5kWp O/W Anlage mit 1 String möglich?

  • Ich plane den Bau einer 5kWp, 10° O/W Anlage auf einem Flachdach mit Fronius Symo Hybrid WR.
    Problem, ich hab nur zweimal 6mm² Kabel vom Keller aufs Dach.


    Kann ich zwei Strings mit je 9 Modulen am Dach parallel schalten, damit ich mit den zwei Kabeln auskomme,
    oder wäre es sinnvoller nur einen String zu machen und zB. mit TIGO Optimizern zu arbeiten?
    Oder kann das Schattenmanagement des Symo Hybrid das sowieso ausgleichen.


    Was sagen die Experten?
    Ich danke euch im Voraus für eure Zeit!
    Robert

  • Zitat von rosch

    Ich plane den Bau einer 5kWp, 10° O/W Anlage auf einem Flachdach mit Fronius Symo Hybrid WR.


    Wer hat dir denn das empfohlen :juggle:
    Der Fronius Symo Hybrid ist ein dreiphasiger 1000 Volt Wechselrichter, da baut man doch keine Anlage mit 2 ineffektiven (weil zu kurzen) Strings als Ost/West Anlage auf einem Flachdach wenn man da die Module auch einfacher und wesentlich effizienter nach Süden ausrichten und in einem String an den WR hängen kann :roll:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

    2 Mal editiert, zuletzt von smoker59 ()

  • Richte alle Module nach Süden aus. Dürfen auch 20 oder 22 werden.
    Welche Dachmaße hast Du?


    Gesendet mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von hofeBY

    Wie soll der WR auf einer Ableitung zwei MPPT Punkte gleichzeitig bedienen können ?


    Der Symo Hybrid hat doch nur einen MPPT, habe gehört die beiden strings werden daher intern im WR parallel geschalten.
    Falls das stimmt könnte man das ja gleich am Dach machen, oder?


    Oder besser doch nur einen string wegen der Länge und internes Schattenmanagement, oder TIGO optimizer?


    SG

  • Zitat von seppelpeter

    Richte alle Module nach Süden aus. Dürfen auch 20 oder 22 werden.
    Welche Dachmaße hast Du?


    Ich möchte maximalen Eigenverbrauch evtl. mit Batterie, und möglichst keine Einspeisung,
    bekomme hier nur 3-4c/kWh, völlig sinnlos, und auf dei Mittagsspitze kann ich verzichten,
    möchte lieber früher am Morgen und später am Abend noch Ertrag.
    Die Dachmaße lassen leider nicht mehr Module zu.


    SG

  • Zitat von rosch


    Ich möchte maximalen Eigenverbrauch


    das geht mit einem Wechselrichter mit Speicher sehr gut, wenn auch nicht gerade billig.


    Zitat

    evtl. mit Batterie,


    Ja sicher mit Batterie, sonst wäre der geplante Symo Hybrid ja überflüssig.... :roll:


    Zitat

    und möglichst keine Einspeisung,
    bekomme hier nur 3-4c/kWh, völlig sinnlos,


    Wo ist "hier" :shock:


    In DE gibt`s 12,31 ct, wo wohnst du :?:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • "Hier", ist im Westen von Österreich :)
    Bei uns gibt es, meines Wissens nach, zwei Möglichkeiten der Einspeisung. Entweder über ÖMAG-Vertrag,
    nur bei Anlagengröße über 5kWp und über ein Lotterieverfahren, das letztes Jahr in Minuten vergeben war.
    Oder Vertrag mit einem Stromanbieter, die zahlen aktuell zwischen 3 und 4ct, ausser man kauft ihre
    (überteuerte) Anlage und/oder Strom zu meist deutlich höherem Preis.
    In Wirklichkeit haben viele Stromanbieter kein Interesse, sie wollen ja ihren Strom VERkaufen und
    nicht welchen von Privatleuten dazukaufen. Man wird daher als Konkurrenz gesehen, und häufig auch entsprechend behandelt.


    Daher maximaler Eigenverbrauch.


    SGR


    PS: Wir haben in Österreich sehr viel Wasserkraft, wenig Kohle und null AKW´s, viele Anbieter liefern daher zumindest annähernd 100% grünen Strom, und sind nicht auf PV-Strom angewiesen um "nachhaltig" oder "umweltbewusst"
    auf ihre Internetseiten schreiben zu können. :wink:

  • Du kannst ohne Probleme 2 Strings O/W auf einen zusammen fassen, das Mismatching wird sehr gering sein, nur musst du dabei folgendes berücksichtigen:


    gleiche Stringlänge, Stringspannung ( Anzahl der Module muss gleich sein)
    es soll wenn möglich keine Verschattung sein


    es gibt im Forum genügend darüber:


    http://www.photovoltaikforum.c…mpp-trackern-t102421.html


    von Fronius gibts auch ein Dokument dazu, kann es aber gerade nicht finden


    Was du bei deiner OST/West noch beachten solltest wären die 10 Grad, wenn du hier alles nach Süd machst mit 10 Grad wird übers Jahr durch die Flache Aufständerung nicht viel Unterschied sein.
    Also könntest du genauso 10 Gard Süd machen, falls es sich vom Platz her ausgeht ausgeht.