Inselanlage für Wochenendgrundstück

  • Hallo miteinander,
    eine Frage an alle Interessierten und Experten.
    Vor langer Zeit habe ich mein Wohnmobil mit einer Solaranlage für diverse Versorger, primär Licht und Gasheizung betrieben.
    Dafür nutzte ich ein Soltronic 50Wp Modul, einen Uhlmann PR 2020 Laderegler, einen Wechselrichter für den KFZ Betrieb (ich glaube so um die 100 W) und eine 100 AH Varta Solarbatterie.


    Nun besitze ich ein kleines Wochenendgrundstück und möchte diese Solaranlage wieder betreiben und gegebenenfalls erweitern für wieder Licht und mittels Wechselrichter für kleine 230 V Aufgaben, wie Radio oder Ladegerät für Akkuschrauber etc.


    Die Solarbatterie lebt nicht mehr , dafür habe ich vier Stück NorthStar Red Battery a 100 AH zur Verfügung.


    Nun die Frage, reicht das Equipment dafür aus? Sollte man erweitern und wie? Ein neuer effektiverer Laderegler vielleicht und 2 oder 3 neue Module? Eile habe ich keiner, sollte aber im Laufe dieses Jahres werden.


    Viele Grüße
    Axel

  • Ohne zu wissen wieviel WH der angestrebte Tages oder Wochenbedarf ist kann man nix dazu sagen.. WR eigenbedarf usw geht auch von bis... Eins ist nur klar mit 50wp so oder so kommt man nicht weit


    Lg

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh