2 Hausanschlüsse

  • Hallo, ist es praktisch möglich (erlaubt) , eine Anlage zwecks Erhöhung des Eigenverbrauches über 2 Hausanschlüsse laufen zu lassen ? Also einspeisen über einen Zähler , Verbrauchen über 2 Hausanschlüsse . Die Häuser liegen direkt nebeneinander .

  • Soweit ich weiß, müssen zwei verschiedene Hausanschlüsse immer getrennt vorliegen, oder lieg ich hier falsch?
    Wenn du die PV auf beide Hausanschlüsse aufteilst, dann verbindest du ja beide Hauskreise miteinander.
    Welcher Zähler würde denn da jetzt wie weit vorlaufen, wenn du in einem der Häuser Strom verbrauchst?

  • Du kannst natürlich den einen Anschluß abmelden und selbst ein Kabel dahin legen, wenn eienr der Anschlüsse beide Häuser verkraftet.
    Dann hast du das übliche Problem wie in Mietshäusern, du verkaufst den Strom an das andere Haus weiter, zahlen die nicht, annst du aber nicht so ohne weitres abdrehen, wie das ein Versorger könnte. Außerdem wird für den gelieferten PV-Strom volle EEG-Umlage fällig, wen du ihn nicht in beiden Häusern selbst nutzt. Das rechnet sich in aller Regel alles nicht bzw. ist es das Risiko nicht wert.
    Für nur ein Haus und eine recht kleine Anlage lohnt auch dr AUfwand nicht eine sonstige Direktvermarktung aufzuziehen, wie es z.B. Lichtblick (Schwarm-irgendwas) anbietet.

  • Hallo Serin,

    Zitat

    Soweit ich weiß, müssen zwei verschiedene Hausanschlüsse immer getrennt vorliegen, oder lieg ich hier falsch?


    Ich habe auch zwei Netzanschüsse auf einer Flurnummer, ob das „Hausanschlüsse“ sind kann ich nicht sagen.
    Es kommen an zwei verschiedenen Stellen Netzstrom (Leitungen) ins Grundstück und ins Gebäude da sind zwei Zähler vorhanden, in ca. 12m abstand und in einen anderen Ram.


    Gruß

  • Servus,


    vielleicht ist tatsächlich Netzanschluss oder Netzverknüpfungspunkt der bessere Begriff statt Hausanschluss. Es gibt eben durchaus Gebäude und Grundstücke, die keinen Anschluss ans Stromnetz haben und wiederum andere, die mehr als einen haben.


    So ist es bei Werner und auch bei uns. Unser Grundstück hat drei Netzanschlüsse. An jedem dieser Verknüpfungspunkte wird PV Strom eingespeist. Direktverbrauch einer Anlage ist allerdings nur an dem Anschluss möglich, an dem die Anlage auch einspeist, bzw. mit dem die entsprechende Anlage verbunden ist. Alles andere halte ich technisch für relativ aufwändig.


    Grüße
    Allgäulix