Solarbatterie lädt nicht mit voller (möglicher) Leistung

  • Hallo,
    warum speist meine Sonnenbatterie immer mit einem gewissen Prozentsatz ins Netz? Im letzten Monat waren wir wirklich nicht von Sonne verwöhnt, die maximale Leistung meiner Anlage war immer unter 2,5 kW und meine Batterie wurde nie voll.
    Trotzdem habe ich im letzen Monat 3,3 % meiner Solarenergie ins Netz gespeist.
    Gerade jetzt ist die Leistung der Anlage bei 1,1 kW und 0,1 kW davon werden ins Netz gespeist. Warum ist das so?

  • Zitat von Solar-Schorschi

    Hallo,
    warum speist meine Sonnenbatterie immer mit einem gewissen Prozentsatz ins Netz? Im letzten Monat waren wir wirklich nicht von Sonne verwöhnt, die maximale Leistung meiner Anlage war immer unter 2,5 kW und meine Batterie wurde nie voll.
    Trotzdem habe ich im letzen Monat 3,3 % meiner Solarenergie ins Netz gespeist.
    Gerade jetzt ist die Leistung der Anlage bei 1,1 kW und 0,1 kW davon werden ins Netz gespeist. Warum ist das so?


    Ich kenne das nur von meinem Speichersystem (wobei ich nicht ganz glaube, dass es bei mir so viel ist).
    Der WR bestimmt ja immer, wie der aktuelle Netto-Stromfluss ist, also ob die eigene Erzeugung ausreicht und eingespeist werden kann, oder ob etwas dazu von extern bezogen werden muss. Da diese Messung auch fehlerbehaftet ist, wird immer eher etwas mehr eingespeist um sicher zu gehen, dass auch wirklich nichts dazugekauft werden muss...


    muddy.


    PS: Ich hoffe, ich habe es einigermaßen verständlich beschrieben...?? ;-)

    6,36 kWp, Kostal 10.1 BA mit 19x 12V/70 Ah Hoppecke Akkus als Einspeise-/Eigenverbrauchsanlage;
    1,65 kWp, Victron MPPT 100/50, 2x 12V/260 Ah AGM-Batterien, Victron 24/800 Multiplus als reine Insel-Anlage