47647 | 5kWp || 1340€ | aleo

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Januar 2006
    PLZ - Ort 47647 - kerken
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt 1 Achsig
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 9 m
    Breite: 6.5 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 4887
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2.5 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Gaube
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 14.1.2016
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1340 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 4887
    Anlagengröße 5.3 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 20
    Hersteller aleo
    Bezeichnung S19R9 265
    Nennleistung pro Modul 265 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung symo 5.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller senec
    Bezeichnung senec home 5.0 LI
    Kapazität 5 kWh
    Preis pro Stromspeicher 9818 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...Hallo


    Bin neu im Forum, und brauche eure Einschätzung dieses Angebots. Da ich eine Gaube habe und dadurch Verschattungen entstehen brauche ich die solaradge module. Anlage ist mit senec econamic grid.


    Durch die Verschattung, eine alternativ Pos. Solaredge Wechselrichter Konzept pro kWp Mehrkosten105 Euro
    Alternative Module LG NeOn2 G4 315w pro KWp Mehrkosten 235 Euro
    Leider kann ich euch nicht mehr Einzelpreise geben, da nicht alles mit Einzelpreise angeboten ist


    mfg meistervm

    2 Mal editiert, zuletzt von meistervm ()

  • Hi Meister und willkommen im Forum!


    Ich nehme an der preis pro kWp ist OHNE den Stromspeicher gerechnet stimmts?
    Denn wenn du den Speicher für knappe 10.000 € einbauen lässt, dann wars das mit der Rentabilität, da legst du leider nur drauf.


    Hast du auch eine Verschattungsanalyse bekommen? Grade die Module rechts uns links der Gaube sehen für mich relativ nah an der Gaube aus und sind (je nachdem wir groß die Gaube ist) bestimmt hin und wieder verschattet?


    Außerdem sehe ich, dass du hier 100% Fremdkapital einsetzen willst, das drückt natürlich auch auf die Rendite. Für die PV Anlage selbst will ich jetzt hier keine detailiertevWirtschaftlichkeitsberechnung aus dem Ärmel schütteln, das kriegen andere jetzt auf die schnelle besser hin, aber in DER Konstellation mit Speicher wie oben beschrieben, hast du am Ende nur Miese.


    Grob überschlagen kommt dabei aber raus:


    Kosten der Anlage mit Speicher ca. 17.000 €


    Ertrag in 20 Jahren laut prognose: ca. 98.000 kWh
    Davon mit Speicher ein Eigenverbrauch von vielleicht 60%: 59.000 kWh


    Einnahmen durch Verkauf: 4.800 €
    Einnahmen durch Eigenverbrauch (Nettostrompreis von ca. 24 Ct): 14.000 €


    Macht also Einnahmen von ca. 19.000 € in 20 Jahren. Also grade mal 2.000 € "Gewinn" in 20 Jahren. Und das nur, wenn ALLE Komponenten 20 Jahre ohne Probleme durchhalten (was sie nicht werden) und wenn du keine Versicherung und Rücklagen bildest. Außerdem gehen die 2,5% Fremdfinanzierungssatz noch runter...
    Also quasi Verlustgeschäft.


    Ohne Speicher:


    Kosten der Anlage mit Speicher ca. 7.100 €


    Ertrag in 20 Jahren laut prognose: ca. 98.000 kWh
    Davon mit Speicher ein Eigenverbrauch von vielleicht 30%: 30.000 kWh


    Einnahmen durch Verkauf: 8.300 €
    Einnahmen durch Eigenverbrauch (Nettostrompreis von ca. 24 Ct): 7.200 €


    Macht also Einnahmen von ca. 15.500 € in 20 Jahren. Also ca 8.400 € "Gewinn" in 20 Jahren. (Auch hier ohne Rücklageund Versicherung). Klingt doch besser oder?

  • Hallo meistervm,
    willkommen im Forum.


    Ein ordentliches Angebote, finde ich, auch wenn das Gerüst nicht dabei ist.


    SolarEdge brauchst Du hier nicht. Der Fronius WR hat ein Schattenmanagement, dass die verschatteten Module jeweils ausblendet. Dafür gehören alle 20 Module in einen Strang, damit die Spannung möglichst hoch bleibt, auch wenn ein paar Module ausfallen. Es reicht auch der etwas günstigere Fronius Symo 4.5-3-S (nur ein MPP Eingang, ausreichend für 5,3 kwp auch bei "70% weich" --> Suchfunktion für Erklärung falls notwendig), machst aber mit dem angebotenen WR auch nichts falsch (ausser dem unnötig etwas höheren Preis).


