Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. will Energiewende bremsen

  • Hallo,


    letzte Woche hat der Wirtschaftsrat der CDU e.V. die 14. Klausurtagung zur Energie- und Umweltpolitik abgehalten.
    Kurz-Trailer einiger Redner gibt es unter https://www.youtube.com/watch?…THf-BJsxyHEFsupXJ&index=4


    Laut Peter Altmaier hat das Energiewende-Chaos ein Ende!
    Günther Oettinger war natürlich auch auf der Veranstaltungen.


    Ebenso der CEO von CareEnergy Martin Kristek


    Achtung! Ein Daniel Wetzel Artikel: http://www.welt.de/wirtschaft/…ergiewende-Chaos-aus.html


    Die stehen also gerade mächtig auf der Bremse bei EE und EW! Sind ja auch gerade keine Bundestagswahlen.....


    Gruß Elektron

  • Jetzt sagen sie es ganz offen, na endlich...aber gesehen haben wir alle es ja schon viel früher wie alles an Zubau abgewürgt wurde.

    Zitat von John Perry Barlow

    I'm a free-marketeer. I believe in free markets, but... sometimes you have things that look like free markets but aren't because of artificial reasons. I'm not very happy with the current state of what calls itself free market economy in the world because you've got all these grotesque monopolies that are able to game the system in a way that's to their advantage by virtue of their power, and that's not a free market.

  • Besonders schön ist ja folgender Abschnitt aus dem Artikel:

    Zitat von Welt.de

    Dass die Bundesregierung beim Fortgang der Energiemarktreformen bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 stets auch das Wohl der Industrie im Auge behalten werde, sagte Altmaier ebenfalls zu. Insbesondere solle die industrielle Eigenstromerzeugung langfristig von der EEG-Umlage befreit bleiben,...


    Da fällt mir doch wieder was aus dem Lateinunterricht ein:"Quod licet Jovi non licet bovi!" (Was Jupiter erlaubt ist, ist dem [dummen] Ochsen noch lange nicht erlaubt). Von wem wurde an dieser Schraube gedreht? Sigmar Gabriel! Und dann wundern die sich noch, dass die SPD bei Wahlumfragen bald sogar von der AfD überholt wird. Ich wundere mich nicht!

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Zitat

    Quod licet Jovi non licet bovi!


    Hast du dich überhaupt schlau gemacht, worum es da geht?
    Ich gebe gerne zu das auch nicht auf dem Schirm gehabt zu haben, da haben dei Profis bei den Konzernen, die den ganzen Tag nichts andres machen klar die Nase vorne.
    §98 EEG2014

    Zitat

    (3) Die Bundesregierung überprüft § 61 Absatz 3 und 4 bis zum Jahr 2017 und legt
    rechtzeitig einen Vorschlag für eine Neugestaltung der bisherigen Regelung vor.


    Da geht es um die Regelung für Bestandsanlagen (offensichtlich baut in der Industrie niemand mehr neu, wenn ihnen das so wichtig ist), die auch alle kleinen Betreiber mit Eigenversorgung vor dem 1.8.2014 betreffen.


    Zitat Altmaier aus der Welt:

    Zitat

    "Ich bin zum ersten Mal optimistisch, dass wir noch in dieser Legislaturperiode alle Dinge so regeln können, dass wir für die nächsten zehn bis 15 Jahre Planungssicherheit haben."


    Ich glaube das dachten schon die Macher des ersten EEG 8) Aber für eine Politiker sind 15 Jahre schon ein mutiger Zeitraum, kommt einen selten einer unter der in solchen Zeiträumen denkt, da sind ja leicht 3 (Bundestags-)Wahlen dazwischen.

  • Zitat von jdhenning

    Besonders schön ist ja folgender Abschnitt aus dem Artikel:


    Da fällt mir doch wieder was aus dem Lateinunterricht ein:"Quod licet Jovi non licet bovi!" (Was Jupiter erlaubt ist, ist dem [dummen] Ochsen noch lange nicht erlaubt). Von wem wurde an dieser Schraube gedreht? Sigmar Gabriel! Und dann wundern die sich noch, dass die SPD bei Wahlumfragen bald sogar von der AfD überholt wird. Ich wundere mich nicht!


    AfD Wahlprogramm (Energie) entspricht den feuchten Träumen von Michael Fuchs und den anderen Nuklear-Lobbisten der CDU-FDP-SPD.

  • Zitat von alterego

    Hast du dich überhaupt schlau gemacht, worum es da geht?


    Was meinst du jetzt? SPD, AfD oder die Energiemarktreformen?


    - SPD
    War da vor Jahrzehnten sogar mal Mitglied, aber das kleinliche Gezänke über optimale Strategien ging mir auf den Keks (einfach schon mal in die richtige Richtung losgehen und dann weiter sehen geht bei denen nicht). Seitdem die Versuche der Sozialdemokraten eine sozialdemokratische Politik zu machen weitgehend eingestellt wurden, sehe ich keinen Anlass, mich über die noch schlau machen zu wollen.


    - AfD
    Mir reicht völlig, was ich in den Nachrichten über die lesen/hören/sehen muss. Sogar bei Strafe einer CSU-geführten Regierung würde ich mich nicht über die schlau machen wollen (Plakat auf einer Kunsthochschulfete: "Wer Kunst nachmacht oder verfälscht oder nachgemachte oder verfälschte Kunst in den Umlauf bring, wird mit Bauernmalerei nicht unter 2 Quadratmetern bestraft!" Ich hoffe das war nicht so satirisch, dass das wieder keiner versteht.)!


    - Energiemarktreformen
    Auf dem Themengebiet weiß ich eindeutig zu wenig, jedoch verfolge ich das Thema schon länger (aber wenig intensiv); allerdings war die Aussage von Herrn Altmeier keine Überraschung für mich, denn ich kenne einen Teil der Vorgeschichte aus SPON-Artikeln von 2014:
    http://www.spiegel.de/wirtscha…form-klagen-a-962420.html
    http://www.spiegel.de/wirtscha…rm-staerker-a-961755.html

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)