Direktvermarktung bei Anlagenerweiterung - ja oder nein!?

  • Hallo Solarfreunde,


    seit 01.01.2016 müssen jetzt alle Anlagen ab 100kWp in die Direktvermarktung.
    Wie verhält sich das bei einer Anlagenerweiterung ab dem 01.01.2016, wenn ich zu einer 50kWp Anlage eine zweite 50kWp Anlage baue und


    1. die Inbetriebnahmedaten mehr wie 12 Monate auseinander liegen?


    2. die Inbetriebnahmedaten nicht mehr wie 12 Monate auseinander liegen?


    Müssen dann beide Anlagen direktvermarktet werden?


    Laut §32 EEG 2014 werden ja beide Analgen als eine Anlage gewertet, wenn nicht mehr wie 12 Monate zwischen den Inbetriebnahmen liegen. Da geht es aber um die Förderung, wenn ich das richtig verstehe!?


    Ich freue mich auf eure Antworten.

  • Bei genau 100kWp besteht keien Pflicht zur Direktvermarktung. Denke das wolltest du nciht wissen, obwohl du es so gefragt hast 8)
    Die Regel aus §32 Abs.1 Satz 1 EEG2014 ist analog anzuwenden, also, wenn (...) "sie innerhalb von zwölf aufeinanderfolgenden Kalendermonaten in Betrieb genommen worden sind", werden sie zusammengefaßt.