DE-71554 | 5kWp || 1249€ | AXIwordplus

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2006
    PLZ - Ort DE-71554 - Weissach im Tal
    Land Deutschland
    Dachneigung 35 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m
    0 m Fläche: 40 m²
    Höhe der Dachunterkante 3.2 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 999
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Im unteren Bereich ca 2 m von der Dachunterkante ab November-Januar am Nachmittag durch das Nachbarhaus
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 3. Februar 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1249 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 1025
    Anlagengröße 5.98 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 23
    Hersteller AXIwordplus
    Bezeichnung SE AC-260P/156-60S
    Nennleistung pro Modul 260 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SolarEdge
    Bezeichnung SE 5000
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung Profiness
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Guten Morgen zusammen...


    ich wollte einmal die mir angebotene Anlage hier einstellen.Nach diversen Änderungen ist dann dieses Angebot das letzte von 3.


    Vorgabe war das ich eventuell im Laufe des Jahres einen Batteriespeicher nachrüsten möchte (will da einmal die weitere Entwicklung abwarten) und ich dann nicht neue Wechselrichter / Managment brauche, ich eine gut funktionierende und schlüsselfertige Anlage bekomme und den Strom den ich produziere so gut es geht selbst verbrauche (EFH mit 2 Personen und 2 Büros im Haus, davon 1 vermietet mit pauschalem Stromverbrauch inkl). Verbrauch aktuell ca 4500 kw/h per anno.
    Tja letzte Vorgabe war mein Kostenlimit von 7500,-- netto :roll:


    Eigentlich wollte ich eine 3 phasige Einspeisung, aber eben habe ich festgestellt das der Solaredge nur einphasig produziert !? Ob da ein Datenlogger integriert ist weiss ich nicht, wäre aber sicher wünschenswert.


    Ich würde mich freuen wenn Ihr mal ein Auge drauf werft und etwas dazu sagt.


    Danke und Grüsse

  • Hallo


    Wie geht das Dach denn auf der rechten Seite weiter?
    Wenn bekannt ist, dass du in der dunklen Jahreszeit Schatten auf den unteren Modulen bekommst, würde ich da keine Module hinbauen, falls es sich vermeiden lässt. Dann wiederum könnte man sich die Solaredge Geschichte sparen und einen normalen Wechselrichter mit Schattenmanagement nehmen.
    Dies würde den Preis der Anlage reduzieren. Das gesparte Geld könnte dann entweder für eine größere Anlage genutzt werden, oder für bessere Module z.b. Glas/ Glas.


    MfG


    gelig

  • Hallo gelig
    danke das Du drauf geschaut hast...
    Rechts von der eingezeichneten Solarthermie ist der Kamin und ein Dachaufstieg für den Schornsteinfeger. Eigentlich wollte ich diesen Bereich (zunächst nicht nutzen). Sind die Module denn schlecht (ok,Polys - aber sonst) ?

    Dumme Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten...

  • Schlecht sind die Module nicht. Kommen immer ganz gut weg ( was man so liest ).
    Polykristallin ist auch kein Problem, wird aktuell oft genommen, weil sie etwas günstiger als Monokristallin sind.


    Vielleicht kommt es dir ja auf die Optik an und du hättest lieber schwarze Module.



    MfG


    gelig



    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

  • Hi :)


    Die Monate November bis Januar sind vom Ertrag her sowas von zu vernachlässigen.
    Würde da einen normalen guten WR einsetzen.


    MfG
    bettina

  • Die Ertragsprognose ist bei bekanntem Schatten auf dem Dach schon recht ambitioniert.
    Selbst komplett ohne Schatten komme ich da nach PVGis classic-10 nur auf 926KWh/KWp und nach Climate auf 996KWh/KWp.


    Das "EFH mit 2 Personen und 2 Büros im Haus, davon 1 vermietet mit pauschalem Stromverbrauch inkl." geht alles über einen Zähler? Streng genommen fällt da EEG Umlage auf den Stromverbrauch der vermieteten Einheit an.


    Je nachdem wie groß die Dachfläche rechts neben dem Fenster ist könnte man die untere Reihe weg nehmen und nach rechts legen. Mit 23*280Wp würde ich dann an einen Fronius Symo mit 6KVA gehen.


    Alternativ dazu 23*270Wp in 70-hart an einen SMA SB5000TL-21 legen oder auf 2*14*250Wp erweitern und glatte 7KWp an den Fronius Symo mit 6KVA hängen.


    Kannst Du mal ein google Luftbild einstellen, aus dem man ersehen kann wie nah das Haus steht, das Schattenwirft und wie der Rest vom Dach aussieht.


    Ansonsten ist das kein schlechtes Angebot ... man kann das auch mit SE bauen ... ohne den Schatten zu kennen kann man das nicht wirklich gut bewerten.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo,
    wenn das der richtige kWp-Preis ist, dann ist es mMn ein sehr gutes Angebot :!:
    Den Preis schaffen viele ohne Solaredge noch nicht mal.
    Gruss Win

    2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 / 2000 (ab 1.1.2021 Geschichte, wird 2021ersetzt durch neue 5kWp)
    4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 / 2008
    5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S / 2009
    2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S / 2010
    2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 / 2011

    9,5kWp Winaico 28x340Wp/Fronius Symo 8.2 / 2020

    BMW i3 Yello connect /03.2018..12.2019, BMW i3 120Ah seit 12/2019

    Wärmepumpe Panasonic Aquarea WH-MDC05J3E5 seit 10/2020


  • Der ursprüngliche Gedanke war eine mittelfristige Erweiterung mit einer Tesla Powerwall. Deshalb diese Anlagenkonfiguration.


    Sonnige Grüße


    Clen Solar GbR

    Die Richtung der Rentabilität gibt der Solarteur mit seinem Maß an Entbehrung vor!

  • SE wird hier in diesem speziellen Fall also hauptsächlich wegen der Kompatibilität zur Powerwall eingesetzt.

    Zitat von Sol-Baer-t

    Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht


    In der jetzigen Konfiguration kann das gut funktionieren, mit Speicher dann eher nicht mehr. Auch die Powerwall erzeugt" negative Rendite".


    Zitat

    Eigentlich wollte ich eine 3 phasige Einspeisung, aber eben habe ich festgestellt das der Solaredge nur einphasig produziert !?


    Prinzipiell ist es egal ob 3 phasig oder einphasig eingespeisst wird. Der hier eingesetzte SE 5000 passt sehr gut zur geplanten Anlage aufgrund der Ausrichtung und des geplanten Speichers.
    Ich würde aber wie oben schon angedeutet vom Einsatz eines Speichers abraten, wenn der Wunsch nach einer 5 % Rendite wirklich ernst gemeint ist :wink:


    Ohne Speicher kämen vermutlich auch normale Stringwechselrichter infrage, um das beurteilen zu können bräuchte man aber ein paar Bilder vom Dach und von den "Schattenspendern".



    Zitat


    Ob da ein Datenlogger integriert ist weiss ich nicht, wäre aber sicher wünschenswert.


    Die Anlagenüberwachung bis auf Modulebene ist einer der Pluspunkte bei SE, da bleiben vermutlich kaum Wünsche offen 8)

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Wenn es die Lösung mit dem SE5000 wird könnte man in die oberste Reihe auch noch das 24. Modul legen, oder spricht da bei dem angebotenen SE WR etwas dagegen? Wäre dann 70-hart.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5