Erneuerung kundeneigener Zähler möglich?

  • Hallo,


    Annahme: Anlage ging vor dem 01.01.2012 in Betrieb; da konnte man noch kundeneigene Zähler setzen
    Wenn jetzt der Zähler defekt ist oder wegen Eichfristablauf getauscht werden müsste, könnte ich dann wieder einen eigenen Zähler einbauen oder muss ich einen Mietzähler bestellen? Lassen wir die smart-Metering-Problematik mal außen vor.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Hallo Bento,
    Du meinst den Erzeugungszähler, der für die DV-Vergütung maßgebend ist und der geeicht oder ersetzt werden muss.
    Auch meine Suche blieb bisher erfolglos.
    Es wäre möglich, hier auf eine Bestandserhaltung zu plädieren.
    Eine letztendliche Beurteilung wäre aber nur in den AGB`s des VNB, bzw. EVU zu finden oder zu vereinbaren.
    Hoffe auch auf eine konkrete Info, die ja einige PV-Betreiber vor dem o.g. Datum betreffen.
    Sonnige Grüße

    28 EGING 190W, WR SMA 5000TL20
    Ausrichtung -36°, DN 42°
    I.B.N. 6/2011

  • Zitat von Anion

    Du meinst den Erzeugungszähler, der für die DV-Vergütung maßgebend ist und der geeicht oder ersetzt werden muss.


    Ich meinte eigentlich den Einspeisezähler. Aber für den Erzeugungszähler bei DV dürfte das Gleiche gelten.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Zitat von Anion


    Eine letztendliche Beurteilung wäre aber nur in den AGB`s des VNB, bzw. EVU zu finden oder zu vereinbaren.


    das ist doch wohl eine grundsätzliche Frage, da ist es vollkommen egal, was in irgendwelchen AGB steht.

  • Ich frage das deshalb, weil einige von uns über kurz oder lang mit der Antwort konfrontiert werden dürften.


    Von einem Stadtwerk habe ich gehört, dass sie sich gerade mit einem Betreiber um diese Sache zoffen.
    Stadtwerk vertritt die Auffassung, dass bzgl. Einspeisezähler auch für Anlagen aus dem Zeitraum vor dem 01.01.2012 die aktuellen EEG-Vorschriften gelten --> kein eigener Zähler mehr zulässig.
    Betreiber vertritt die Auffassung, dass für ihn auch nach dem Tausch des Zählers Bestandsschutz gilt --> EEG 2009 --> weiterhin kundeneigener Zähler möglich.

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Ich hol den Thread noch mal hoch, in der Hoffnung, irgendjemand kann was zu der Frage sagen, ob ein betreibereigener Einspeisezähler einer Volleinspeiseranlage aus 2010, der jetzt aus bestimmten Gründen erneuert werden muss, auch wieder betreibereigen sein kann oder vom VNB gemietet werden mus?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Kannst mir mal auf die Sprünge helfen, warum kein eigener Zähler mehr möglich sein soll?
    Aus dem EEG2014


    Das EnWG wird zwar aktuell diesbezüglich überarbeitet (genauer das Meßwesen wird in ein neues Gesetz übertragen - Stichwort "intelligente Meßsysteme"), aber da hat sich bis jetzt nichts wesentliches geändert. Ob man die "inteligenten Meßsysteme" selbst betreiben können wird, bezweifle ich stark, da haben schon die kleinen Stadtwerke Probleme das zu stemmen, wie man hört.
    Wer fachkundig ist, hats die Clearingstelle ja singemäß mit "jeder, der des Lesens und Schreibens mächtig ist" schon länger definiert.

  • Die Frage scheint mir schon lange geklärt. Im thread „10% Abzug wegen 200 W über 10 kW“ hat joluca am 23.10.2013 ein imho klares Urteil des BGH verlinkt (danke! ;)):

    Dateien

    Anlage: 26 Aleo S 18 215 W Module mit 5,6 kWp,
    SMA SB 5000 TL-20; -50°(fast SO), DN 25°
    seit 14.9.09 am Netz Nähe Cuxhaven

  • Also das Urteil dürfte hier wenig hilfreich sein, da es den Stand EEG 2009 betrachtet. Spätere EEG-Novellen fordern da bezüglich der Fachkunde anderes und es werden nach EnWG Messysteme obligatorisch.
    Ich halte den Wechsel des eigenen Zählers solange für unproblematisch wie der VNB kein Messystem einbauen will.