48599 | 6kWp || 1330€ | CanadianSolar || 1930€ | CanadianSol

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. März 2006
    PLZ - Ort 48599 - Gronau
    Land Deutschland
    Dachneigung 40 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt 1 Achsig
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. Februar 2006 1. Februar 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1330 € 1930 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 850 850
    Anlagengröße 6.89 kWp 6.89 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 26 26
    Hersteller CanadianSolar CanadianSolar
    Bezeichnung CS6P-265p CS6P-265P
    Nennleistung pro Modul 265 Wp 265 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller SMA Alpha ESS
    Bezeichnung STP 7000 TL-20 Storion S5
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ Zweilagig / Kreuzschiene Zweilagig / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller Alpha ESS
    Bezeichnung Storion S5
    Kapazität 6 kWh
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers SMA Alpha ESS

    Hallo alle zusammen,


    ich plane eine PV-Anlage auf unserem Dach zu installieren. Aktuell liegen mir 2 verschiedene Angebote von einem Anbieter vor. - Die Vergleichsangebote stehen noch aus... ich frage mich jedoch ob es sich lohnt hier auf ein Akku-System zurück zu greifen und wie passend die Berechnungen des Anbieters sind.


    Zu Angebot 1 gibt es eine Eigennutzungsquote von 36,95 %
    Zu Angebot 2 eine von 68,51 %


    Unser Jahresstrombedarf liegt bei rund 5.600-5.800 kW

  • Moin v1p,


    willkommen im PV-Forum :D
    Die Module wären für mich ein absolutes No Go. Hol Dir neue Angebote. Für den Preis hast freie Auswahl!!


    Speicher: rechne mal 2000 kWh * 15 ct/kWh Ersparnis - macht wieviel? Wie lange brauchst dann, um den Speicheraufpreis zu bezahlen? Eben - aboluter Unfug. Und das ist jetzt pro Speicher gerechnet!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Hi,
    und herzlich Willkommen hier im Forum!
    Kann mich meinem Vorredner nur anschließen!
    Schau mal deine PN (persönliche Nachrichten) an.


    Gruß Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • ..,bin ich anderer Meinung,…..


    ..,das Modul ist gut ( verbauen wir in NL nur ), aber auch nur, weil es eine Rückversicherung hat über 25J,……


    ..,der Preis sollte bei so einer kleinen anlage unter 1200.- Netto/kWp liegen, mit diesen Modulen,…….

  • Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Hi,


    wenn deine Angaben oben alle richtig sind, spuckt PVgis (http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/) einen Ertrag von rund 920kWh/kWp aus.


    Ich denke allerdings, dass Du eine Überschusseinspeiseanlage haben möchtest, also somit Eigenverbrauch nutzen möchtest.
    Heutzutage must du bei einer Anlage ohne Speicher die Anlage auf 70% am Einspeisepunkt reduzieren. D.h. aber nicht, dass dir 30% Ertrag verloren gehen.
    Dies kannst du entweder "hart" umsetzen, d.h. dein Wechselrichter ist auf 70% ausgelegt.....6kWp *0,7 / 0,95 ~ 4,5kVA Wechselrichter (die 0,95 stehen für 5% Blindleistung). Ist die wirtschaftlichste Variante. Der Jahresverlust liegt bei 2-5% im Jahr (vom Jahresertrag gesehen) 6 * 920 / 100 * 5 = 280kWh.


    Oder aber du nimmst einen Wechselrichter für 100% also 6kVa und must mit einem Einspeisemanagement sicherstellen, dass du mit max. 70% einspeist. Das Einspeisemanagement hat theoretisch und praktisch den Vorteil das hier der im Haus gerade benötigte Strom zusätzlich produziert werden kann, sofern genügend Sonne vorhanden ist.
    Der Jahresverlust liegt hier bei ca. 2-3% (vom Jahresertrag) 6 * 920 / 100 * 3 = 165kWh .
    Leider erhöhte Anschaffungskosten---> größerer Wechselrichter + Energiemanagement. Das wirst du damit wahrscheinlich nicht wieder einfahren, aber ein nettes Spielzeug.


