MiniInsel/Dekobeleuchtung

  • Hallo,
    für die dekorative Beleuchtung unseres Grundstückes habe ich ein Dutzend 10 Watt Solarmodule/Mono (neu € 9,-) und einige Solarladeregler erstanden.
    Denke recht günstig !


    Jetzt die Fragen.
    1. Modul hat keine "Sperrdioden" verbaut. Diese möchte ich gerne nachrüsten. Welcher Typ und wohin würdet ihr empfehlen ?
    2. Solarladeregler 10 Amps. Ist das Teil € 4,00 wert ? Mit " Rückstromschutz ". Soll ich trotzdem die Dioden im Modul einbauen ?


    2-3 Module ( Ost-Süd-West ) sollen einen 65AH Gelakku Oerlikon Power/Towerline über den Laderegler laden.
    Als Last / Beleuchtung sollen 3 Stück 12 V -10 Watt LED Fluter dienen.
    Dauer der Beleuchtung nur sporadisch.
    Standort Spanien.


    :danke:


    Gruß Gunther

  • Falls du die Bypassdiode nachrüsten willst, die haben die recht wenig Sinn, bei einer Parallelschaltung. Rückstromdioden sind was anderes .. ja kann man wenns extremverschattet wäre, wobei die greifen eigentlich fast nie da die Spannung wirklich erst dann einbricht wennst wenn gar kein Licht mehr da ist.. und solang gibts keinen Rückstrom zwischen den Modulen sofern sie OK sind .. aber mal ehrlich bei der geringen leistung ziemlich egal.. Rückstromfestigkeit des Moduls ansich für den Fehlerfall eines Modules wäre interessant weils ja Module 12 paralell sind. Sofern sich das nicht ausgeht darfst dann nach jedem einzelnen eine Sicherung einbauen. . Billig war dein Kauf nicht.. um die 120€ bekommst ein neues einzelnes 130er Mono.. dann wäre alles wohl um vieles einfacher gewesen


    Zum Regler der CMP12 ..4€ .. tjo .. Was soll man sagen, das ist halt das billigste aus China was man findet und gehört zu Kategorie der Knall-Peng Produkte :) den auf eine Gel Batterie los zu lassen .. Mutig Mutig :) Vielleicht geh es ein zeiterl.. vielleicht geht es auch nicht .. vielleicht überläd er die Batterie vielleicht auch nicht .. haben tut er 13,7V Ladeespannung, was soviel bedeutet wenn er die Batterie nicht überläd durch defekt dann bringt er sie mal definitrv durch Unterladung um. ich würde so etwas nehmen als Briefbeschwerer oder zum Abreagieren als Wurfgeschoss :mrgreen:


    Wenn dir deine GELBatterie lieb und teuer ist kaufst etwas anständiges :)..



    Nachtrag .. ajo und irgendwer hat dir deinen Varistor(Überspanunnungsschutz) im Regler geklaut ,, der sollte links Unten im Eck in dem weißen Rechteck sein:).. Der war wohl scheinbar schon mal defekt... vermutlich ist er jetzt noch besser... :mrgreen::mrgreen:

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo pezibaer, :danke:


    es ist mir schon klar, daß der Laderegler nichts tolles ist.


    Ich habe mir gedacht für € 4,- kann man diese einmal testen.
    Die kleinen Solarmodule will ich auf einigen Zaunpfosten montieren. Je Ost -Süd - West Richtung zur " Deko-Beleuchtung ".
    Ein 100 / 130 Watt Modul würde zu schnelle Freunde :wink: finden, und ich habe 500m Zaunlänge, daß wäre eine zentrale Versorgung bei 12 Volt mit Kabel auch problematisch.
    Bei mir steht : Rated load current 10A Charging stops voltage 14V or 28V.


    Ich habe noch einige Steca PR1010, und wenn es nicht einigermaßen funktioniert, komme diese in Einsatz.


    Gruß Gunther

    Solar Insel Spanien 2X Haus+1X Wohnwagen
    Sinus Wandler:600Wh+800Wh+1500Wh+2000Wh
    Laderegler: 2X Steca 3030 + 2X Victron 100/50
    GelOerlikon 3000Ah 12V + Blei OPZS 1320Ah 12V
    Solarmodule: 2,0 kWp

    Deutschland Sinus Wandler Clayton 1000Wh

    Blei OPZS 1350Ah 12 V

    Laderegler Victron 100 /20

    Solarmodule 500 Wp

  • Zitat von Gunther034

    Hallo pezibaer, :danke:


    es ist mir schon klar, daß der Laderegler nichts tolles ist.


    Najo mehr würd ich mir eher sorgen machen warum hier der Varistor ausgelötet wurde, weil man sieht ja das dieser nicht nur fehlt sondern hier sogar herumgelötet wurde. Also gab es hier schon mal eine Defekt sonst wäre der ja noch drin. Soetwas lässt man nicht unter permaneter Aufsicht laden. Wäre mir persönlich viel zu gefährlich. Wie auch das die Ladendspanung laut den Beschreibungen des Gerätes was man im internet findet viel zu niedrig ist mit den 13.7, das wäre ja nur Floatspannung/Ladeerhaltungsspannung. Das ist ja ein Faktum. Damit wirst es schaffen das deine Batterie recht schnell sulfatiert, weil sie einfach nicht voll wird wenn du sie zyklisch belastet.. Sprich mit testen hat das wenig zu tun wenn man von vorne herein schon weißt da es nicht gut für die Batterie ist. Mit der niedrigen Spannung klappt das nur wenn du sie wirklich nur alle heiligenen Zeiten mal belastest.. und sie defakto immer voll ist, bzw sehr sehr lang Zeit hat zum nachladen.



    Wenn du sowieso einen PR1010 herumliegen hast tu dir selber einen gefallen und nimm den


    lg

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh