Victronenergy Hub 4

  • Hallo miteinander,


    ich habe in letzter Zeit einige Victron Produkte für Inselsysteme verbaut und bin ganz begeistert von der Einfachheit.
    Nun bin ich beim Stöbern auf die Vorstellungsseite des HUB 4 gestoßen:


    https://www.victronenergy.com/live/system_integration:hub4_grid_parallel?s[]=built&s[]=anti&s[]=islanding


    Das gefällt mir sehr gut. Denn alle Speicher sind mir derzeit noch zu groß und daher auch zu teuer. Meine Anlage ist zwar SMA, aber leider hat meine PV Anlage 50V zu viel, als dass ich einen SE3600 eingliedern könnte. Mein Verbrauch ist (leider) nicht groß genug, dass sich ein großer Speicher lohnen würde:




    Das ist der Verbauch an einem typischen Wintertag




    Und das typisch für den Sommer


    (By the way, weiß jemand, wie ich die 15min Werte aus dem Sunnyportal als csv bekomme, ohne dass ich jeden einzelnen Tag auswählen muß?)


    Was ich also gerne machen will ist, meinen Nachtverbrauch im Frühjahr bis Herbst und die Grundlast bei Bewölkung durch die Batterie abzufedern.
    Dafür reicht mir ein Multiplus mit 800W und eine nutzbare 2kWh Batterie (also 4kWh bei DOD 50%).


    Wenn ich das mal im KOpf überschlage und die Preisliste (netto) von Victron nehme dann:


    Multiplus 24V 800VA 736€
    Colorcontrol 526€
    Wired AC sensor HUB-4 200€
    Cable ca 30€
    Sicherungen etc. ca 100€
    Batterien (24V 200Ah) ca 700€


    ca. 2700€ brutto.


    Der Charme wäre, dass man noch einfach auf der DC Seite ein paar Panels hängen kann, ohne dass da viel zu machen ist.


    Jetzt stellt sich die Frage brauch ich hier in Dtl. das besagte ENS Anti Island Modul, oder nicht?


    Ich habe keine Infos auf der Seite gefunden, welcher Multiplus das schon für Deutschland hat.