Netze BW: Abschlag sinkt trotz Gutschrift

  • Hallo,


    Obwohl meine Anlage im Jahr 2015 mehr Strom als 2014 produziert hat (und ich eine Gutschrift erhalten habe), sinkt die Abschlagszahlung um ca. 35 Euro mtl. In der Abrechnung wird auf die Seite netze-bw.de/dezentrale-erzeugung hingewiesen.


    Da ich Eigenverbrauch abrechne, sieht meine Beleg ungefähr so aus
    2015:
    erhaltene Zahlung 15,13 (netto; Rücklieferung Eigenverbrauch, brutto 18,00)
    erhaltene Zahlung -195,80 (netto; Gesamtproduktion, brutte 233,00) -> monatlicher Abschlag: 225,00


    Ab 2016:
    Abschlagbetrag 50,42 (netto; brutto 60,00)
    Abschlagbetrag -200,84 (netto; brutto 239,00) -> Abschlag neu: 179,00


    Warum werden 35 Euro/m mehr abgezogen?

    7,05 KWp (30x Winaico WSP235Wp, 1x SMA 4000-TL20, 1x SMA 3000-TL 20, DN 23 Grad, Ausrichtung SSO, seit 10.11.2011 am Netz)

  • Was sagt Netze BW? Nur die können Dir das sagen, weil die haben es auch gesenkt.


    Ich kann Dir nur sagen, dass mein Abschlag nach einer Gutschrift immer gestiegen ist. So auch 2016. Ist allerdings auch nicht Netzte BW.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Zitat von bayerth

    ... sinkt die Abschlagszahlung um ca. 35 Euro mtl. ...


    Wenn du damit nicht einverstanden bist, dann teile das deinem Kunden mit. Wenn er bockt, dann rechne deine Lieferungen selbst ab.

  • Zitat von bayerth


    2015:
    erhaltene Zahlung -195,80 (netto; Gesamtproduktion, brutte 233,00)
    Ab 2016:
    Abschlagbetrag -200,84 (netto; brutto 239,00)


    Was hast du denn, der steigt doch wie erwartet.
    OT: hast du wirklich 7,05kWp, also 1160kWp/kWp?


    Zitat


    2015:
    erhaltene Zahlung 15,13 (netto; Rücklieferung Eigenverbrauch, brutto 18,00)
    2016:
    Abschlagbetrag 50,42 (netto; brutto 60,00)


    Hast du wirklich nur 92 kWh (wobei 15,13 bekomme ich nicht mit eienr ganzzahligen kWh-Menge bei 16.36 ct/kWh für die Rücklieferung raus) selbst verbraucht?
    Die gehen offensichtlich von eienr deutlichen Steigerung aus, daher der geringere Abschlag.