    Um Dir einfach mal ein Gefühl zu vermitteln nehme ich die o.g. 6kWp.


    Also bei 6 kWp könntest du im Jahr 6kWp * 920kWh/kWp ~ 5520kWh Strom erzeugen.


    Von diesen 5520kWh könntest du zwischen 25-30% direkt verbrauchen oder aber anders gerechnet von deinem Stromverbrauch (Bezug) 5800kWh ca. 35-40%. In Zahlen wären das:
    5520 * 0,30 = 1656kWh
    5800 * 0,40 = 2320kWh
    Nimm die Mitte dann kommst Du auf ca. 2000kWh. Mit mehr würde ich derzeit nicht rechnen. Wenn es mehr wird, umso besser.
    Für mehr siehe hier:
    http://www.photovoltaikforum.c…ng-2014-2015-t104545.html


    Zum Thema Speicher:
    Es gehört mMn ein großes Stück Ideologie dazu und der "Haben Wollen Virus". Die alte Förderung mit dem Tilgungszuschuss gibt es meine ich nicht mehr. Wenn Dir noch mehr Unabhängigkeit oder aber der Gedanke noch mehr die Umwelt zu entlasten wichtiger sind als Rendite, dann hast du meinen Segen.
    Finanziell wird es immer noch schwierig eine schwarze Null zu erlangen. Die Differenz von Eispeisevergütung zum Bezugsstrompreis wird zwar vermeintlich größer, ist aber mMn immer noch zu gering, damit es sich wirklich lohnt.


    Die höheren Investitionskosten iVm einem Speicher kann man genauso gut in neuere A+++ Geräte oder LED Beleuchtung investieren, um den Stromverbrauch generell zu senken.


    Dies spiegelt lediglich meine Meinung wieder. Ich hätte auch gerne einen Speicher, aber meine Einspeisevergütung ist noch etwas höher, sodass die Differenz noch niedriger ist....


    Gruß Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Die Module wären für mich ein absolutes No Go.


    Zitat von modila

    ..,das Modul ist gut ( verbauen wir in NL nur ), aber auch nur, weil es eine Rückversicherung hat über 25J,…….


    Wie soll ein Außenstehender oder Rookie solche Aussagen jetzt einschätzen? Bei Martin fehlt mir die Begründung, warum das bei ihm so ist. Bei @modila verstehe ICH nicht, warum ein Produkt gut sein soll, nur weil es eine Rückversicherung hat. Entweder bin ich von der Qualität eines Produktes überzeugt und freue mich über den Mehrwert - hier die Rückversicherung - oder ich sage: "Naja, das Produkt kann man nehmen, aber auch nur, weil die Rück-Versciherung dabei ist." Wenn ich eine Produkt als gut bezeichne, bin ich auch selbst davon überzeugt, unabhängig davon, dass es ggf. ersetzt wird. Wenn ich aber schon vorher damit rechnen muss dass es irgendwann ersetzt werden muss, würde ICH es nicht mehr als gut bezeichnen.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • ..,ich finde das gut, weil ich selber einige anlagen mit CSI betreibe z.B. aus 2008, und es einfach läuft,..übrigens werden bei uns keine Module verbaut, die ich selber nicht betreibe,....


    mfg

  • Zitat von modila

    ..,ich finde das gut, weil ich selber einige anlagen mit CSI betreibe z.B. aus 2008, und es einfach läuft,..übrigens werden bei uns keine Module verbaut, die ich selber nicht betreibe,....


    Danke! Ich glaube damit kann jetzt jeder was anfangen.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Zitat von hgause


    Danke! Ich glaube damit kann jetzt jeder was anfangen.


    Hm - und das sagt was über die Qualität aus??
    Aber jeder, wie er es mag :D


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V