Ist meine kleine Excel Rechnung plausibel?

  • Hallo liebes PV Forum,


    ich habe eine wahrscheinlich ganz banale Fragen... Ich glaube ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und Ihr bringt mir Licht ins dunkle...


    Ich logge mit drei KNX Zählern die Werte: Hausstrom, Wärmepumpenstrom und PV Erzeugung.


    Wenn ich mir jetzt einen Tag, also 24h in der Summe exportiere, erhalte ich die drei Werte in Wh, daraus errechne ich mir dann Wh / 1000 = KWh.


    Meine Frage ist, ob ich so den Anteil Überschuss und Eigenverbrauch errechnen kann? Oder ist es notwendig für den Eigenverbrauch oder den Überschuss den Zeitpunkt der Leistungen zu wissen?


    Meiner Meinung nach, ist es egal, wann ich am Tag wieviel erzeuge oder verbrauche. In der Summe von 24h bleibt es dann gleich?!


    Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen Verständlich ausdrücken und Ihr könnt mir helfen...


    Vielen Dank!

  • Zitat von rcorten

    Oder ist es notwendig für den Eigenverbrauch oder den Überschuss den Zeitpunkt der Leistungen zu wissen?


    Genau das, zumindest, wenn dein Zähler nicht rückwärts läuft, wenn du einspeist.
    Die meisten dürften im Sommer in 24h deutlich mehr erzeugen, wie sie verbrauchen, komischerweise müssen sie für den Strom, den sie in der Nacht verbrauchen trotzdem was zahlen um nur den einfachsten Fall zu nehmen.

  • Du mußt nur deutlich schneller loggen, selbst eine Minute dürfte noch zu lang sein, wenn du es ganz genau willst, aber erheblich besser als einmal täglich. Da kommt Excel aber schnell an seine Grenzen.
    Was willst du denn eigentlich wissen? Vermutlich ist das Suchwort "Zählerkaskade", da wirst du eine finden, die genau das mißt, was du willst. Da wirst du (oder besser dein Elektriker, falls du selbst keienr bist) aber nochmal ran müssen und umverdrahten. Wenn deine Zähler nicht rücklaufgesperrt sind, geht das mit denen aber nicht.

  • Hi,


    bei mir ist es so, dass mein erster Zähler zwei Zählwerke hat.
    Das erste Zählwerk (gekennzeichnet mit 1.8.0) ist für den die den Netzbezug - also wieviel Strom ich vom Netzbetreiber beziehe.
    Das zweite Zählwerk (mit 2.8.0 gekennzeichnet) gibt die tatsächliche Einspeisung von mir ins Stromnetz an.
    Zusätzlich habe ich noch einen Zähler, der den kompletten Ertrag der PV-Anlage angibt (auch das Zählwerk 2.8.0).


    Wenn ich also von dem 2.8.0-Wert vom PV-Zähler den 2.8.0 Zählerstand vom ersten Zähler abziehe, habe ich doch meinen Eigenverbrauch - oder?


    Oder hab ich jetzt falsch gedacht :?:


    gruß
    Ednax


  • Genau so habe ich das auch...


    Allerdings habe ich zusätzlich noch 3 KNX Zähler, die mir die Werte auf den Bus liefern. Leider sind das keine Zweirichtungszähler. Wenn Zweirichtungszähler wären, würde es ja gehen, richtig?


    Der erste misst den Haushaltsstrom
    Der zweite misst den Verbrauch der Wärmepumpe
    Der dritte misst die Erzeugung der PV Anlage