Batterien anschliesen

  • Hallo zusammen,


    mein Sohnemann hat eine Solarmodulbausatz mit einem 130WP mit einem Regler Seca Solsum 10.10F ( 12V/24V. 16A) der mit im Bausatz vorhanden war. Wir haben ihm zwei Batterien ( Sonnenschein A412/12SR) angeschlossen und einen WR 700W von Conrad. Der WR schaltet ab einer gewissen Spannungsabfall ab um eine Tiefenentladung zu vermeiden. Damit ist er in den Sommermonaten recht Autak mit seinem Zimmer.
    Die zwei Batterien sind parallel zueinander verbunden. Scheint auch zu funktionieren.


    Nun, wollte er mir sein Strom verkaufen........funzt aber nicht............. :wink: :D hahaha
    Demnach möchte er gerne noch zwei weitere Batterien ( gleichen Typ ) an seine Anlage anschließen.
    Da ich kein Fachmann in diesem Gebiet bin, möchte ich natürlich nicht etwas falsch anschließen bzw. etwas kaputt machen und daher wäre es schön wenn wir hier bisschen Hilfestellung bekommen könnten.


    Frage:
    Wie sollten die Batterien an den Regler angeschlossen werden ?


    Danke im voraus,

  • Immer den gleichen Batterietyp nehmen, möglichst gleiches Alter der Batterien und alle parallel schalten.


    Dann klappts auch mit dem Nachbarn ! :lol:

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Wenn du ein 12V System hast, dann alle 12V Batterien parallel anschließen - ja genau.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Und zum Wechselrichter solltest du eine Sicherung mit 60 A träge drinhaben und Kabel mit 10 mm2 verwenden.


    Mal so als Tip......

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Wenn dein Sohneman vor hat seine Batterien recht lang zu benutzen dann sollte er dienlichst einen zusätzLichen Spannungswächter integrieren weil mit der Notabschaltung des WR wird er die Batterien recht schnell Schrotten.. Das ist viel zu Tief für PV Betrieb.. Mit einemmodul und haus nummer dann 48V im WR dauer betrieb.. da ist die Batterie ständig leer bzw im halb geladenene Zustand.. geb der maximal 3-4 Monate

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • oben vertippt 48Ah hatte ich natürlich gemeint nicht V

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Guten Morgen,


    welchen Spannungswächter könnt Ihr denn empfehlen oder kann ich einfach einen günstigen nehmen?
    Nach meinem Verständnis müsste der Spannungswächter ja zwischen WR und Batterie kommen, richtig ?


    Viele Grüße

  • Zitat von Steca

    Guten Morgen,


    welchen Spannungswächter könnt Ihr denn empfehlen oder kann ich einfach einen günstigen nehmen?
    Nach meinem Verständnis müsste der Spannungswächter ja zwischen WR und Batterie kommen, richtig ?


    Viele Grüße




    http://www.pollin.de/shop/dt/N…EMO_M148_24_12_24_V_.html


    Für den 700W WR.
    Sicherungen und vor allem Leitungsquerschnitte beachten - Brandgefahr!
    Alle Verbindungsstellen sicher herstellen.


    Ein WR mit geringerer Leistung wäre für eine " Kinderzimmerinsel " empfehlenswert.

    Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!

  • Also fürs Kinderzimmer sag ich mal ganz ehrlich ist das sowieso nix und hat dort meiner Meinung nach unbeaufsichtigt nichts verloren. Ich mein es ist das eine wenn der Vater Profi ist und dem Sohn hier etwas zeigen will (unter Aufsicht) , aber es ist das andere das man selbst als scheinbarere Anfänger soetwas seinem Kind ins Kinderzimmer stellt. Das kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich mein es ist euch schon klar das ist 230V AC Wechselstrom!?! Das ist Kein Kinderspielzeug. Ungeerdet würde ich mit mehreren Geräte bzw ein ganzes Zimmer hier nie und nimmer versorgen. Ja klar ungeerdet ist es ein IT System.. aber vermutlich ohne Isolationsüberwachnung..... Wenn da eine Phase oder ein DC Leitung im falle eines nicht galvanisch getrennten WR mal irgendwie auf Erdung kommt, und die Sache ist dadurch versehentlich geerdet .. und dann gäbe es einen technische Defekt ohne FI/RCDI.. wie z.B PC Gehäuse steht unter Spannung oder was auch immer.. garnix gut, das kann böse ausgehen .. Definitiv "kein" Kinderspielzeug wenn ihr mich fragt... ob kleiner oder Grpßer WR ..50mA länger als eine Sek reicht für Herzkammerfimmern .. ein 300W Wechselrichter liefert AC aeitig 2600mA für milsek und 1300mA Dauer .. Spielt also keinerlei rolle ob klein oder groß .. die Leistung zum über Jordan gehen reicht auch schon beim aller kleinsten WR um ein vielfaches aus.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh