Energieversorger als Partner der PV-Branche - was haltet Ihr

  • Hallo PV-Profis,


    auch die Energieversorgungsunternehmen haben verstanden, dass die Energie der Zukunft erneuerbar ist und suchen die Zusammenarbeit mit Solarteuren. Denn die kennen sich mit Photovoltaik aus, Die Energieversorger wiederum haben den Zugang zu privaten und gewerblichen Stromkunden, die mit der PV Eigenstromerzeugung ihre Energiekosten senken könnten. Eigentlich ideale Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit.


    Wir haben zu dem Thema eine Kurzumfrage mit 10 Fragen erstellt und würden uns freuen, wenn Ihr uns eure Meinung zu dem Thema sagt, was Ihr generell von der Idee einer Zusammenarbeit zwischen EVU und Solarteuren haltet und wie Ihr euch eine Partnerschaft mit einem EVU vorstellt.


    Zur Umfrage geht es hier: https://www.quicksurveys.com/s/s2JMo45


    Manfred Gorgus
    SOLAR-professionell Kommunikation
    Gute Worte für Erneuerbare Energien, Photovoltaik, Kunst und Kultur

  • Die PV_Branche? Energieversorger?
    Wer ist das denn?


    Ich bin Stromproduzent, dh. Produziere Strom, mein Kunde ist ein Stromanbieter der diesen an Kunden verkauft.
    Als Transportweg nutzen wir beide das Stromnetz, was noch Lastausgleich usw. leistet.
    Ich bin dann wieder Kunde vom Solateur, vom Steuerberater, vom Handwerker, ....
    Der Solateur ist Kunde beim Lieferanten für Unterkonstruktion, Module, WR, ...


    Wo haben die G4 denn verstanden? Vorweggehen oder Packt Ihr das Solareure von EON, das is doch wohl eher Reklame als alles sonst.


    Die Umfrage bezieht sich doch auf die G4, kein Problem warum Kooperation es gibt einen Markt G4 hat erklärt das alles unter 10% Rendite nicht lukrativ ist und PV den Spinnern überlassen. Die wollen uns nicht die Hand reichen sondern uns zur Schlachtbank führen... :danke:


    Wir sollten unsere Einnahmen in Aktien stecken und den Laden übernehmen und gut is.


    PS: Wir brauchen keine guten Worte für... , das kannst in Tutzing sicher vom Geistlichen bekommen - Ansonsten jeden So 22h im Radio das Wort zum Sontag.

    5,5kWp Az-105° Ost & 7,5kWp Az75° West DN40° an 12.0 TL3 Kaco online seit Sep2013

  • Erst PV-Bashing dann Partner?Vergiss es :mrgreen:

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Bitte nochmal deutlich dazuschreiben, dass die Umfrage mit "PV-Branche" hier ganz explizit nur Solarteure meint und definitiv nicht die Millionen an Prosumern.
    Ich bin also nach der Hälfte der Umfrage raus, weil ich mich definiti nicht angesprochen fühlte.


    Ach ja: Wenn ich aktiv helfen kann, dass RWE, Neu-RWE, E.ON, Uniper etc. ganz schnell pleite gehen, dann biete ich hiermit meine 100%ige Unterstützng an. :mrgreen:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • ich halte davon gar nichts!
    Die G4 sind Ihrem Geschäftsmodell nach auf die konsequente, skrupellose Ausbeutung der kleinen Endverbraucher aus.
    Das einzige was man als kleiner Endverbraucher machen kann, um diesen Blutsaugern zu entgehen, - ist sich eine PV-Anlage aufs Dach zu stellen. Der Strom daraus ist in den Erzeugungskosten zwar viel höher - als Ihn die G4 herstellen können - deren Verkaufspreise sind aber ohnehin von den Erzeugungspreisen abgekoppelt.
    (Eigentlich ist es ein politischer Skandal, dass sich PV in D. rechnet...)
    Was soll den Solarteuren und Ihren Kunden denn eine Zusammenarbeit bringen?
    Den Kunden für 2 Jahre verpflichten bei einem EVU seinen Strom zu "Spezialtarif" zu kaufen?
    Die bisherigen Geschäftsmodelle der G4 mit Kleinkunden waren immer eine Win-Win Situation (mit beiden Wins für die G4).
    Ich betreibe eine PV mit Batterie - nicht um Gewinn zu machen - sondern um den Gewinn der G4 zu schmälern. :mrgreen:


    9,36 kWp, 05/2014, 39 x Panasonic VBHN-240SE10, WR Sunny Boy 5000TL-21
    5,0 kWp, 05/2014, WR Sunny Boy 3000TL Single Tracker 5,0 kWp, 05/2014, Home Manager 245 , Sunny Island 6.0H 05/2014, 9 KWh Sony LiFePO4 05/2014 , 60% hart

  • Was soll diese Umfrage ? Ich verstehs nicht.... Das ist alles nur BliBlaBlubb....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !


  • Super......Danke ! :danke:

    Gruß Jörg Wedler Elektroanlagen
    Ust.IdNr.: DE 157 507 696
    Elektromeister und freier Sachverständiger für Photovoltaikanlagen
    3,12 kWp in 2009, 51,84 kWp und 3,60 kWp in 2010, 1,375 kWp in 2016

    3,30 kWp in 2019, 1,83 kWp auf dem Gartenhaus 2019

    Senec Lithium Speicher 2,5 kWh in 2017, 5,0 kWh in 2018, 7,5 kWh in 2019