Zweite Anlage Dach Ost/West ca 15 kw

  • Hallo! :)


    Ich war in den letzten Tagen sehr fleißig am Lesen und durchstöbern des Forums hier.... super informativ und hilfreich!! (Danke an alle Erfahrenen, die bei Problemen helfen!!)
    Zu meinem Fall:
    ich bin am überlegen, ob ich auf einem Gebäude, das bereits zu einem großen Teil mit Paneelen bedeckt ist, eine zweite Anlage "anbauen" soll/kann.
    Die bestehende Anlage hat knapp 30 kw Leistung und wurde 2011 in Betrieb genommen.


    Hatte mir gedacht, dass ich das Dach nach Osten und Westen belegen könnte, mit dem primären Ziel voll einzuspeisen und wenn es sich ergibt, evtl auch Selbstverbrauch zu nutzen (wenn möglich).
    Hab mir einfach mal das google-bild (Anhang) genommen und nachgesehen, was an Modulen passen würde. Bin nun auf 17 Stück West-Seite (ca 4 kw?) und 58 (ca 12 kw) Ost-Seite gekommen. Wäre das technisch und aus Sicht des Monteurs möglich/sinnvoll?
    Nach pvgis soll für diese ost/west-Belegung (azimut +85/-95) ca 760-780 kwh/a herauskommen. Raum Würzburg


    Was denkt ihr? Macht das ganze Sinn?
    Das Gebäude selbst hat 4 Stockwerke....


    Wäre um eine Einschätzung von eurer Seite sehr dankbar!! :)


    Grüße


    Martin

  • Moin maddinh,


    willkommen im PV-Forum :D .


    Da über 30 kWp, musst natürlich Netzverträglichkeitsprüfung beantragen. Außerdem brauchst dann einen NA Schutz zusätzlich, da über 30 kWp gesamt. Dann das 'hohe Gebäude' = hohe Gerüstkosten. Ob sich das rechnet??


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Moin MBiker_Surfer!


    danke! :)


    die Verträglichkeit ist in Prüfung, sieht jedoch gut aus.
    Angenommen, ich bekomme das Gerüst recht günstig hin, wie wäre am besten die Auslegung?
    Hab vorhin mal bei sma direkt bisschen gespielt:
    Komme bei WEST: 17 Heckert NeMo 60 P 240zu folgendem Wechselrichter: SB 2.5 1 VL - 40
    und OST: 59 Heckert NeMo 60 P 240 zu folgendem Wechselrichter: STP 12000TL-20


    Ist eh die Frage, ob SMA das richtige wäre. Was ich so lese, gibts bei fast allen Angeboten eher Fronius mit dazu.
    Hab nur noch nicht rauslesen können, warum genau? Ist da nur der Preis ausschlaggebend?


    Bei den Modulen im SMA-Spielprogramm hab ich auch einfach mal ein Beispiel genommen, das in mehreren Angeboten hier im Forum aufgetaucht ist.


    Ist das alles weitgehend schlüssig? oder sind da richtige Schnitzer bei meinen Annahmen dabei?


    Grüße


    Martin

  • Zitat von maddinh

    Hatte mir gedacht, dass ich das Dach nach Osten und Westen belegen könnte, mit dem primären Ziel voll einzuspeisen und wenn es sich ergibt, evtl auch Selbstverbrauch zu nutzen (wenn möglich).


    :D:D:D
    Na, na, so einfach ist das nicht. :wink:
    Du musst dich schon vor Inbetriebnahme entscheiden, ob du alles einspeisen willst (Volleinspeiser) oder den erzeugten Strom zunächst selbst verbrauchen möchtest und nur den Rest einspeisen möchtest (Überschusseinspeisung). Entsprechend werden daraufhin die Zähler gesetzt und die Anlage angeklemmt.


    Das Gebäude sieht nicht unbedingt aus wie ein EFH. :wink: Soll bedeuten, dass ich Zweifel habe, dass eine Eigenversorgung, wie du sie dir vermutlich vorstellst, überhaupt machbar ist. Dabei müssen Betreiber der Anlage und Letztverbraucher identisch sein. Das ginge z.B. wenn es sich um ein Bürogebäude handeln würde, welches ausschließlich von Fa. XYZ genutzt werden würde und diese Fa. auch gleichzeitig die PV-Anlage betreibt. Ist das so?
    Oder wohnst du in einem 4-stöckigen Schloss? Dann gings auch. :wink:


    Aufgrund der von dir vorgesehenen Anlagengröße (>10 kWp) zahlst du auf jeden Fall EEG-Umlage; bei Eigenversorgung z.Zt. 2,22 Cent/kWh und im Falle der Lieferung an Dritte (z.B. du belieferst die Mieter) wären es sogar 6,354 Cent/kWh.


    Heutzutage wird man schon fast wieder zur Volleinspeisung getrieben.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Ja, die 240 er Module gibt es nicht mehr
    Minimum sind 250er 8) bei Heckert

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

    Einmal editiert, zuletzt von michaell ()

  • Moin Martin,


    auf gar keinen Fall 2 WR.
    Du musst eben schauen, dass Du auf Ost eine durch 3 (Strings) teilbare Modulanzahl kommst - also z.b. 57 = 3 X 19. Die 17 Module West dann an Tracker B. Natürlich kannst da den Vorteil von O-/W nicht optimal ausspielen, da zu asymmetrische Aufteilung auf O-/W. Würde da aber schon auf einen STP 15000 gehen.
    Fronius, SMA usw - alles eine Frage des Preises/der Ausstattung. Der SMA ist mager ausgestattet. Der WR selbst ist nicht zu beanstanden.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • :D
    ja das mit Teil-EEG und Voll-EEG Umlage und den ganzen Kram drum herum lässt einen schon zu Volleinspeisung tendieren.
    Bleibt einem ja wirklich keine Wahl.... und ja: Eigenverbrauch gestaltet sich dahingehend etwas schierig ;)


    Evtl wäre contracting interessant aber Ziel ist: Volleinspeisung!!


    Grüße


    Martin

  • Da das Gerüst eine doch relativ hohe Kostenposition darstellt, wäre ich schon daran interessiert, möglichst günstig das alles hinzukriegen!
    Das mit den Strings leuchtet ein, die zwei Wechselrichter kamen halt durch SMA.de selbst (zwei WR sind wohl besser zu verkaufen als einer :D ).
    Der einzige Vorteil für mich an SMA wäre, dass ich den WR an eine bestehende bluetooth-webbox dranhängen dürfte (die ja auch schon nicht mehr verkauft wird :evil: )
    Also dann 3 x 19 Module plus 1 x 17?


    Bei den WR-Herstellern bin ich mir auch gar nicht sicher. Wie lange welcher hält, weiß eh keiner. Und Geld für ein schönes LOGO auf dem WR brauch ich auch nicht :lol:

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Na denn, wenn Du schon 'ne SMA Webbox hast, nimm den SMA WR mit 70% hart. Das passt.


    Gruß
    MBiker_Surfer



    ich könnte mich nur auf die webbox "draufschalten". wobei die Frage ist,ob SMA nicht Apothekenpreise aufruft?