Frage zum Eintragen der Werte im XLS-Tool von PV-Steuer?

  • Hi,


    keine Ahnung ob es erlaubt ist zu dem XLS-Tool von PV-Steuer.de hier Fragen zu stellen, falls nicht bitte löschen.


    Ansonsten habe ich ein paar grundsätzliche Fragen zum Tool, bzw. zur Berechnung der Umsatzsteuer. Bislang habe ich mich immer mit Hilfe der XLS-Tabelle hier aus dem Forum irgendwie durchgewurschtelt, wollt es mir mit dem Tool eigentlich leichter machen und stumpf immer nur die Jahresabschlussrechnung genommen.


    Als erstes habe ich mal eine Frage zu den Werten die ich bei den Einnahmen eingeben muss. Ich bekomme für die beiden PV-Anlagen monatlich einen Abschlag. Die Endabrechnung aber erst immer im Februar des folgenden Jahres. Muss ich diese Daten auch mit eintragen oder darf ich die erst bei der Umsatzsteuer 2016 berücksichtigen und muss dieses Jahr die von Abschlussrechnung 2014 (die ich im Februar 2015 bekommen habe) nehmen?


    Gruß und Danke schon mal
    frankteb

  • Hi,


    klar darfst du hier fragen.
    Paulchen ist der Ersteller des Tools...
    Siehe auch
    http://www.photovoltaikforum.com/viewtopic.php?t=36945


    Es gibt den Punkt Abrechnung im Menü....dort kannst du sowohl poste als auch negative Abrechnungen der Vorjahre eintragen.
    Ich hab jetzt in 2016 die Endabrechnung für 2015 dort eingetragen. Die Endabrechnung kannst du im "alten" Jahr abrechnen, wenn sie dir innerhalb der 10 Tages-Regel zugestellt wird. Ansonsten im neuen Geschäftsjahr.


    Gruß Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Danke für die superschnelle Antwort.


    :danke:


    Habe jetzt aber das Problem, das ich die Abschlussabrechnung von 2014 mit Datum von 26.01.2015 bereits in 2014 abgerechnet habe. Das heißt ich dürfte diese Jahr dann keine Abschlussabrechnung mit reinnehmen, da die von 2015 vom 26.01.2016 ist, damit alles korrekt ist, oder?

  • Sagen wir es so, ich würde die Abrechnung 2015 im "Geschäftsjahr" 2016 verbuchen.


    Gruß Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Ein Jahr (jetzt nicht staunen) geht vom 01.01. 00:00 Uhr bis zum 31.12. 24:00 Uhr. Das ist jedes Jahr so.


    Beispiele:


    2014 begann am 01.01.2014 00:00 Uhr, endete am 31.12.2014 24:00 Uhr
    2015 begann am 01.01.2015 00:00 Uhr, endete am 31.12.2015 24:00 Uhr
    2016 begann am 01.01.2016 00:00 Uhr, endet voraussichtlich am 31.12.2016 24:00 Uhr


    Bei der Umsatzsteuer gibt es keine Ausnahmen. Das bedeutet, eine Kundenzahlung am 26.01.2015 ist ein Umsatz im Zeitraum 01.01.2015 00:00 Uhr bis 31.12.2015 24:00 Uhr. Somit ein Umsatz im Jahr 2015. Einfach oder?


    Eine Kundenzahlung am 26.01.2016 ist ein Umsatz im Zeitraum 01.01.2016 00:00 Uhr bis 31.12.2016 24:00 Uhr. Somit ein Umsatz im Jahr 2016. Auch einfach oder?


    Umsatzsteuergehirn aus, EÜR-Gehirn ein.


    Bei der EÜR gibt es eine Ausnahme, die 10-Tages-Regel. D.h. regelmäßig wiederkehrende Zahlungen die das jeweil andere Wirtschaftsjahr betreffen sind bis 10 Tage vor und nach Jahreswechsel im jeweils anderen Wirtschaftsjahr zu erfassen. Das gilt wie gesagt nur für die EÜR, die Erfassung als Umsatz für die USt betrifft das nicht.


    Kundenzahlung am 26.01.2015 ist jedoch weit weg von den 10 Tagen um den Jahreswechsel. Daher Einnahme 2015.
    Kundenzahlung am 26.01.2016 ist auch weit weg von den 10 Tagen um den Jahreswechsel. Daher Einnahme 2016.


    Wenn man es erst einmal kapiert hat, ist es so einfach. :D

  • Bedeutet das jetzt das die Jahresabrechung 2015 von 26.01.2016 dann nicht in der Jahresteuer 2015 abgerechnet werden kann und deshalb:


    1. in der monatlichen Umsatzsteuervoranmeldung gemacht werden muss oder aber


    2. in der Steuererklärung 2016 rein gehört ?


    ich bin gerade ein wenig verwirrt? :roll:


    Gruß

  • Zu 1.
    Bei monatliche Umsatzvoranmeldung wurde diese in den Februar 2016 gehören, da immer bis zum 10. Eines Monats gemeldet werden muss.


    2. Ja gehört in das Wirtschaftsjahr 2016...weil es eine Einnahme bzw. Ausgabe im Jahr 2016 ist.


    Gruß

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Am 26.01.2016 hast du Geld bekommen. Wofür spielt keine Rolle, ob es für die Jahresabrechnung 2015 oder was sonst auch immer ist Banane. Der einzige Fakt, der interessiert ist, dass am 26.01.2016 Geld angekommen ist.


    Also hattest du am 26.01.2016 einen Umsatz. Der 26.01.2016 ist in welchem Jahr? 2015? Nein. 2016? Ja. In welchem Monat? Januar! Somit ist das ein Umsatz im Monat Januar des Jahres 2016. Einfach oder? In welchen für die USt relevanten Meldungen ist nun der Umsatz des Monats Januar 2016 zu erfassen? Umsatzsteuervoranmeldung Januar 2016 und Umsatzsteuererklärung 2016. Ist doch klar, Umsatz im Januar 2016 war im Januar 2016. Nicht in 2015.


    Das war Umsatzsteuergehirn. Jetzt wieder EÜR-Gehirn.


    Am 26.01.2016 hast du Geld bekommen. Wofür spielt keine Rolle, ob es für die Jahresabrechnung 2015 oder was auch immer ist Banane. Der einzige Fakt, der interessiert ist, dass am 26.01.2016 Geld angekommen ist.


    Also hattest du am 26.01.2016 eine Einnahme. Der 26.01.2016 ist in welchem Jahr? 2015? Nein. 2016? Ja. Ist der 26.01.2016 innerhalb der 10 Tage um den Jahreswechsel? Nein. Damit fällt die Anwendung der 10-Tages-Regel weg. Es bleibt also bei 2016. Somit eine Einnahme im Jahr 2016. Einfach oder? In welcher EÜR ist diese Einnahme nun zu erfassen? EÜR 2016. Ist doch klar, eine Einnahme in 2016 war in 2016. Nicht in 2015.

  • Hallo donnermeister1,


    du hättest StB werden sollen...........oder Grundschullehrer. :mrgreen:

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)