatte wird sich verstärken, wenn noch andere Parteien in die Parlamente einziehen: Die AfD sieht ein Moratorium für den Ausbau Erneuerbarer Energien für zehn Jahre vor – das steht in ihrem Wahlprogramm für Baden-Württemberg.


    Korrekt erkannt. Die KKW Betreiber können nicht wirklich abschalten, denn dann ist der Ofen aus, weil sie dann ja ihre Rückstellungen beginnen müssten aufzulösen. Wobei sie ja gleichzeitig die Wartung und Instandsetzung systematisch auf den Ausstieg ausrichten, bzw. bis zur Grenze des Erlaubten zurückfahren. Ebene typisch Dax Konzern, inkonsequent, widersprüchlich und damit maximal ineffizient.


    Inzwischen bin ich mir fast sicher, dass alle politischen Maßnahmen nicht helfen werden, e-on, RWE und ENBW das Überleben zu ermöglichen. Neben vielen Unwägbarkeiten (wirtschaftliche und politische Entwicklung, so wie Markteintritt dritter) wird es sicher in den nächsten Jahren einige Innovationen geben, die noch mal für Unruhe sorgen.


    EE Novelle 2016 , steht voll im Geiste der SPD! Immer die volkswirtschaftliche komplett idiotischste und maximal teuerste Lösung anstreben, um eine Minderheit (Unternehmen) auch keinen Gefallen am Ende zu machen.

  • Na ja - zum Schluß werden die G4 halt doch wieder verstaatlicht und dann bleibts beim Steuerzahler.....


    :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • E.ON: 7 Mrd. Verlust dank Abschreibungen und niedrigen Energiepreisen. Ich bin gespannt wer da noch so blöd ist bei Uniper einzusteigen. Generell frage ich mich wie 3 AKWs E.ON helfen sollen zu überleben, zumal die Uniper nicht helfen, weil die bei E.ON sind. Und nicht ohne Grund sollten die AKW zursprünglich zu Uniper.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Zitat von PV-Berlin

    EE Novelle 2016 , steht voll im Geiste der SPD! Immer die volkswirtschaftliche komplett idiotischste und maximal teuerste Lösung anstreben, um eine Minderheit (Unternehmen) auch keinen Gefallen am Ende zu machen.
    Re: Bundesregierung organisiert Festhalten an alter Energien


    Man kann das gar nicht genug herausstellen.
    Das SPD-geführte Wirtschaftsministerium kämpft nicht nur aktiv gegen eine bürgerfreundliche Energiewende, auch die sich ausweitenden Rüstungsexporte und deren Folgen gehen auf dessen Konto. Das alles geschieht gegen die Interessen der weit überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung. Dazu kommt dann noch die sture Weigerung zu Korrekturen an der Agenda 2010.
    Die Umfrageergebnisse für kommenden Sonntag sprechen eine deutliche Sprache.
    Da Gabriel seine Partei trotzdem sehenden Auges in die Bedeutungslosigkeit führt, kann man erahnen, wie sehr er sich inzwischen an diverse Lobbygruppen verkauft hat.


    Voltaer

  • Wir sollten Wetten abschließen, bei wem Gabriel nach der nächsten Wahl anfängt.....


    Gazprom geht noch nicht glaub ich....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Wenn "Engelchen" so weiter macht schafft er meine "Wunschprognose" von einstelligen Prozentzahlen.


    Niedrige zweistellige hat er ja schon gefestigt.


    Leider hat er noch genügend Zeit seiner Tätigkeit als Volksvertreter => Volksverräter so richtig nachzugehen in "Dienste der Lobbyisten"


    n8 D



    Django