Rheinenergie - komische Eigenverbrauchsabrechnung

  • Habe diese Jahr eine Anlage aus 2009 aus Eigenverbrauch umgestellt. Jetzt in der Jahreabrechnung wurde der Eigenverbrauch nicht ermittelt, sondern nur der gesamte produzierte PV Strom mit 0.4301€. Ist das bei euch auch so?


    Gruß Markus

  • Es wäre ja unheimlich hilfreich, wenn du deine Abrechnung zur Verfügung stellen würdest. Das würde viel Nachfragerei und Rätselei ersparen.


    Anlagen mit vergütetem DV werden gemäß UStAE (Umsatzsteueranwendungserlass) 2.5 abgerechnet. D.h. der erzeugte Strom wird als fiktive Volleinspeisung berechnet und der DV dann als Rücklieferung durch den VNB. Das Forum ist voll mit Beiträgen dazu. Wenn bei dir nun gar kein DV in der Abrechnung auftaucht, dann hat dein Kunde Mist gemacht. Mach es selbst.

  • Das ist nur fast richtig abgerechnet, Zählerstand vom Einspeisezähler hast du abgelesen und übermittelt?
    Frag mal nach, ob die die Umstellung erfaßt haben, vieleicht hat dein Elektriker bei der Meldung aus versehen kaufmännisch bilanzielle Volleinspeisung angekreuzt, dann würde die Abrechnung stimmen (du würdest aber vom EVU eine Rechnung über deinen gesamten Verbrauch bekommen).

  • Das müssten die Rheinenergie ja wissen, da die Rheinenergie den Hausstromzähler nach Messkonzept 3 Zweirichtungszähler getauscht haben - sonst würden sie den Zähler ja nicht tauschen.