EEG Umlage auf Eigenverbrauch

  • Hallo zusammen,


    ich habe gestern die erste Jahresabrechnung für meine 2014 gebaut PVAnlage (29,64kWp) bekommen.


    Hatte noch in Erinnerung, dass für den Eigenverbrauch EEG-Umlage gezahlt werden muss.
    Auf der Abrechnung ist da jedoch nichts ersichtlich.


    Wie ist denn der aktuelle Stand dazu - hab mich seit April letzten Jahres nicht mehr näher damit beschäftigt.


    Gruß Karl

    12,16 kWp (Suntech+SMA) seit 2012,

    29,64 kWp (Heckert+SMA) seit 2015 und

    5,7 kWp (Heckert+SMA) seit 2017.

    10 kWh Li-Speicher von SENEC seit November 2016 und noch mal

    5 kWh Speicher (wieder SENEC) seit Dezember 2019.

    Seit Februar 2020 fahre ich e-Golf (300er).

  • Ich bin im April 2015 in Betrieb gegangen.


    Nein, auf der Jahresabrechnung ist da nichts zu finden.


    Main Donau Netz GmbH - hat hier jemand die gleiche Konstellation und EEG wird einbehalten?


    Gruß

    12,16 kWp (Suntech+SMA) seit 2012,

    29,64 kWp (Heckert+SMA) seit 2015 und

    5,7 kWp (Heckert+SMA) seit 2017.

    10 kWh Li-Speicher von SENEC seit November 2016 und noch mal

    5 kWh Speicher (wieder SENEC) seit Dezember 2019.

    Seit Februar 2020 fahre ich e-Golf (300er).

  • Aus http://www.netztransparenz.de/de/EEG-Umlage.htm

    Zitat

    Die erste Endabrechnung für die eigenverbrauchten Strommengen für die Kalenderjahre 2014 und 2015 müssen Eigenversorger bis zum 28. Februar 2016 vorlegen


    Hast du das schon gemacht?
    Dir ist ja hoffentlich klar, daß du das mit einem geeichten Zähler erfassen mußt. Typisch (geht auch anders) wird ein Erzeugungszähler eingebaut sein und dein selbst egnutzer Strom ist dann die Differenz zur Einspeisung.
    Wenn https://www.main-donau-netz.de/kunden/einspeiser.html aktuell ist, sind die aber noch nicht so weit, fristgerecht melden mußt du aber trotzdem - wie auch immer, notfalls formlos.

  • Den Zähler hat der Versorger eingebaut. Warum weiß ich nicht mehr, aber in meinem Fall war der Erzeugungszähler notwendig.


    Gemeldet hab ich das alles an den Netzbetreiber und der hat mir ja auch schon die Jahresrechnung mit diesen Angaben erstellt.


    Oder muss ich das no woanders "hinmelden"?


    Gruß

    12,16 kWp (Suntech+SMA) seit 2012,

    29,64 kWp (Heckert+SMA) seit 2015 und

    5,7 kWp (Heckert+SMA) seit 2017.

    10 kWh Li-Speicher von SENEC seit November 2016 und noch mal

    5 kWh Speicher (wieder SENEC) seit Dezember 2019.

    Seit Februar 2020 fahre ich e-Golf (300er).

  • Sollte so passen, aber, wie verlinkt, sind die wohl noch nicht so weit die Abrechnungen zu machen. Ist ja eine Aufgabe, mit der sie bisher nichts zu tun hatten, müssen sie auch erst mal in die EDV integrieren.
    Bin jetzt nicht 100% sicher, aber die angeblich fehlenden Verordnungen sollten eigentlich schon seit dem Spätsommer vorliegen.

  • Zitat von alterego

    Sollte so passen, aber, wie verlinkt, sind die wohl noch nicht so weit die Abrechnungen zu machen. Ist ja eine Aufgabe, mit der sie bisher nichts zu tun hatten, müssen sie auch erst mal in die EDV integrieren.
    Bin jetzt nicht 100% sicher, aber die angeblich fehlenden Verordnungen sollten eigentlich schon seit dem Spätsommer vorliegen.


    Würde mich persönlich auch echt mal interessieren wie die das lösen. Fakt ist, das die Gesetze so dermaßen schwammig formuliert sind, das nicht einmal die VNB wissen, wie sie es denn Abrechnungstechnisch korrekt abbilden sollen/können.


    Zitat

    Auf der Abrechnung ist da jedoch nichts ersichtlich.


    Aber der EV wird schon korrekt angezeigt? Normalerweise müsste auf diesen ja die EEG Umlage angerechnet sein, egal ob es nun die verminderte EEG-Umlage oder die vollen 100% sind.
    Mir persönlich ist nur bekannt, dass die Übergabe und der (unvergütete) Eigenverbrauch getrennt abgerechnet worden sind, da das Problem der EEG Umlage noch nicht korrekt widergespiegelt werden konnte.

    Tell me moooooooore...

  • Der Eigenverbrauch erscheind nur als Summe in kWh.


    Vergütung gibt es ja keine dafür und wie gesagt, EEG-Umlage wird keine verrechnet.


    Gruß

    Bilder

    12,16 kWp (Suntech+SMA) seit 2012,

    29,64 kWp (Heckert+SMA) seit 2015 und

    5,7 kWp (Heckert+SMA) seit 2017.

    10 kWh Li-Speicher von SENEC seit November 2016 und noch mal

    5 kWh Speicher (wieder SENEC) seit Dezember 2019.

    Seit Februar 2020 fahre ich e-Golf (300er).