Betriebsführung PV Freiflächenanlage

  • Hey alle miteinander,


    ich schreibe bald meine Bacheloerarbeit mit dem Thema Betriebsführung einer 2 MWp PV Freiflächenanlage.
    Dazu hab ich ein paar Fragen die ihr mir vielleicht beantworten könnt.


    1. Hat jemand eine Literatur Empfehlung für dieses Thema?
    2. Es gibt ja so viele Richtlinien und Gesetze. Kann mir einer sagen Welchen genau auf Freiflächenanlagen zutreffen, die für den laufenden Betrieb notwendig sind? alle DIN VDE .... BGV A3
    3. Gibt es vielleicht einen Leitfaden für eine Betriebsführung?

  • Zitat von basti_berlin

    Hey alle miteinander,


    ich schreibe bald meine Bacheloerarbeit mit dem Thema Betriebsführung einer 2 MWp PV Freiflächenanlage.
    Dazu hab ich ein paar Fragen die ihr mir vielleicht beantworten könnt.


    1. Hat jemand eine Literatur Empfehlung für dieses Thema?
    2. Es gibt ja so viele Richtlinien und Gesetze. Kann mir einer sagen Welchen genau auf Freiflächenanlagen zutreffen, die für den laufenden Betrieb notwendig sind? alle DIN VDE .... BGV A3
    3. Gibt es vielleicht einen Leitfaden für eine Betriebsführung?


    Google mal nach Skytron in Berlin, vielleicht kann man Dir dort genauere Infos geben, die machen Betriebsführungen für Freiflächenanlagen.

    Gruß
    Dietmar
    6.562788746032766 50.11369735926596
    4,7 KWp mit Eigenverbrauch 2,35 KWp mit Eigenverbrauch
    "Mein grosses Kind" Solarpark 9000KWp
    http://www.langner.team

  • Zitat von basti_berlin


    ich schreibe bald meine Bacheloerarbeit mit dem Thema Betriebsführung einer 2 MWp PV Freiflächenanlage.
    ...
    3. Gibt es vielleicht einen Leitfaden für eine Betriebsführung?


    na hoffentlich bald deine "Bachelorarbeit" :juggle:

  • Schau dir mal die DIN EN 62446 (VDE 0126-23) an. Da findest du was zu Mindestanforderungen an Systemdokumentation, Inbetriebnahmeprüfung und wiederkehrende Prüfungen. Ansonsten noch die bereits von dir erwähnte BGVA3 (bzw. neu DGUV3).


    Betriebsführung besteht aus einem technischen und einem kaufmännischen Teil.
    Der technische Teil reicht vom Monitoring (Fernüberwachung) über die jährlichen Wartung und Anlagenpflege bis hin zu Reparaturen und Gewährleistungsverfolgung...
    Beim kaufmännischen Teil geht es um die Verträge und Finanzen.