Minderertrag durch Baustellenschutz

  • Hallo in die Runde,
    vielleicht hat jemand Antwort auf meine Frage.
    Seit einigen Monaten ist durch das Baugebiet neben der von mir betriebenen PV-Anlage ein Minderertrag festzustellen. Durch viel Staub und Schmutz der Baumaschinen und Baufahrzeugen legt sich der Dreck auch auf die PV-Anlage und beeinflusst die Leistung.
    Ist in so einem Fall jemand haftbar zu machen?

  • Du hast lustige Fragen.... :lol:


    Wenn ich so aus dem Fenster schaue, sehe ich, dass es schneit. Ich habe heute früh ca 20 Minuten Schnee und Eis von meinem Auto entfernt. An wenn soll ich mich wenden um meinen Aufwand in Rechnung stellen zu können ?

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von zimber

    Hallo in die Runde,
    vielleicht hat jemand Antwort auf meine Frage.
    Seit einigen Monaten ist durch das Baugebiet neben der von mir betriebenen PV-Anlage ein Minderertrag festzustellen. Durch viel Staub und Schmutz der Baumaschinen und Baufahrzeugen legt sich der Dreck auch auf die PV-Anlage und beeinflusst die Leistung.
    Ist in so einem Fall jemand haftbar zu machen?


    Ironie an
    Jepp,
    als Verursacher der Staub, und der Wettergott, der es nicht regnen lässt :mrgreen::mrgreen:Ironie aus


    wird sich wohl nicht vermeiden lassen, fällt unter die Kategorie der Dinge die man halt im täglichen Leben als nicht vermeidbar hinnehmen muss.

    Gruß
    Dietmar
    6.562788746032766 50.11369735926596
    4,7 KWp mit Eigenverbrauch 2,35 KWp mit Eigenverbrauch
    "Mein grosses Kind" Solarpark 9000KWp
    http://www.langner.team

  • Zitat von zimber


    Seit einigen Monaten ist durch das Baugebiet neben der von mir betriebenen PV-Anlage ein Minderertrag festzustellen. Durch viel Staub und Schmutz der Baumaschinen und Baufahrzeugen legt sich der Dreck auch auf die PV-Anlage und beeinflusst die Leistung.


    auch ich stelle bei meinen PV Anlagen seit einigen Monaten einen Minderertrag fest, obwohl bei mir kein Baugebiet daneben ist.
    Wenn ich mir das genau überlege, dann war das vor einem Jahr schon genauso.
    Und vor zwei Jahren auch
    Seltsam. Was soll man davon halten?


    Jetzt hab ich nochmal nachgesehen, und es scheint ein System hinter diesen Mindererträgen zu stecken.
    Also bei mir ist das meistens in den Monaten November bis Februar. :roll:

  • Zitat von diwtmar930


    Kommt schon ein bisschen darauf an, ganz so einfach ist es nicht. Der Bauherr muss dafür sorgen dass möglichst
    wenig Dreck anfällt (Schuttrutschen, Planen, Nassschnitt von Ziegeln ect.) Für Strassendreck z.B ist er direkt zuständig/haftbar!
    Aber schlichter Staub auf PV-Anlage fällt sicher nicht unter seine Haftung :lol:
    Nach Flexarbeiten an Dachschindeln (8 Gauben mit Kehle) mussten wir schon mal auf
    Druck der Bauaufsicht beim Nachbarhaus Fenster + Balkon putzen lassen ! Um ein Haar wäre
    noch eine gesamte Fassadenreinigung daraus geworden (5 Stockwerke Altbau) :evil:
    Aber der Wettergott hatte ein Einsehen, ein Tag Schlagregen und alles war wieder gut.
    lg,
    Philip

  • Hier scheint es aber nicht einen Einzelverursacher zu geben, sondern ein ganzes Baugebiet. :wink:


    Ich frage mich, wo der viele Schmutz im Winter herkommt? In meiner Region muss man sich bis max. 2 m Höhe vor Spritzwasser in Acht nehmen; sollte die PV-Anlage also nur peripher tangieren. 8)


    Der Staub und die Rapspollen kommen erst noch im Frühjahr/Sommer. Aber dafür hat der liebe Gott den Regen erfunden.


    Vielleicht hat jodl doch Recht und es gibt eine andere Ursache? :mrgreen:

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • immerhin hat er noch 10 Monate zeit um den Minderertrag wieder aufzuholen. Abgerechnet wird schließlich erst am Jahresende.
    Oder man legt noch ein paar Module zusätzlich aufs Dach, damit der Ertrag wieder stimmt. :juggle:

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Ganz wichtig: noch die Sonnen-Versicherung abschließen.

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1