Umsatzsteuer

  • Hallo Forumsmitglieder,


    habe eine Frage:


    Nachdem Jahresabschluss 2014 musste ich 32,11€ an den Energieversorger (zu viel bezahlte Einspeisevergütung für 2014) nachzahlen.
    Jetzt habe ich 2015 jeden Monat 37€ vom Energieversorger überwiesen bekommen, ausser im Monat Februar da waren es nur 4,89€ (32,11€ Nachzahlung + 4,89€ Einspeisevergütung = 37€).


    Wie muss ich das jetzt in die Umsatzsteuererklärung eingeben?


    Ich hatte dann ja im Februar nur 4,89€ an Lieferungen zu 19%, oder? Wo muss ich dann die Nachzahlung eintragen?


    Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.


    Gruß Mannes

  • so, jetzt noch mal..
    du buchtst alles zum dem Termin, wann es geflossen ist...also in 2015.
    Die Rückzahlung als Ausgabe und die monatliche Rate als Einnahme... also trennen.
    Dann stimmt doch die Ust-Erklärung...


    lg
    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x

    2 Mal editiert, zuletzt von citystromer ()

  • Bin gerade an meiner Steuererklärung...dann werd ich einfach bei Lieferungen zu 19% 4,89€ angeben. Wenn die netten Damen und Herren vom Finanzamt was wollen werden Sie sich schon melden.

  • Du musst dort den Nettobetrag eingeben und das Programm rechnet die USt. aus.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)