Gewinn versteuern / EStG §46 (3) u. (5)

  • Hallo,


    letztes Jahr lag ich mit dem Gewinn unter 410€. Dieser Betrag wurde bei der Ermittlung der Lohnsteuer nicht berücksichtigt.
    Dieses Jahr werde ich über 410€ kommen.


    Wird der Betrag voll versteuert und dem Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit zugerechnet ? oder wird stufenweise auf die volle Besteuerung dieser Einkünfte übergeleitet ?

  • bei Überschreitung der Freigrenze von 410€ wird der gesamte Betrag dem Einkommen angerechnet.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Zitat von machtnix

    bei Überschreitung der Freigrenze von 410€ wird der gesamte Betrag dem Einkommen angerechnet.


    und jetzt habe ich etwas von "Abmilderung" gelesen, also doch ab 410€ keine volle Besteuerung ?


    Zitat

    3.6. Abmilderung bei Nebeneinkünften über 410 €


    Nach § 70 EStDV ist bei steuerpflichtigen Nebeneinkünften von mehr als 410 € eine stufenweise Kürzung vom Einkommen vorzunehmen. Die stufenweise Kürzung gilt nicht bei steuerfreien Leistungen und Einkünften, für die der Progressionsvorbehalt anzuwenden ist.



    dazu der Link:
    https://www.smartsteuer.de/por…on/H/Haerteausgleich.html

  • Was Du selbst herausgefunden hast, ist korrekt. Das gilt bis 820,- €, danach wird der Gewinn wieder regulär besteuert.

    55x Heckert Solar NeMo 60P 260 Wp mit 1 SMA Tripower6000 TL und 1 SMA Tripower7000 TL