German Pellets - Angst vor einem zweiten Prokon

  • Ich hab' mal gerade im WPF angefragt. I.d.R. sind da besser informierte Kreise unterwegs.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Spannender Artikel. Aber nur weil Öl kaum noch was kostet, wird ja bei bestehenden Pelletheizungen kein Öl verheizt? Es werden weiter Pellets produziert und verheizt.


    Bei Neuanlagen ist die Thematik vielleicht eine andere. Gibts dazu Meinungen?

  • So, hier geht es mit Hintergrund-infos aus dem WPF weiter


    Primär sind es wohl zwei Gründe/Gerüchte:


    1.) Der Ofenbauer Kago soll insolvent sein und wohl von GP ein substanzielles Darlehn bekommen haben.
    2.) Außerdem wird am 1. April eine Anleihe fällig, bei der es wohl Zweifel gibt ob GP die rückzahlen kann.


    Alles Gerüchte aber Gerüchte reichten schon oft aus um einen Kurssturz um 2/3 binnen kurzer Zeit auszulösen.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Naja, jeder ist seines Glückes Schmied und nicht jeder Schmied hat Glück!!


    Waren dass nicht auch diese Dullies, die im Fernsehen mit 6 - 8 % Rendite warben??!!


    Geld bekomme ich derzeit fast kostenlos von der Bank, warum gehe ich dann nicht zur Bank??
    Das sollte sich jeder fragen, mehr Rendite mehr Risiko - das aber war schon immer so!!!!!!!!!!!


    Gier frisst Hirn!!!!!!


    Ich hatte Ende 2015 noch eine PV gebaut - Rendite nur 8,xx % = viele haben mich gefragt, warum ich dass denn überhaupt noch mache. Inbetriebnahme ist nächste Woche, also 21 Jahre lang das Geld, sicher hoffe ich... :-)


    Und wir alle gehen davon aus, dass Strom dann nicht kostenlos sein wird, und die Anlage noch läuft!


    Bevor Ihr sowas macht, redet mit der Bank und oder dem Steuerberater!!!!

    10 Anlagen mit insgesamt 263,395 kWp Leistung.

  • Zitat von SugarGo


    Bei Neuanlagen ist die Thematik vielleicht eine andere. Gibts dazu Meinungen?


    Letztes Jahr wurden jedenfalls wieder mehr deutlich Ölheizungen gebaut z.B. http://www.handelsblatt.com/un…elheizungen/12653760.html
    Pelletheizung ist in der Anschaffung halt schon teuer, Lagerraum braucht man auch, also keine Vorteile gegen Öl (immer Vorausgesetzt es gibt kein Erdgas - auch wenn viele hier das nicht glauben, das gibt es öfter, als man denkt). Es soll Leute geben, die haben einen 5000l-Tank, bruachen aber nur 1000 im Jahr. Heizung plus Erstfüllung kosten weniger als eine Pelletheizung und bis der Leer ist, hat sich das schon bezahlt gemacht, fast egal, was dann ist.

  • Hallo,


    genau das ist das Problem, wir haben eine Pelletheizung in einem 12 Famlienhaus, 780m² Wohnfläche, Warmwasser über Durchlauferhitzer.
    Das Haus ist von ca. 1972, Dachboden gedämmt 200mm, Fenster 3 fach verglast, Kellerdecke auch gedämmt 80mm Steinwolle, Fassade von damals leider nur 80mm.


    Ergebnis:


    Verbrauch nur ca. knapp 12 Tonnen, bei derzeitigen Preisen von 205€/ Tonne kann das jeder ausrechnen!!
    70m² Wohnung für 20€ im Monat heizen - Neubauniveau!!


    Beim EFH aber lohnt es sich wirklich nicht... leider!

    10 Anlagen mit insgesamt 263,395 kWp Leistung.