    SolarEdge ist schön, die Einzelmodulüberwachung nett anzuschauen, und gibt minimal höhere Erträge, weil auch noch das letzte aus den verschatteten Modulen rausgeholt wird. Rechtfertigt aber hier den Aufpreis mMn nicht.


    235 Euro/kWp Aufpreis für die 315er LGs ist happig. Ein guter Kompromiss, wenn mehr Leistung gewünscht ist, sind eventuell LG MonoX statt NeON2 mit 285 Wp oder Module anderer Hersteller bis 290 Wp. Über 285 / 290 Wp pro Modul steigen die Preise überproportional an.


    Zum Speicher sage ich nicht viel, da sind andere technisch viel besser drauf. Nur soviel, der Speicher frißt die Rendite der PV Anlage und ist eher als Hobby anzusehen. Wenn "die Anlage trägt sich selbst" OK ist, kannst Du mit PV & Speicher insgesamt knapp auf eine schwarze Null kommen.


    Gruß
    Jochen

    14,8 kWp Solar Fabrik / Fronius
    23 kWp Bosch / Danfoss
    55 kWp Frankfurt Solar / Danfoss
    30 kWp Yingli / SolarEdge
    15,8 kWp Bosch / SMA
    Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Helianthus Solar GmbH

  • Hallo,
    ist das eine Giebelgaube, wie im Plan angedeutet?
    Wenn möglich bitte mal ein Foto einstellen, um den Schatten besser bewerten zu können.
    Sind beim Nachbarn auch Dachgauben auf dem Dach?


    Den Einsatz von SE würde ich hier aber auch nicht für angebracht halten.
    Ein guter WR mit Schattenmanagement kann den Schatten der Gaube raus regeln.
    Andere Schattenspender wie SAT Schüssel, Kamin usw. sind nicht vorhanden?


    Ich würde auch mal Richtung 20*280Wp oder 20*290Wp Angebote einholen.
    Damit wird der Fronius Symo 5KVA auch besser ausgenutzt.


    Wie hoch ist der Stromverbrauch im Jahr?
    Gibt es evtl. noch angrenzende Garagendächer oder eine flache Schleppdachgaube auf Norden?


    Den Speicher würde ich weg lassen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von meistervm

    hallo
    ich mach heute abend mal bilder und stelle die ein.
    garagendach 3x9m richtung nord ost
    verbrauch 5500kwh


    Bei dem Verbrauch könnte man schon auf die Idee kommen, das Garagendach mit zu belegen und 6,5-7KWp anpeilen.
    Die Südanlage könnte dann fast ungedrosselt laufen und die Anlage könnte in 70-hart am 5KVA oder 6KVA WR bleiben.
    Mehrkosten wären nur Module und UK auf der Garage.


    Wie schaut es da aus Richtung Osten und Süden mit Schattenspendern?
    Welche Dachmaße, Ausrichtung und DN hat die Garage? Foto davon wäre auch gut.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • zwischen den giebeln würd ich die 3 module weglassen die kriegen doch recht viel schatten.


    die oberen 11 module in hochmontage lassen und darunter in quermontage weiter - es sollten sich dann noch 3 in quer unter dem giebel ausgehn und dann noch 4 quer rechts neben dem giebel übereinander- sind dann in summe 18 module-zwar gemischt ergibt doch ein homogenes bild.


    kreuzmontage wäre dabei pflicht aber so doof würde es meines erachtens nicht aussehn :idea:

  • Die 3 Module links der Gaube bekommen lange Schatten von deiner Gaube ab und dann auch recht schnell wieder Schatten von der Gaube des Nachbarn. Die Belegung wie von black vorgeschlagen könnte man machen, wobei quer rechts neben der Gaube nicht gut zum Schattenmanagement passt.


    Alternativ könnte man die 20 legen und auf 70-hart gehen.
    Bei 20*260Wp am ABB PVI3.6 oder SMA SB3600 und bei 20*280Wp am ABB PVI4.2 bzw. SB5000TL-21.


    Thema Garage:
    Du schreibst ja als Ausrichtung 0 Grad, also voll Süden.
    Die Garage würde also voll nach Osten gucken ... in welchem Abstand zur Garage gen Osten und Südosten kommen denn die nächsten Häuser?
    Auf einer Standard Garage mit 3*6m würde man 7 Module unterbringen können.


    Mit Garage und 20*260Wp auf dem Haus und 7*255Wp auf der Garage könnte man dann 70-hart an einen SMA STP5000 oder Fronius Symo mit 5KVA gehen. Die 7 auf der Garage sind spannungstechnisch keine Wohltat ... da könnte man auch auf 9 kleine 72-Zeller mit 200Wp für glatte 7KWp wechseln. Oder Garagen sein lassen.... :juggle:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5