Steuerung zur Erhöhung des Eigenverbrauchanteiles

  • Plane zur Erhöhung des Eigenverbrauchanteiles den Einbau einer Steuerung.


    Diese soll "nur" folgendes können:


    Ansteuern meines stufenlosen 08/15-baumarkt-Boilers! (kein anderes gerät soll angesteuert werden)


    Und zwar soll sie einfach den Überschussstrom in den Boiler schicken, solange die Sonne scheint. Andererseits soll der Boiler z.b. auch zu anderen Zeiten (z.b. nachts) sich aufheizen können so wie bisher (also sobald das thermostat im Boiler anschlägt).


    Der Boiler soll also ganz normal stufenlos den Saft aus dem Netz holen, aber wenn Überschuss durch pv da ist, soll sie geregelt den Saft vom Dach holen.


    Geht so was?


    Ich hab bisher verschiedene Namen von Systemen aufgeschnappt (powerdog, smartfox etc.), welche Lösung wäre für meine bescheidenen Zwecke die günstigste (ohne dass ich z.b. einen neuen heizstab einbauen muss).



    Zur not würde ich halt nur eine Zeitschaltuhr schalten, mit dem (kleinen?) Nachteil, dass dann z.b. im Winter halt mit mehr Watt geladen wird, als grade im Überschuss zur Verfügung stehen.


    Für Anregungen wäre ich dankbar :danke:

  • Zitat von indoo

    Plane zur Erhöhung des Eigenverbrauchanteiles den Einbau einer Steuerung.


    Zur not würde ich halt nur eine Zeitschaltuhr schalten, mit dem (kleinen?) Nachteil, dass dann z.b. im Winter halt mit mehr Watt geladen wird, als grade im Überschuss zur Verfügung stehen.


    :D - Winter und Überschuss mit PV??
    Sorry - wegen den paar W.
    Ansonsten: Nimm 'ne Zeitschaltuhr für 5 €. Powerdog und alle anderen Lösungen kosten 500 € aufwärts. Überleg mal, wieviel kWh Du dafür kaufen kannst. Nur für EV Boiler rausgeschmissen Geld.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von indoo

    :danke:
    genau deswegen frag ich....bin nämlich der selben meinung


    Ich hab meine WP auch an 'ner Zeitschaltuhr hängen - problemlos. Trotz PD daneben :roll:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von indoo


    ....... Andererseits soll der Boiler z.b. auch zu anderen Zeiten (z.b. nachts) sich aufheizen können so wie bisher ....



    Wenn das so gewünscht wird, wird indoo mit der Zeitschaltuhr-Lösung nichts bezwecken. :wink:


    Wenn man nur einige kWp auf dem Dach hat rentiert sich der Aufwand heutzutage kaum.
    Meine Annahmen haben sich bestätigt. Ca. 400h war im letzten Jahr die 70%-Begrenzung aktiv.
    Wäre ich in der Lage gewesen im Schnitt 0,5kW in dieser Zeit zu verbrauchen dann hätte ich bei meiner Einspeisevergütung evtl. 25€ mehr erwirtschaftet. Rechnen würde sich das frühestens nach 15-20Jahren.

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))

  • Zitat von didimausi

    Wenn das so gewünscht wird, wird indoo mit der Zeitschaltuhr-Lösung nichts bezwecken. :wink:



    wieso? versteh ich nicht :juggle: , kann doch die zeitschaltuhr 3 stunden mittags und z.b. die ganze nacht über schalten.....wenn boiler voll aufgeladen ist durch überschuss, und kein WW-verbrauch ist, holt er sich halt in der nacht nix, im winter lädt er halt in der nacht auf, wie bisher!

  • Hallo Indoo,
    so hast du natürlich Recht.
    Aber auf welche Tageszeit willst du begrenzen 11:00 bis 14:00?
    Zu derzeit gibt es evtl. keinen Überschuss weil gekocht, gespült oder gewaschen wird. :roll:

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))

  • Es kommt mitunter auf die Größe des Heizstabs an und die Boilergröße und die im Haushalt lebenden Personen.
    Wenn dieser nur 150 Liter hat reicht sicher die Schaltuhr. Wenn der Boiler größer ist bringt die Überschussregelung schon was.

  • Zitat von Tom_Turbo

    Wenn der Boiler größer ist bringt die Überschussregelung schon was.


    Vor Allem im Winter bei Schnee auf den Modulen :roll:
    Und ich habe es oben schon geschrieben: Sparen - koste es, was es wolle....... :idea:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V